Suche Halsband aus Känguruleder

marcowittkopf
  • Halbstarker
Beiträge: 263
Original von Stimpy:

Paracord, originär "Parachute Cord" -google das mal.

Ultraleichtes Material, bis zu 249 kg Bruchsicherheit, waschbar bei bis zu 60°C.

Grüßle!

ich steh nicht so auf synthetische materialien
Irgendwann werde auch ich Respekt verlangen und dann weiß ich auch, wofür. Irgendwann werde ich auch endlich in Seniorenheime investieren. Irgendwann werde ich dich ansimsen und zum neuen Busen gratulieren. Und dann lasse ich mir mein Gehirn absaugen, irgendwann werde ich mich integrieren.
Miilo&Amy
  • Forenwelpe
Beiträge: 130
Original von marcowittkopf:

Auszug aus einer Produktbeschriebeung eines Ledershops
Känguru-Leder ist extrem abrieb- und reißfest.

Wer reibt denn am Halsband von deinem Hund rum, außer er selbst?

Aufgrund einer starken Hautfaservernetzung ist es regelrecht unverwüstlich und bis zu 10mal reißfester als Rindleder.

Wer reißt denn am Halsband deines Hundes so das ein 10mal dickeres Lederhalsband reißen würde?

Diese positive Eigenschaft nutzen vor allem Hersteller von Motorradbekleidung für Ihre Lederkombi, aber auch Falkner, die das Leder beispielsweise für Geschühe verwenden.

Fährt dein Hund Motorad oder hat einen Adler auf der Schulter?

Känguru-Leder ist weich und ultraleicht.

Hab noch keinen Hund gesehen der unter der Last seines schweren Rindsleder Halsbands zusammen gebrochen ist
Und weich ist normales Leder oder Nylon auch.

Selbst bei einer geringeren Stärke von 0,9 – 1,1 mm anstatt 1,2-1,4 mm bei Rindleder ist es genauso stabil und bis zu 30% leichter. Dadurch ist es besonders gut zu verarbeiten und bietet beispielsweise bei Motorradbekleidung ein optimales Maß an Komfort und Bewegungsfreiheit.

Wie viel Bewegungsfreiheit brauch dein Hund unter einem ca. 2cm breiten Halsband?

Känguru-Leder ist hydrophobiert.

Sowas klingt immer gut...

Das Leder behält seine Atmungsfähigkeit, ist jedoch wasserabweisend und nimmt z.B. im Regen nur sehr wenig Wasser auf.

Dein Hund wird es überleben wenn er an der Stelle am Hals nicht "athmet" und ein mit Wasser vollgesaugtes Halsband nach einem Regenspatziergang ist mir auch noch nicht untergekommen -.-

Ich finde es ist ein optimales Material für ein Hundehalsband

ja genau! Deswegen gibt es das ja auch schon überall zu kaufen und du musst hier nachfragen...
Man kann ALLES für Hunde kaufen, sogar Sexpuppen aber an diese Marktlücke hat wohl noch niemand gedacht .... -.-
[img]http://up.picr.de/9634498qcd.jpg[/img]
marcowittkopf
  • Halbstarker
Beiträge: 263
Original von Miilo&Amy:

Original von marcowittkopf:

Auszug aus einer Produktbeschriebeung eines Ledershops
Känguru-Leder ist extrem abrieb- und reißfest.

Wer reibt denn am Halsband von deinem Hund rum, außer er selbst?

Aufgrund einer starken Hautfaservernetzung ist es regelrecht unverwüstlich und bis zu 10mal reißfester als Rindleder.

Wer reißt denn am Halsband deines Hundes so das ein 10mal dickeres Lederhalsband reißen würde?

Diese positive Eigenschaft nutzen vor allem Hersteller von Motorradbekleidung für Ihre Lederkombi, aber auch Falkner, die das Leder beispielsweise für Geschühe verwenden.

Fährt dein Hund Motorad oder hat einen Adler auf der Schulter?

Känguru-Leder ist weich und ultraleicht.

Hab noch keinen Hund gesehen der unter der Last seines schweren Rindsleder Halsbands zusammen gebrochen ist
Und weich ist normales Leder oder Nylon auch.

Selbst bei einer geringeren Stärke von 0,9 – 1,1 mm anstatt 1,2-1,4 mm bei Rindleder ist es genauso stabil und bis zu 30% leichter. Dadurch ist es besonders gut zu verarbeiten und bietet beispielsweise bei Motorradbekleidung ein optimales Maß an Komfort und Bewegungsfreiheit.

Wie viel Bewegungsfreiheit brauch dein Hund unter einem ca. 2cm breiten Halsband?

Känguru-Leder ist hydrophobiert.

Sowas klingt immer gut...

Das Leder behält seine Atmungsfähigkeit, ist jedoch wasserabweisend und nimmt z.B. im Regen nur sehr wenig Wasser auf.

