Wurmkur

Gast
Das Thema ist bestimmt nicht neu, wird aber immer wieder neu interpretiert. Tenor: Ja/nein/vielleicht usw.. 'Tierärzte sagen ja auf jeden Fall die chemische Keule. Ob da etwas vorhanden ist oder nicht wird nicht untersucht. Teilweise wird es sogar abgelehnt, dass eine Kotprobe durchgeführt wird um eine Grundlage zu bekommen. Ich würde meinem Hund, der diese Tabletten auch schwer verträgt, gerne den Vorgang ersparen. Welche Alternativen gibt es nach neuestem Stand. Bin für Rückmeldungen sehr dankbar.
Ruedieltern
  • Halbstarker
Beiträge: 314
Wir lassen immer erst prüfen. Aber auch auf Giardien (das bedarf einer anderen Laboruntersuchung). Das wird dann recht teuer, aber wir nehmen auch nur alle 4 Monate Kotproben. Da ist das zu verkraften. Das ist immer noch günstiger, als am Ende chronische Darmbeschwerden zu riskieren.

Wir geben immer wieder kurweise Kokosflocken ins Futter. Öfter auch mal Kokosöl (muss aber unbedingt natives, eben schonend mechanisch kaltgepresstes, Kokosöl sein. Der Hauptwirkstoff ist die Laurinsäure. Die ist aber in "nicht nativem" Öl kaum noch vorhanden), statt anderer Öle ins Futter. Auch immer gut gegen Wurmbefall und in weiser Voraussicht, vorbeugend, immer mal geraspelte Möhrchen und "Immunkuren" (Hagebuttenschalenpulver, Hefen etc. ...). Bisher gab es noch kein positives Ergebnis. Obwohl er lange Zeit sämtliche Sch ... aufgesammelt hat, die er gefunden hat. Dagegen -ob du es nun wissen willst oder nicht- hilft (wenn schon kein Machtwort) Pansen, Blättermagen und richtig schön stinkender Limburger (1 bis 2 mal wöchentlich ein Scheibchen). Er hat komplett das Interesse an den Haufen verloren.

Falls der Test doch mal positiv ausfallen sollte, würde ich eine natürliche Wurmkur aus Möhrchen, Kokos und Colostrum (Colostrum ist Pulver aus Erstmilch von Kühen, womit sie ihren Kälbchen eine extra Portion Abwehrkraft verabreichen), machen. So riet es unsere Tierheilpraktikerin, die damit guten Erfolg hat (nicht mit ihrem Geschäft sondern mit ihrer Art von Wurmkur )

Achja: Unser Tierarzt hat bei uns von der Chemischen Wurmkur abgeraten. Er befürwortet das, wenn Kinder im Haus sind und den Tierhaltern ihre Finanzen wichtig sind. Er sagt:

Wenn Kinder im Haus sind, solle man besser alle 3 Monate chemisch entwurmen, um den "Austritt" der Würmer zu verhindern, sodass -sollten sowohl Hund als auch Kind in einem Bett schlafen- eine Ansteckung ausgeschlossen werden kann. Außerdem, so heißt es, sei es günstiger, für 5 - 10 Euro (je Gewicht) vorsorglich zu entwurmen.

Die Kotuntersuchung kostet zwischen 15 und 50 Euro (je nach Menge der Parasitenarten). Sollte der Test positiv ausfallen, kämen dann noch die 5 bis 10 Euro für die Wurmkur dazu.

Bei uns (und damit allen Hundebesitzern, deren Hund die Kur nicht vertragen oder allgemein einen empfindlichen Verdauungstrakt haben) empfielt er das auf gar keinen Fall. Da müsste man zu alternativen Methoden greifen und hat uns geraten, eine Tierheilpraktikerin zu fragen.

Wir hätten ihm sowieso nicht ohne weiteres eine chemische Wurmkur verpasst. Es war aber schon schön, dass noch von ihm zu hören, statt nur von unserer Tierheilpraktikerin.

Das hat uns nochmal in unserer Ablehnung bestärkt.

Original von asko-schnauzi:

Das Thema ist bestimmt nicht neu, wird aber immer wieder neu interpretiert. Tenor: Ja/nein/vielleicht usw.. 'Tierärzte sagen ja auf jeden Fall die chemische Keule. Ob da etwas vorhanden ist oder nicht wird nicht untersucht. Teilweise wird es sogar abgelehnt, dass eine Kotprobe durchgeführt wird um eine Grundlage zu bekommen. Ich würde meinem Hund, der diese Tabletten auch schwer verträgt, gerne den Vorgang ersparen. Welche Alternativen gibt es nach neuestem Stand. Bin für Rückmeldungen sehr dankbar.
Zuletzt geändert am 26.08.2015 21:43 Uhr
Hundeli
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2144
Guten Morgen

Man sollte immer eine Kotuntersuchung machen lassen, denn nur so kann auch festgestellt werden, ob Würmer da sind und wenn ja welche.
Eine spezifische Behandlung wär dann auch für den Organismus weniger tragisch, als die vierteljährliche Chemie ohne Befund!

Grüesslis
Hundeli
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
weckener
weckenerOnline seit
4 Minuten