Hunderasse: Basset fauve de Bretagne - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Basset fauve de Bretagne

Basset fauve de Bretagne

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Basset fauve de Bretagne

Es handelt sich bei diesem Hund um eine der vier französischen Niederlaufhundrassen. Durch eine genetische Mutation sind die Beinknochen relativ kurz geraten, der Körper aber groß geblieben. Das "Basset" im Namen geht auf das französische "bas" zurück und bedeutet "tief, niedrig". Er ist der wohl seltenste Vertreter und nur außerhalb Frankreichs in England bekannt.

Wichtiges über die Haltung

Da der Basset eine Meutehund ist, hat er ein ausgeprägtes Sozialverhalten gegenüber Menschen. Dieser robuste und temperamentvolle Vertreter seiner Art ist jedoch in der Meute weniger geeignet als seine Vettern. Dadurch ist er ein geeigneter Familienhund, solange er ausreichend beschäftigt wird. Er ist immer fröhlich, aufgeweckt und verspielt.

Farbe

Falfarben, weizengold oder ziegelrot

Allgemeines über die Rasse Basset fauve de Bretagne

FCI-Nr:
36
FCI Gruppe 6:
Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Schulterhöhe:
32 - 38 cm
Gewicht:
16 - 18 kg
Herkunftsland:
Frankreich
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online