Hunderasse: Ceský Terrier - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Ceský Terrier

Ceský Terrier

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Ceský Terrier

Der Genetiker Dr. Frantisek Horak suchte einen Hund wie den Deutschen Jagdterrier, aber mit kürzeren Läufen für eine effizientere Erdarbeit. Daher kreuzte er Sealyham- und Scottish und möglicherweise auch Dandie-Dinmont-Terrier. 1963 wurde der Ceský Terrier dann von der FCI offiziell anerkannt. Heutzutage ist er weniger als Jagdhund, denn vielmehr als Familienhund geschätzt.

Wichtiges über die Haltung

Diese sauberen, kleinen, wachsamen, aber niemals bissigen Familienhunde könnne auch ideal in kleineren Wohnungen gehalten werden. Auch für ältere Menschen ist der Ceský Terrier durch sein ruhiges, anpassungsfähige Auftreten ein geeigneter Begleithund. Da er ein guter Futterverwerter ist, braucht er regelmäßig seine Bewegung und Beschäftigung.

Farbe

Graublau und milchkaffeefarben mit hellen Abzeichen

Allgemeines über die Rasse Ceský Terrier

FCI-Nr:
246
Weitere Rassenbezeichnung:
Tschechischer Terrier
 
Böhmischer Terrier
FCI Gruppe 3:
Terrier
Schulterhöhe:
25 - 32 cm
Gewicht:
6 - 10 kg
Herkunftsland:
Tschechische Republik
Geeignet für:
Anfänger
Mögliche Sportarten:
Agility
Fährtenarbeit
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Catalou
CatalouOnline seit
33 Sekunden