Hunderasse: Rhodesian Ridgeback - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Rhodesian Ridgeback

Rhodesian Ridgeback

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Rhodesian Ridgeback

Bereits die Hottentottenstämme Afrikas besaßen diese Hunderassen. Sie benutzten ihn für die Löwenjagd. Zwar kann kein Hund es mit einem Löwen aufnehmen, doch der Rhodesian Ridgeback trieb den Löwen in die Enge, sodass der Jäger den Löwen leichter erlegen konnte. Das "Ridge" in seinem Namen deutet auf einen Streifen hin, der gegen die Richtung des Fells geht.

Wichtiges über die Haltung

Diesen temperamentvollen Hund kann man nur durch viel Geduld und mit viel Liebe zur Erziehung bringen, da er teilweise sehr sensible auf Härte reagiert. Gelegentlich wird er hierzulande als Jagdhund ausgebildet, was ihm immer noch im Blut liegt. Ein sportlicher Ausgleich ist daher unbedingt notwendig.

Fell

Kurz, dicht, glatt, glänzend

Farbe

Weizengelb bis fuchsrot

Allgemeines über die Rasse Rhodesian Ridgeback

FCI-Nr:
146
Weitere Rassenbezeichnung:
Löwenhund
FCI Gruppe 6:
Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Schulterhöhe:
61 - 69 cm
Gewicht:
29 - 37 kg
Herkunftsland:
Südafrika
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Mögliche Sportarten:
Agility
Fährtenarbeit
Obedience
Turnierhundesport
Jagdtauglich:
Ja

Das Video zur Rasse

Dieses und weitere Rasseportraits in voller Länge erhältst Du unter www.meisterpetztv.de
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online