Hunderasse: Australian Silky Terrier - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Australian Silky Terrier

Australian Silky Terrier

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Australian Silky Terrier

Im 19. Jahrhundert kreuzte ein Australier namens Mr. Little einen Australian mit einem Yorkshire Terrier. Das Resultat war der Australian Silky Terrier. Jedoch wurden noch andere Terrierrassen eingekreuzt, so dass eine exakte Rückverfolgung der Ahnen nicht möglich ist. Seine Anerkennung erfolgte erst 1959.

Wichtiges über die Haltung

Dieser hübsche, fröhliche und unkomplizierte Begleithund ist keinewegs ein reiner Wohnungshund. Er braucht trotz seiner Größe ausreichend Beschäftigung, kommt aber auch mit einer kleinen Wohnung aus. Sein Fell muss regelmäßig gepflegt werden. Durch sein Terrierwesen ist er durchaus noch als Rattenfänger einsetzbar.

Fell

Sehr fein und gerade, nicht bis zum Boden reichend

Farbe

Blau oder graublau mit lohfarbenen Abzeichen; Welpen sind oft schwarz oder schwarz und lohfarben

Allgemeines über die Rasse Australian Silky Terrier

FCI-Nr:
236
FCI Gruppe 3:
Terrier
Schulterhöhe:
22 - 23 cm
Gewicht:
3.5 - 4.5 kg
Herkunftsland:
Australien
Geeignet für:
Anfänger
Mögliche Sportarten:
Agility
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online