Wie alt sind eure Hunde geworden?

Olinehex
  • Forenwelpe
Beiträge: 82
+ 1
Meinen Rico mußte ich mit 14 Jahren nach dem 3. Schlaganfall einschläfern lassen, den 1. hat er dank Tabletten noch recht gut weggesteckt, die beiden anderen hat er dann hintereinander bekommen.

Egy starb mit fast 10 Jahren an Rattengift, das sie unterwegs gefressen hatte. Unser Tierarzt hat alles versucht, aber sie hat es nicht geschafft.

Gina hatte eigentlich den (für sie schönsten) Tod, sie war fit und ist ganz plotzlich an einem Herzversagen gestorben. Unser Tierarzt hat es nicht mehr zu uns geschafft, aber sie hat noch auf mich gewartet, bevor sie eingeschlafen ist. Gina wäre im Juli 10 Jahre alt geworden.
kristina k.
  • Forenwelpe
Beiträge: 45
+ 1
Janosch, meinen Seelenhund, ein Appenzeller-Sennenhund-Mix musste ich mit 12,5 Jahren erlösen lassen, da er mit 11,5 Jahren an Lymphdrüsenkrebs erkrankt war.
+ 1
Yannik, mein erster Hund ( Schäferhundmischling aus dem Tierheim) wurde nur etwa 3 Jahre alt. Er hatte wahrscheinlich einen Hirntumor und musste erlöst werden.
Chloé (Beauceron) , mein Seelenhund, holten wir mit fast 8 Jahren aus dem Tierheim und wurde 13 Jahre und 3 Monate alt. Sie litt zuletzt am kognitiven Dysfunktionssyndrom (Demenz) und musste wegen eines schweren epileptischen Anfalls, der nicht mehr aufhörte, erlöst werden. Ich war damals im Krankenhaus und konnte sie leider nicht auf ihrem letzten Weg begleiten.
Sina (Beauceron) hatten wir als Welpe von einem Züchter. Sie wurde 12 Jahre und 9 Monate alt und musste am 21.12.2013 wegen eines durchgebrochenen Milztumors (der erst tags zuvor diagnostiziert wurde, da sie nie irgendwelche Symptome zeigte) erlöst werden. Ich durfte bis zum letzten Atemzug bei ihr sein.

Zuletzt geändert am 01.01.2015 10:55 Uhr
Spatzenhübel
  • Forenwelpe
Beiträge: 96
+ 1
Betty ,unsere erste Cockerhündin wurde 12 Jahre alt,sie starb an einem Schlaganfall.Meine Biene mußte ich mit 12 Jahren erlösen sie hatte einen Tumor an Milz und Leber.Unsere Luzie wurde auch 12 Jahre und hatte dann Gesäugekrebs.Und nun mein Seelenhund Pebbles hatte mit 7 Jahren diesen sch....Milztumor und ich mußte sie gehen lassen.Es tut jedes mal sooo verdammt weh,aber man kann einem anderen Tier nochmal ein schönes Leben machen.

____________________________________________________________________

Euch und allen Vierbeinern ein gesundes neues Jahr
Zuletzt geändert am 01.01.2015 12:39 Uhr
kmak65
  • Forenwelpe
Beiträge: 22
+ 1
Meinen Chucky mußte ich eine Woche vor seinem 13ten Geburtstag erlösen lassen weil er Magenkrebs hatte. Er war ein Jagdterrier Mischling 53cm Schulterhöhe. Finde es schrecklich das jetzt kaum mehr ein Hund an Altersschwäche stirbt aber so viele an Krebs sterben.
Ookami
  • Forenwelpe
Beiträge: 90
+ 1
Unsere Micky wurde 12 Jahre alt, wir mussten sie einschläfern lassen, sie
Lungenkrebs hatte.

Jimmy wurde 14 Jahre alt,aber auch er musste vom Tierarzt erlöst werden.
Er war jahrelang Nierenkrank und wurde von uns deshalb extra bekocht,
auch bekam er regelmässig vom TA ein pflanzliches Aufbaupräparat.
Aber dann kam der Zeitpunkt, an dem er kaum noch gehen, aufstehen konnte,
er hatte ständig Durchfall und war fast blind und taub, fast nur noch am schlafen.
Auch wir waren bis zur letzen Sekunde bei ihm..-

Stimmt, es tut jedesmal so weh wenn man einen so treuen Begleiter gehen lassen muss...
Schlingel2
  • Forenwelpe
Beiträge: 56
+ 1

tibet spaniel

ich hatte mal einen tibet spaniel, den habe ich damals von meiner oma geschenkt bekommen als ich 2 jahre alt war.

Die kleine Lucy ist stolze 16 Jahre geworde. ich musste sie leider einschläfern weil sie NIX mehr gegessen hatte und ständlig umgekippt ist WENN sie gelaufen ist
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 530
+ 1

14,4 Jahre

Labrador Retriever 14 Jahre und 4 Monate alt. Wurde erlöst, wegen Atemnot und weil sie nicht mehr aufstehen alleine konnte und nicht mehr ohne Hilfe laufen.
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online