Hunderasse: Japanischer Terrier - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Japanischer Terrier

Japanischer Terrier

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Japanischer Terrier

Kleine Terrierrassen kam ursprünglich mit Seefahreren nach Japan und wurde dort mit anderen Hunden gekreuzt. Erst 1932 wurde der Nihon Teria vom FCI anerkannt. Meist waren sie als Schoßhunde und Familienhunde geschätzt.

Wichtiges über die Haltung

Die Zucht hat einen anpassungsfähigen und pflegeleichten Hund hervorgebracht. Durch seine extrem kurzen Haare und seiner Geruchslosigkeit ist er ideale für selbst kleine Großstadtwohnungen. Sein Terrierblut hat er jedoch behalten und sollte daher von Welpe an eine konsequente Erziehung genießen.

Farbe

Dreifarbig mit schwarzem Kopf.
Lohfarben und weiß.
Weiß mit schwarzen Flecken, schwarzen oder lohfarbenen Abzeichen am Körper.

Allgemeines über die Rasse Japanischer Terrier

FCI-Nr:
259
Weitere Rassenbezeichnung:
Nihon Teria
FCI Gruppe 3:
Terrier
Schulterhöhe:
30 - 33 cm
Gewicht:
4.5 - 6 kg
Herkunftsland:
Japan
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Mögliche Sportarten:
Agility
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
marina56
marina56Online seit
34 Minuten