Frank & Sandra Neupold

Frank und Sandra Neupold haben zwei Handicap-Hunde namens Joschi & Wilkin, die im Rolli fahren. Sie setzen sich speziell für den Tierschutz ein und haben sich zum Ziel gesetzt Handicap-Hunden bzw. Tieren oder Menschen zu helfen, mit dieser besonderen Situtaion umzugehen. Für dogSpot erzählen sie nun die herzergreifende
Geschichte,über das Leben als Handicap-Hund, aus der Sicht von ihrem Hund Joschi.
Joschis Geschichte - Teil 8

Joschi hat Lungenprobleme


Heute wollte ich eigentlich gar nicht schreiben weil ich so sehr traurig bin.
Ach, mir läuft wieder ein Tränchen das Schnäuzchen herrunter.

Der Besuch beim Doktor war gar nicht gut für mich! Er hat festgestellt das ich durch meine jahrelange Fehlstellung ein Lungenproblem bekommen habe. Ich atme falsch und meine Lunge ist viel zu groß! Das muss behoben werden und dafür muss ich auf meine Bewegungstherapie verzichten!

Ja, das war es dann wohl mit meinen großen Traum vom laufen! Ich hatte mich doch schon so sehr darauf gefreut mit Wilkin über die Wiesen zu toben mit allen vier Pfoten ...meinen vier Pfoten... !

Ach das ist so traurig ich könnte nur noch weinen! Aber es muss sein sonst lebe ich nicht mehr lange. Ich möchte doch noch nicht über die Regenbogenbrücke gehen - nein ich will nicht!!

Zweibeiners haben sich vor mein Körbchen gesetzt, in das ich mich geflüchtet habe um zu weinen, sie sagten: kleiner Joschi - großer Kämpfer, du hast schon so viel fertig bekommen, du schaffst auch das noch. Dein Weg ist steinig aber zusammen räumen wir die Dinger weg!" Dann haben sie mich gedückt und auch geweint.
Nun brauche ich sehr teure Medikamente und da ich schon so viel Geld gekostet habe, haben sie einen Aufruf für mich gestartet um einige Spenden für die teuren Medis zu bekommen und -jetzt bekomme ich große Augen vor Freude- es haben einige ganz liebe Menschen meinen Zweibeinern und mir geholfen!! Einen dicken Nasenschleck an alle diese Menschen!!

Nun konnten wir die ersten Medis bestellen, die ich schon anfange zu nehmen, aber brrrr die sind bitter! Egal wenn es hilft! Ich will doch noch lange mit meinen Zweibeinern zusammen wohnen und mit Wilkin natürlich!

Achja, ich habe auch ganz viele Schutzengel geschickt bekommen von überall her. Das finde ich und natürlich "meine" Familie super toll!

Ja im Moment geht es mir noch nicht so gut es ist ja eine Anfangsverschlechterung zu sehen, die aber nach einigen Tagen wieder verschwindet und dann hoffen wir das alles gut geht. Nach 3-4 Wochen ist dann wieder Arztbesuch und die erste Kontrollen wie es anschlägt. Ich habe Angst ganz viel Angst!
Eine Bitte habe ich noch drückt mir doch die Daumen und Pfoten das bei mir alles klappt und ich wieder gesund werde..wau..will doch bleiben und nicht gehen...wau!

So das reicht erstmal ich muß mich hinlegen und ausruhen. Vielleicht träume ich ja - ach nein lieber nicht sonst werde ich wieder so unheimlich traurig....

Euer Joschi







Fortsetzung folgt...
Weitere Kolumnen von Frank & Sandra Neupold
Mein Name ist Joschi, ich bin wohl ein bisschen über drei Jahre alt oder jung, das mag man sehen wie man will, aber ich habe schon eine Menge zu erzählen und das möchte ich für all meine Freunde jetzt einmal machen.....
Hallo ich bin es wieder der Joschi und möchte nun mal erzählen wie es mir seit dem Auszug aus dem Tierheim geht.Ich der kleine nicht gehende Fremdling bin am 24.04.2008 bei meinen Pflegeeltern eingezogen und was hab ich dort entdeckt...
Nun bin ich schon 8 Monate in meinem neuen zu Hause mit meinem eigenen Körbchen meinem eigenen Fressnapf und meinen eigenen Zweibeinern ja undWilkin natürlich....der gehört mir auch..;o)
Ja Ihr lieben das Jahr hat angefangen und ich der kleine mit dem starken Willen und seinem großen Traum bekommt von seinen Leuten eine schlechte Nachricht....
Ja nun ist schon wieder Mai und ich glaube mein Traum vom laufen ist etwas stehen geblieben... ich zeige nur ganz wenige Fortschritte...ach das macht mich traurig, schon weil ich sehe wie meine Zweibeiner täglich wegen mir auf Knien rumrutschen und mich halten nur das ich auf allen Vieren laufen kann......
Zur Zeit ist es ganz schön warm draußen und da wird von meinen Zweibeinern meine Therapie teilweise nach außen verlegt .... nun das ist ja wirklich nicht schlecht, schön auf der Wiese hin und her gerollt so richtig durchgeknetet und massiert zu werden, wenn da nicht der Satz wäre..."so Joschi jetzt geht es schwimmen"....
Ja was soll ich sagen.. wau, wau immer was neues in meinem Leben außer Leberwurst an meinen Füßen, gibt es jetzt noch flüssiges "Zell und Bindegewebe" zum schlecken für mich. Na am Anfang habe ich gedacht: Was soll das, dass trinke ich nie! Nein! Niemals! Eine kleine Berührung mit der Zungenspitze sollte langen... aber was war das... ohhh war das lecker und 1,2,3 war alles weggeschleckt!
Heute wollte ich eigentlich gar nicht schreiben weil ich so sehr traurig bin..
ach mir läuft wieder ein Tränchen das Schnäuzchen herrunter...der Besuch beim Doktor war gar nicht gut für mich!
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
red-ren
red-renOnline seit
21 Minuten