Hunderasse: Prager Rattler - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Prager Rattler

Prager Rattler

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Prager Rattler

Die Geschichte dieser Rasse kann bis ins 14 Jahrhundert zurückverfolgt werden. Damals wurden diese Hunde vor allem in Kellern der Burgen zur Jagd auf Ratten eingesetzt. Doch auch auf Festlichkeiten war er gerne gesehen. Durch Geschenke der böhmischen Herrscher gelang diese Rasse auch schon bald an das normale Volk und verbreitete sich dort.Trotz der vielen ruhmreichen Geschichten, begann man erst 1975 mit der erneuten Zucht dieser Hunde. Dennoch blieb die Zahl der Hund bis heute weltweit unter 2000.

Wichtiges über die Haltung

Auch heute noch kann der Prager Rattler zur Jagd auf Ratten eingesetzt werden. Doch auch als Familienhund ist er durch seine Kinderfreundlichkeit und seinem gutherzigen Gemüt durchaus geeignet. Trotz ihrer Größe brauchen sie viel Auslauf und sind robuste und agile kleine Kerlchen. Auch zum Begleithund sind sie durch ihre Intelligenz durchaus geeignet.

Fell

Kurz, sitzt fest am Körper, glänzend, dicht

Farbe

schwarz mit gelben Stelle, gelb, schokoladenbraun mit gelben Zonen, blaub mit gelben Abzeichen, loh-Farben

Allgemeines über die Rasse Prager Rattler

FCI-Nr:
Diese Rasse ist nicht FCI-Anerkannt
Weitere Rassenbezeichnung:
Praský Krysarík
FCI Gruppe 11:
Keine Angabe
Schulterhöhe:
18 - 23 cm
Gewicht:
2 - 2.5 kg
Herkunftsland:
Tschechische Republik
Geeignet für:
Anfänger
Mögliche Sportarten:
Agility
Dogdancing
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
kelly1
kelly1Online seit
80 Minuten