wer Liebt

Pinki2020
  • Forenwelpe
Beiträge: 47
Tiere mehr als Menschen

Einfach dein Profilname Einfügen
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2059
+ 1
Ich verstehe deinen Thread nicht ganz.Meinst du, dass sich hier nur User eintragen sollen, die Tiere mehr als Menschen lieben oder kann man auch schreiben, dass man zB, Kaffee lieber als Tee trinkt? Eigentlich gehört mMn dieser Thread in die Forenspiele.ICH liebe Tiere und möchte sie beschützen, wo ich nur kann, aber es gibt für mich Menschen, die ich mehr als Tiere liebe und welche, die als Unmenschen zu bezeichnen sind und da wäre mir jeder Regenwurm lieber
Zuletzt geändert am 16.02.2019 22:19 Uhr
Shibaherz
Beiträge: 21205
+ 1
Mit Pinkis Frage sind wohl nicht beliebige individuelle Präferenzen gemeint, Catalou

Vielleicht würde das klarer, wenn anstelle von „Tieren“ eben „Haustiere“ oder „Hunde“ genannt würden. Die Zahl der Ratten-Liebhaber ist jedenfalls überschaubar, und bei den Tieren, deren Fleisch viele von uns essen, scheint sich die Liebe auch in Grenzen zu halten.
Für mein Gefühl ist eine entsprechend zustimmende Einstellung v. a. bei Menschen anzutreffen, die im Leben schwerwiegend von anderen ge- oder enttäuscht wurden.
Denn eins ist ja klar: Ein Hund kann einen eigentlich nicht enttäuschen

Aber ob die, die so empfinden, hier „einfach ihren Profilnamen einfügen“ wollen?
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2059
+ 1
Ich denke, dass sich dieser Thread nicht eindeutig beantworten lässt und deshalb auch nicht durch posting des Profilnamens. Der Hintergrund dieser Frage ist zu umfangreich.

Jemand, der von Menschen arg enttäuscht wurde, ist trotzdem auf andere Menschen oder dem Sozialstaat angewiesen.

In Foren gab es immer wieder mal die Frage, wem man zB. aus einem brennenden Haus retten würde - das eigene Haustier oder
Mann, Frau, Mutter oder Kind. Diese Entscheidung ist ein Albtraum und unmöglich zu beantworten.

In den letzten Tagen gab es einen "Tag des Regenwurms". Klar, Regenwürmer sind wichtig für die Erhaltung des Gleichgewichtes des Erdreichs, aber wie wäre es, mal einen Tage der "Doofis" auszurufen?
Shibaherz
Beiträge: 21205
Sei nicht so hart, Catalou

Der TEin geht es sicher nicht um die Unmöglichkeit einer Einsiedler-Existenz in unserer Gesellschaft, sondern eher um eine Gefühlslage, um was Subjektives.
Sie ist aber eingeladen, sich noch mal zu äußern, damit wir sie besser verstehen.
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
weckener
  • Halbstarker
Beiträge: 585
+ 1
Original von Pinki2020:>> Tiere mehr als Menschen>> Einfach dein Profilname Einfügen

Schaut Euch mal das Profil an, ich glaube das ist genauso wie thanking, der auch nie antwortet.....
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online