Wie finde ich den richtigen Zweithund

Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 532
So hat sich erledigt. Habe mit meiner Mutter gesprochen, sie bleibt bei ihrer Aussage. Und sie kommt einmal in der Woche 3 Std. später heim, solange kann sie noch nicht alleine bleiben. Sie sagt auch, die Hündin ist ihr zu wild und hyperaktiv, das kann sie nach der Arbeit überhaupt nicht brauchen. Mir geht es jetzt irgendwie besser.
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
Gast
Na das freut mich. Dann unterstütz die Familie indem du mit dem Hund trainierst, mal Gassi gehtst oder ihn ein WE zu dir nimmst. So kannst du auch für dich schauen wie es mit zwei Hunden ist.
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 532
Ne ich darf sie nicht übers WE oder für einen Tag haben. Entweder ganz oder gar nicht. Alles andere wäre schlecht für die Bindung, versteh ich auch. Am Samstag fahre ich trotzdem mal hin um mir die Fortschritte zeigen zu lassen.
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
Gast
Das ist doch auch ok.
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 532

Huhuu

Nun sind die 2 Jahre um und ich soll nochmal 1 Jahr warten
Meine Mum möchte noch ein bisschen damit warten.
Jetzt habe ich so gut durchgehalten und nun... Nochmal ein Jahr kommt mir sooo lange vor, versteht ihr mich?
Und meine Luna ist in diesen 2 Jahren so bräver und ruhiger geworden. Der Wahnsinn wie sowas geht, jeden Tag macht sie etwas neues süßes, lustiges usw. wo ich mir denke WOW, ich liebe meinen Hund so!
Alle Besucher die wir bekommen, loben uns wie unser Hund lieb ist und was wir für einen tollen Hund haben.
Klar könnte es auch sein das sie in einem Jahr noch noch viel lieber und süßer geworden ist.
Nur es geht mir auch um meinen Hund, das sie einen Hundepartner bekommt.
Sie hat zwar hier ihre Hundefreunde, doch ich merke wie sie den Kontakt zu ihnen vermisst, wenn wir sie einen Tag mal nicht sehen. Hatten nun auch 2 Mal ihre beste Hundefreundin in Pflege, jeweil für ein paar Stunden. Und es ist ein Traum!
Sie lässt die andere Hündin extra auf ihrem Sofa schlafen, hat paar Mal nach ihr geschaut ob sie noch da ist. Als sie das feststellte legte sie sich ganz zufrieden und beruhigt wieder schlafen. Sie lies sie aus ihrem Napf trinken und essen. Ich konnte beide mit Tricks und Leckerli bespaßen ohne jegliche Eifersucht.
Sie war irgendwie enttäuscht, als die Hündin weg war.
Ich versuche es nun von der Seite zu sehen, dass ich bzw. mein Hund ganz viel Zeit haben den richtigen Hundepartner zu finden, aber es fällt schwer
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 532

?

Würdet ihr jetzt schon mal das Suchen anfangen?
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
caro137
  • Begleithund
Beiträge: 1681
Das hört sich wirklich so an, als wenn Deine Luna gut mit einem Zweithund klarkäme .
Die Suche nach dem "Perfekten Zweithund" dauert ja meistens auch ne Weile...dann wird das Warten nicht so lang - vielleicht könnt ihr ja einen Kompromiss mit einem halben Jahr schließen? .... das geht dann mit Suchen und überlegen ziemlich von allein schnell vorbei
The greatness of a nation and its moral progress can be judged by the way its animals are treated (Mahatma Gandhi)

Nur indem wir die Hunde vor gefährlichen Menschen schützen,
schützen wir die Menschen vor gefährlichen Hunden !
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 532

Danke für Antwort

Meine Mum geht halt in 2 Wochen in Rente und möchte ihre Freiheit genießen! Verstehe ich total und aktzeptiere ich natürlich. Vll. kann ich den Vorschlag mit Herbsferien anpeilen. Sie müsste auch nur Mittags einmal Gassi gehn, evtl. 2x unter der Woche, weil ich da wahrscheinlich Nachmittagsunterricht haben werde. Und sie glaubt mir irgendwie nicht, das die zwei sich dann auch miteinander beschäftigen werden und ausgeglichener sind. Wir kennen halt auch niemanden persönlich der 2 Hunde hat, hm unseren Hundetrainer evtl. Bräuchte jmd. der ihr aus Erfahrung sagen kann, das es ganz viele Vorteile haben wird. Ganz ehrlich, wo wir den Pflegehund dahatten, war meine Mum total begeistert und sagte mir immer wieder, das es etwas ganz schönes besonderes ist mit 2 Hunden und es ihr Spaß mache.
Vielleicht finde ich auch einen idealen Hund und schaffe es, sie zu überreden, ihn einfach mal anzusehen. Sie wird dann auch nicht mehr nein sagen können, sobald sie ihn live sieht und angefasst hat usw.
Habt ihr ganz gute Vorteile oder neue Erfahrungen, die ich ihr noch erzählen kann?
Sommer wäre auch einfach der beste Zeitpunkt, da man viel rausgehn kann!
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 532

