Hunderasse: Maremmen-Abruzzen-Schäferhund - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Maremmen-Abruzzen-Schäferhund

Maremmen-Abruzzen-Schäferhund

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Maremmen-Abruzzen-Schäferhund

Der Maremmen-Abruzzen-Schäferhund ist ein italienischer Hirtenhund. Nach sehr alter Tradition schützt er Schafsherden vor Wölfen. Die Linie entstand aus der Kreuzung von Abruzzen und Maremma. So ergab sich der Name des Hundes.

Wichtiges über die Haltung

Diese Hunde leben vorwiegend gerne im Freien, sollten dort aber die Möglichkeit für genügend Freiraum haben. Meist werden sie zum Schutz von größeren Anwesen eingesetzt, welche sie kompromisslos verteidigen. In der Familie benehmen sie sich freundlich und unaufdringlich.

Fell

Lang, leicht gewellt und ziemlich hart mit dichter Unterwolle

Farbe

Weiß

Allgemeines über die Rasse Maremmen-Abruzzen-Schäferhund

FCI-Nr:
201
Weitere Rassenbezeichnung:
Cane da pastore Maremmano Abruzzese
FCI Gruppe 1:
Hütehunde und Treibhunde (ohne Schweizer Sennenhunde)
Schulterhöhe:
60 - 73 cm
Gewicht:
51 - 53 kg
Herkunftsland:
Italien
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online