Hunderasse: English Bulldog - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
English Bulldog

English Bulldog

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse English Bulldog

Diese Rasse gibt es schon seit mehreren Jahrhunderten. Wer von Bulldoggen spricht, meint den English Bulldog. Seine Aufgabe war es früher, sich in der Nase von Bullen fest zubeißen und diese dann nieder zureißen. Im 19. Jahrhundert entstand die Rasse neu in einer sanfteren und weniger robusten Form, die aber viele Erbkrankheiten mitbrachte.

Wichtiges über die Haltung

Der freundliche, kinderliebe English Bulldog ist sowohl für die Stadt als auch für das Land geeignet. Er braucht mäßigen Auslauf und nur wenig Fellpflege. Er hat keinen großen Bewegungsdrang, liebt aber bei angenehmen Wetter gemütliche Spaziergänge. Heiße Sommertage machen ihm sehr zu schaffen. Zudem neigt er zum Schnarchen und Sabbern.

Farbe

Alle Farben außer schwarz und lohfarben

Allgemeines über die Rasse English Bulldog

FCI-Nr:
149
Weitere Rassenbezeichnung:
Bulldog
 
Englische Bulldogge
FCI Gruppe 2:
Pinscher und Schnauzer, Molossoide, Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Schulterhöhe:
30 - 40 cm
Gewicht:
23 - 25 kg
Herkunftsland:
Grossbritannien
Geeignet für:
Anfänger
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
p-ziegler
p-zieglerOnline seit
8 Minuten