Hunderasse: Schwedischer Lapphund - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Schwedischer Lapphund

Schwedischer Lapphund

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Schwedischer Lapphund

Die Lappen(Samen) brachten mit ihrer Besiedelung der Tundragebiete auch ihre Hütehunde mit. Erst in den letzten Jahren bewahrten Reinzuchten diese Rasse vor dem Aussterben.Der Lappenspitz wurde hauptsächlich zur Jagd- und als Schutzhund eingesetzt. Später dann hüteten sie die riesigen Rentierherden.

Wichtiges über die Haltung

Diese urigen Arbeitshunde brauchen, sofern sie in einer Familie gehalten werden sollten, alternative Beschäftigungsmöglichkeiten. Ihr Sozialverhalten innerhalb der Familie ist tadellos und auch ihre Lernbereitschaft ist sprichwörtlich. Sie sind wachsam, jedoch nie aggressiv.

Farbe

Schwarz, braun

Allgemeines über die Rasse Schwedischer Lapphund

FCI-Nr:
135
Weitere Rassenbezeichnung:
Lappenspitz
FCI Gruppe 5:
Spitze und Hunde vom Urtyp
Schulterhöhe:
40 - 51 cm
Gewicht:
18 - 21 kg
Herkunftsland:
Schweden
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Mögliche Sportarten:
Agility
Hütewettbewerb
Turnierhundesport
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online