Dein Hund wird es überleben wenn er an der Stelle am Hals nicht "athmet" und ein mit Wasser vollgesaugtes Halsband nach einem Regenspatziergang ist mir auch noch nicht untergekommen -.-

Ich finde es ist ein optimales Material für ein Hundehalsband

ja genau! Deswegen gibt es das ja auch schon überall zu kaufen und du musst hier nachfragen...
Man kann ALLES für Hunde kaufen, sogar Sexpuppen aber an diese Marktlücke hat wohl noch niemand gedacht .... -.-


und was spricht jetzt dagegen ?

achja und es gibt leinen halsbänder und geschirre (schreibt man das so) aus känguruleder ... aber nur geflochtene und keine breiten
Irgendwann werde auch ich Respekt verlangen und dann weiß ich auch, wofür. Irgendwann werde ich auch endlich in Seniorenheime investieren. Irgendwann werde ich dich ansimsen und zum neuen Busen gratulieren. Und dann lasse ich mir mein Gehirn absaugen, irgendwann werde ich mich integrieren.
Zuletzt geändert am 15.02.2012 23:26 Uhr
Miilo&Amy
  • Forenwelpe
Beiträge: 130
Warum denn unbedingt Känguru?
Was spricht denn dafür, die oben genannten Gründe sind ja wohl blödsinn... warum soll es das optimale Material sein?
Schon mal was von Artenschutz gehört?
Muss jetzt extra eins der wenigen Tiere sterben damit dein Hund es um den Hals trägt?
Und als nächstes, eine Kuscheldecke für Butch aus Schneeleopardenfell?
[img]http://up.picr.de/9634498qcd.jpg[/img]
marcowittkopf
  • Halbstarker
Beiträge: 263
+ 1
Nicht extra ... aber es müssen auch Kühe sterben nur um meine Füße bei den Wetter zu wärmen ... und auch um das Rutschen meine Hose zu verhindern ... und känguru schmeckt auch recht lecker da muss man das Leder auch nicht wegschmeißen
Irgendwann werde auch ich Respekt verlangen und dann weiß ich auch, wofür. Irgendwann werde ich auch endlich in Seniorenheime investieren. Irgendwann werde ich dich ansimsen und zum neuen Busen gratulieren. Und dann lasse ich mir mein Gehirn absaugen, irgendwann werde ich mich integrieren.
Miilo&Amy
  • Forenwelpe
Beiträge: 130
is mir zu blöde
[img]http://up.picr.de/9634498qcd.jpg[/img]
jessikaml
  • Forenwelpe
Beiträge: 1

vllt eine alternative?

Hallo Marco,

ich kann dich verstehen. Ich setze auch eher auf Qualität als auf Quantität . Mit kangurulederhalsbändern kann ich dir leide rnicht aushelfen. Aber vllt findest du hier Lederhalsbänder aller Art.

Ich hab zum Beispiel für meine kleine eins mit Nappaleder! gerissen ist es noch nciht und es ist auch wasserfest verarbeitet.

Viele Grüße
jess
Annali81
  • Forenwelpe
Beiträge: 1

Mögliche Alternative

Hallo Marco,
eigentlich sind viele Leder reißfest und wasserfest - vor allem die Sorten, die für Hundehalsbänder verwendet werden. Zu streb sollte das Leder auch nicht sein, da es sonst scheuert. Vor allen bei Hunderassen mit kurzem Fell.
Leder ist aber auch für mich die erste Wahl.

Ich habe ein individuelles Lederhalsband für meinen Hund hier gekauft.

VG
Moccas Frauchen
  • Halbstarker
Beiträge: 201
Original von marcowittkopf:

Kennt von euch vielleicht jemand ein Hersteller der Breite Halsbänder aus Känguruleder herstellt ?
Konnte bis jetzt leider nix finden.

hab mal gegoogelt und das gefunden: http://www.lutzinsel.de/de/

denke, da wird was dabei sein...
Moccas Frauchen
  • Halbstarker
Beiträge: 201
Original von Miilo&Amy:

Warum denn unbedingt Känguru?
Was spricht denn dafür, die oben genannten Gründe sind ja wohl blödsinn... warum soll es das optimale Material sein?
Schon mal was von Artenschutz gehört?
Muss jetzt extra eins der wenigen Tiere sterben damit dein Hund es um den Hals trägt?
Und als nächstes, eine Kuscheldecke für Butch aus Schneeleopardenfell?

nur zur Info:

Die Kängurus, die als Leder kaufbar sind, stammen von Farmen, die die Kängurus für Fleisch extra züchten.
Und dann eben das Leder verkaufen, statt wegzuschmeißen.
Das ist in Australien so normal wie hier ein Bauernhof mit Kuhhaltung.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Elvis07
Elvis07Online seit
1 Minute
Gushti
GushtiOnline seit
22 Minuten