Hunderasse: Dobermann - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Dobermann

Dobermann

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Dobermann

Seinen Namen verdankt der Dobermann einem Steuereintreiber namens Friedrich Louis Dobermann, der einen schnellen und scharfen Schutzhund gebraucht hat. So begann 1860 die Züchtung der Dobermänner. Aus welchen Rassen der Dobermann gekreuzt wurde, ist bis heute noch nicht ganz geklärt.

Wichtiges über die Haltung

Der bewegungshungrige Dobermann gehört nur in Händen erfahrener Hundebesitzer, die ihn konsequent und verantwortungsvoll erziehen.Er ist im Prinzip ein freundlicher und anhänglicher Hund mit viel Temperament. Jedoch ist er auch ein sehr scharfer und furchtloser Kämpfer, der schwere Schäden anrichten kann, sollte er falsch erzogen worden sein. Um unnötige Zwischenfälle zu vermeiden, sollte er von klein an gut sozialisiert werden. Zudem ist er ein typischer Ein-Man-Hund, der zwar seine Familie über alles liebt, sich aber nur von seinem "Chef" was sagen lässt.

Fell

Kurz, hart und dicht, eng anliegend, glänzend

Farbe

Schwarz und dunkelbraun mit rotbraunen Abzeichen

Allgemeines über die Rasse Dobermann

FCI-Nr:
143
FCI Gruppe 2:
Pinscher und Schnauzer, Molossoide, Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Schulterhöhe:
63 - 72 cm
Gewicht:
32 - 45 kg
Herkunftsland:
Deutschland
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Mögliche Sportarten:
Agility
Fährtenarbeit
Obedience
Schutzhundesport
Turnierhundesport
Jagdtauglich:
Nein

Das Video zur Rasse

Dieses und weitere Rasseportraits in voller Länge erhältst Du unter www.meisterpetztv.de
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Skilaki
SkilakiOnline seit
12 Minuten