Hunderasse: Chesapeake Bay Retriever - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Chesapeake Bay Retriever

Chesapeake Bay Retriever

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Chesapeake Bay Retriever

1807 gelangten zwei Neufundländerwelpen nach Amerika. Sie waren unter vielen Schiffbrüchigen. Diese beiden Welpen erwiesen sich als wasserliebende Apportierhunde und wurden deswegen später mit einheimischen Jagdhunden und Water Spaniel gekreuzt, so dass der heutige Chesapeake Bay Retriever entstand.

Wichtiges über die Haltung

Durch seinen angeborenen Apportiertrieb braucht der friedvolle Hund ausreichend Beschäftigung. Ebenfalls wichtig ist enger Familienanschluss und eine konsequente, aber liebevolle Erziehung.

Fell

Kurz, wasserabweisend, etwas fettig

Farbe

Alle Brauntöne und "wie totes Gras"

Allgemeines über die Rasse Chesapeake Bay Retriever

FCI-Nr:
263
FCI Gruppe 8:
Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde
Schulterhöhe:
53 - 66 cm
Gewicht:
25 - 36.5 kg
Herkunftsland:
Vereinigte Staaten von Amerika
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online