Hunderasse: American Akita - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
American Akita

American Akita

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse American Akita

Vor dem 01.01.2006 hieß der American Akita Großen Japanischen Hund. Seinen Ursprung hat er in Japan. Im Jahre 1937 verließen erstmals zwei Akitas Japan in Richtung Amerika. Die blinde Helen Keller bekam diese geschenkt. Davor war es in Japan untersagt, den Hund zu exportieren. In Amerika wurde er nach anderen Vorstellungen weiter gezüchtet und 1999 offiziell durch die FCI anerkannt.

Wichtiges über die Haltung

Dieser starke, selbstbewusste Hund braucht eine konsequente Erziehung durch einen erfahrenen Hundeführer. In der Familie zeigt er ein gutes Sozialverhalten, Fremden dagegen begegnet er jedoch mit einem gesunden Misstrauen. Sein ausgesprochen großer Jagdtrieb sollte durch ein gut gesichertes Grundstück engeschränkt werden. Auf keinen Fall sollte dieser anhängliche Hund im Zwinger gehalten werden, da ihn dies unnötig aggressiv machen würde.

Fell

Doppeltes, dichtes, etwas abstehendes Fell mit dichter Unterwolle

Farbe

Alle Farben einschließlich weiß, gestromt und gescheckt

Allgemeines über die Rasse American Akita

FCI-Nr:
344
Weitere Rassenbezeichnung:
Amerikanischer Akita
FCI Gruppe 5:
Spitze und Hunde vom Urtyp
Schulterhöhe:
60 - 70 cm
Gewicht:
45 - 50 kg
Herkunftsland:
Japan
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online