Neuigkeiten

Wieder ein halbes Jahr um. Vor kurzem habe ich eine süße kleine brave noch junge Hündin entdeckt.
Da ich schon länger nur mal so mich auf Tierschutzseiten erkundige. Dabei zeige ich meiner Mutter immer mal wieder welche, die für uns in Frage käme und wir diskutieren drüber wie unsere Vorstellungen sind. Inzwischen habe ich schon ein gutes Bild von dem Zweithund mit entsprechenden Kriterien.
Neija auf jeden Fall zeigte ich neulich diese Hündin und meine Mutter verliebte sich echt richtig in sie. Das war Liebe auf den ersten Blick. Wenn man das über Bilder sagen kann. Ich war auch hin und weg. Da bald die nächsten Ferien sind, haben wir um diese Hündin angefragt. Leider schon vergeben. Eigentlich war es eine Spontanhandlung. Die Hündin war erst ein Jahr alt und ich hatte mich abegefunden, ernsthaft erst anfang Sommer mit Suchen anzufangen. Natürlich hätten wir unsere Hündin letztendlich entscheiden lassen!
In den letzten Monaten sind bei uns in der Nachbarschaft 5 neue Hundewelpen dazugekommen. Und uns geht so das Herz auf sie zu treffen und das alles wieder zu erleben. Meine Hündin hat auch schon mit fast allen dicke Freundschaft getroffen und sie blüht wieder total zum Junghund auf. Ebenfalls geh ich mit einer Freundin und ihrem Welpen regelmäßig mit Luna Gassi. Da gebe ich Tipps zur Erziehung und habe auch mal beide an der Leine und mache mit beiden Übungen. Bin überrascht wie gut es klappt und da entwickelt sich bei mir wieder der große Ehrgeiz und ich bin so stolz auf meine Luna, der perfekte souveräne Zweithund. Die Pflegehündin war auch noch öfters da.
Gleich darauf habe ich weiter verstärkt geschaut im Internet und noch mehrere Hunde gefunden. Komischerweise oft sogar noch Junghunde halbes Jahr bis ein Jahr alt und ich würde mir so einen jungen Hund wieder zutrauen und ich will sogar wieder diese Herausforderung. Ist euch das auch schon passiert, so eine Veränderung??
Habe das Suchen pausiert jetzt um mich zu sammeln und diese Gefühle, das veränderte Verhalten zu reflektieren.

Dabei kam ich mir so klug und gut überlegt vor, so sicher, dass es besser eine Hündin sein soll ab ca. 3 Jahren. Meine Mutter wollte auch eigentlich keinen soo jungen Hund mehr, doch bei der einen Hündin haben wir uns alles nochmal überlegt und der Spaß, die Motivation und dies alles überwiegt doch viel viel mehr, als die Arbeit mit der Erziehung.
Was sagt ihr dazu? Kann jemand mit den selben Erfahrungen berichten?
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
Zuletzt geändert am 21.03.2013 21:58 Uhr
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 532

*schubs*

Habe hier im Forum zu dem Thema etwas gestöbert und auch gelesen, dass spontane Entscheidungen aus dem Bauch möglicherweise die besseren sein könnten. Und die Entscheidung neulich war spontan, trotzdem gut überlegt.
Hätte irgendein Punkt uns nicht zugesagt, hätten wir uns für den jungen Hund nicht entschieden.
Was sagt ihr dazu?
Was sind eure Erfahrungen?
Soll ich das nächste Mal wieder spontan entscheiden? mein Hund entscheidet letztendlich is klar
Mein Hund hat sich halt auch durch die vielen Welpen hier auch positiv auf sie verändert, deshalb haben wir unsere Entscheidúng auch geändert, war das so richtig?
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
cdietz1
cdietz1Online seit
6 Minuten
Heribert88
Heribert88Online seit
44 Minuten