Wahl-O-Mat

CairnLover
  • Begleithund
Beiträge: 795
Original von tomstep:

bei mir passte das Ergebnis ganz gut. Immerhin 78,8 % für "die Linke" und 73,6 % bei einer kleinen "Splitterpartei" , der "Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz" und bei der "AfD" habe ich 23,9 % Übereinstimmung, also immer noch ein erschreckend hoher Prozentsatz finde ich . Für mich passt das Ergebnis ganz gut .
Allerdings würde ich, wenn ich völlig unentschlossen wäre, vermutlich nicht allein wegen dem Wahl-O-Mat eine Partei wählen, aber so als Anschub, sich mal etwas näher mit einigen Parteien zu beschäftigen, ist das völlig o.k. für mich

Beim Wahl-o-Mat stelle ich dieses Jahr fest, dass hier Fragen enthalten sind, die irrelevant sind, da sie in keiner Partei zur Debatte stehen. Also einiges ist sinnbefreit.

Die CDU versucht schon seit gefühlten 40 Jahren erfolglos die Bundeswehr im Inneren einzusetzen. Also teilweise nichts Neues.
Auch wenn insgesamt zwischen CDU und SPD kaum noch Unterschied ersichtlich ist.

Bin aber überrascht, denn ich habe eine sehr hohe Übereinstimmung von 82,9% mit dieser Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz. Hätte ich nie nachgeschaut, wenn Du sie nicht erwähnt hättest.
Und an zweiter Stelle Demokratie in Bewegung mit 77,6%.
Beide in Hessen nicht wählbar.
Shibaherz
Beiträge: 20940
Weiß immer noch nicht, was ich wähle seufz

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Schinta52
  • Forenwelpe
Beiträge: 166
+ 1
ich wähle ,genau wie letztes mal,die tierschutzpartei,und ich steh dazu,
weckener
  • Halbstarker
Beiträge: 502
Heute war ein Bericht in der Tageszeitung, die Macher des Wahl-O-Mat wurden gefragt, was damit bezweckt wird. Sie berichteten die Zielgruppe sind junge Menschen, die sich noch nie mit Parteien auseinandergesetzt haben. Sie sollen an die Wahl damit herangeführt werden. Deshalb sind die fragen auch demnach gestellt worden. Also weniger die die sich sowieso auskennen.
Also Shibaherz, Du bist nicht die Zielgruppe...
Shibaherz
Beiträge: 20940
Na dann bedanke ich mich recht herzlich dafür, dass ich ihn trotzdem ausprobieren durfte
auch wenn´s nichts gebracht hat

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
CairnLover
  • Begleithund
Beiträge: 795
Original von weckener:

Heute war ein Bericht in der Tageszeitung, die Macher des Wahl-O-Mat wurden gefragt, was damit bezweckt wird. Sie berichteten die Zielgruppe sind junge Menschen, die sich noch nie mit Parteien auseinandergesetzt haben. Sie sollen an die Wahl damit herangeführt werden. Deshalb sind die fragen auch demnach gestellt worden. Also weniger die die sich sowieso auskennen.

Als Begründung dafür, warum sie auch Fragen reingebastelt haben, die bei niemand auf dem Programm stehen, halte ich diese Begründung nicht für ausreichend.

Unterhaltsam ist es aber trotzdem. Wenn ich sehe, dass die CDU schon wieder die Bundeswehr im Inneren einsetzen will, womit sie zurecht seit Jahrzehnten nicht durchkommt, kann man auch mal schmunzeln.
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 1126
+ 1
Original von Shibaherz:

Na dann bedanke ich mich recht herzlich dafür, dass ich ihn trotzdem ausprobieren durfte
auch wenn´s nichts gebracht hat

Vielleicht bringt`s ja doch noch `was Hast ja noch ein paar Tage Zeit zum Ausprobieren und Informieren auf der Wal-o-mart-Seite
Shibaherz
Beiträge: 20940
Der „Spiegel“ hat mir mit seinem Leitartikel in der aktuellen Ausgabe die Augen geöffnet
Ich nehme teil am Drama des gemäßigten Wählers, der Merkel nicht eine vierte Amtszeit gewähren will
SPD, FDP, Grüne suchen die Fleischtöpfe unter Merkels Sonne
Die Linke kommt für mich nicht infrage (nicht aus abstrakten Gründen, sondern aufgrund meiner Lebenserfahrungen). Aufgrund deren schreckt mich autoritärer Sozialismus ab (eine Erfahrung, die natürlich vielen vehementen Kapitalismuskritikern im Westen fehlt), und aus demselben Grund glaube ich nicht mehr an einen antiautoritären Sozialismus
Zur AfD muss ich mich ja wohl nicht äußern
Bin ratlos
Soll ich „taktisch“ wählen? Hat jemand einen Vorschlag?
Oder ist es o. k., wenn ich mich nicht beteilige?

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1318
Gar nicht wählen geht gar nicht. Dann lieber so etwas wie Tietschutzpartei oder Bibelpartei oder Kinderschutzpartei oder Hundesteuerveweigerungspartei usw.
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Shibaherz
Beiträge: 20940
Ja Lincan. Jede Nichtbeteiligung nützt den Antidemokraten, sagt auch meine Tochter.
Nutzt denen auch jede Stimme für die kleinen Parteien, die unter den Tisch fällt?

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online