Hunderasse: Dänisch-Schwedischer Bauernhund - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Dänisch-Schwedischer Bauernhund

Dänisch-Schwedischer Bauernhund

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Dänisch-Schwedischer Bauernhund

Der Dänisch Schwedische Bauernhund wurde mehrere Jahrhunderte als Hofhund in Dänemark und Schweden genutzt, wo er den Hof von Mäusen und Ratten freihalten sollte.

Wichtiges über die Haltung

Der Dänisch- Schwedische Bauernhund ist ein munterer, aktiver Hund, der sehr als Familienhund geeignet ist, solange er genug Bewegung und Aufmerksamkeit bekommt.Er lernt schnell, arbeitet gerne und ist ein Naturtalent für Agility.Obwohl er sehr wachsam ist, ist er dennoch leicht zu erziehen.Zudem ist er sehr geeignet für Anfänger.

Farbe

Das Fell ist hauptsächlich weiß (muss über 55% sein) mit ein- oder mehrfarbigen Farbtupfern.

Allgemeines über die Rasse Dänisch-Schwedischer Bauernhund

FCI-Nr:
Diese Rasse ist nicht FCI-Anerkannt
Weitere Rassenbezeichnung:
Dansk Svensk Gaardhund
FCI Gruppe 11:
Keine Angabe
Schulterhöhe:
30 - 39 cm
Gewicht:
12 - 14 kg
Herkunftsland:
Dänemark
Geeignet für:
Anfänger
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
pele2702
pele2702Online seit
4 Minuten