Hunderasse: Mastiff - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Mastiff

Mastiff

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Mastiff

Der Mastiff stammt von Hunden ab, die Kelten nach Großbritannien brachten. Sie sind sehr schwere Jagd- und Schutzhunde, die während des II. Weltkrieges kurz vor dem Aussterben standen. Denn sie brauchen viel Futter, und dies war zur Zeit des Krieges sehr knapp.

Wichtiges über die Haltung

Er braucht genügend Raum und Auslauf. Ein gutmütiger Hund, der einen angeborenen Schutztrieb besitzt. Seine Lauffreudigkeit hält sich in Grenzen und durch seine Masse sollte er auch nicht überanstrengt werden. Solange man ihn in liebevoller Absicht erzieht, wird der sensible Riese keine Probleme bereiten, sich jedoch auch nie vollkommen unterordnen. Er ist keinesfalls ein aggressiver oder gar gefährlicher Hund

Farbe

Apricot, silber, falb, dunkel gestromt, schwarze Maske

Allgemeines über die Rasse Mastiff

FCI-Nr:
264
FCI Gruppe 2:
Pinscher und Schnauzer, Molossoide, Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Schulterhöhe:
75 - 80 cm
Gewicht:
75 - 90 kg
Herkunftsland:
Grossbritannien
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Jagdtauglich:
Nein

Das Video zur Rasse

Dieses und weitere Rasseportraits in voller Länge erhältst Du unter www.meisterpetztv.de
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online