Hunderasse: Westfalenterrier - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Westfalenterrier

Westfalenterrier

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Westfalenterrier

Diese deutsche Hunderasse wurde in den 70er Jahren das erste Mal in Westfalen gezüchtet. Dafür kreuzte man einen Lakeland-Terrier einen Foxterrier und deinen Deutschen Jagdterrier.Erst im Jahre 1988 bekam er seinen heutigen Namen, der auf sein Ursprungsgebiet hinweisen soll.

Wichtiges über die Haltung

Dieser durch und durch drahtige und intelligente Hund ist sehr führerbezogen und bei jagdlicher Haltung auch leicht zu führen. Trotz seiner enormen Energie und seines Arbeitswillens ist er anspruchsloser als seine Verwandten und integriert sich nur zu gerne in eine Familie um dort als reiner Familienhund gehalten zu werden.

Farbe

Lohfarben durchsetzt mit Schwarz

Allgemeines über die Rasse Westfalenterrier

FCI-Nr:
Diese Rasse ist nicht FCI-Anerkannt
FCI Gruppe 11:
Keine Angabe
Schulterhöhe:
35 - 38 cm
Gewicht:
bis 0 kg
Herkunftsland:
Deutschland
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Mögliche Sportarten:
Agility
Fährtenarbeit
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online