Rote Flecken unter der Nase ohne Juckreiz - was kann das sein?

linda-53
  • Forenwelpe
Beiträge: 11
Hallo zusammen,
unsere Amy hat seit heute so rote Flecken an der Schnauze unter der Nase. Dachte erst wo es an einer kleinen Stelle war, dass es eine Pigmentstörung ist. Aber es scheint nun wohl etwas größer zu sein als vorher. Sie hat so auch keine Beschwerden, also kein Juckreiz an der Stelle. Es ist nur gerötet, an manchen Stellen leicht geschwollen aber die Haare sind so wie ich das sehe noch drauf. Aber wohl etwas weniger als an der gesunden stelle. Am Montag früh gehen wir sofort zum TA, macht mir ein wenig Sorgen, da sie sonst noch nie was mit der Haut hatte.

Ich wollte mal wissen, ob das jemand von euch kennt oder schon mal beim eigenen Hund hatte... Damit ich mir nicht allzu große Sorgen machen muss bis Montag früh


https://www.dropbox.com/s/tqbdu26h0e2avwy/image.jpg?dl=0
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1387

TS ROYAL - HERRLICH!!!!

Hallo Linda,

du hast ja auch einen TS Royal - auch eine Hündin und sieht fast so aus wie meine BIbi (auch in der Farbe; Bibi hat viel weiß, also zobel mit weißen Abzeichen)!!!!

WOHER??? WELCHER ZWINGER???? ABSTAMMUNG???? Sie sind hier in D und A und CH so selten - möchte es unbedingt wissen

Nun zu deinem Problemchen: es kann eine Kontaktreaktion sein durch Anschnuppern von Gras (auch Grasmilbe, wie sieht der Bauch aus?), von Fröschchen, von Brummis (Fliegen, Wespen etc.), Wasser trinken aus Pfützen, in den Napf gefallenes Getier (hatte grad selbst ein Tierchen mit Chitinpanzer rausfischen und das Wasser wechseln müssen) u.v.m.

Auch Pflanzen wie Brennnesseln können so etwas machen sowie Sonnenbrand (kein Witz).

Leckt sie vermehrt mit der Zunge drüber? Dann wäre es doch mit Juckreiz verbunden.

Ich denke auch eher an etwas Harmloses; es kann sein, dass dir der TA gleich Antibiotikum spritzen will, evtl. auch Cortison. Ich würde dann aber erst nachfragen, was er zu tun gedenkt und mir aufschreiben lassen, was er gibt (ich erhalte immer Rechnungen bzw. Quittungen, wo alles ganz genau aufgelistet ist, was auch für spätere Dinge wichtig sein kann). Alternativ kann man einen guten THP besuchen (oder zusätzlich), doch auf jeden Fall fachmedzinisch abklären.

Auch scheint die Hirschlausfliege stark im Kommen zu sein - sie ist winzig, aber sehr lästig. Und dann gibt es noch Grannen, die sich unter die Haut bohren können oder Grasssamen - du siehst: extrem viele Möglichkeiten.

Übrigens: meine TS-Hündin hält hier das Rudel in Schach - auch die Großen kuschen vor der Chefin
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
linda-53
  • Forenwelpe
Beiträge: 11
Hallo,

hatte es gestern schon gelesen, aber kam leider nicht zum Antworten.

Ehrlich gesagt wusste ich gar nicht dass sie eine "Royal" ist ... haben unsere Amy von Bekannten im Alter von 6 Monaten bekommen, da diese die abgeben wollten, da denen das mit den Kleinen Kindern doch zu viel war... Und bevor die Maus im Tierheim gekommen wäre, haben wir sie aufgenommen... und darüber bin ich echt froh, sie ist der beste Hund der Welt ...Dominant ist unsere aber auch liegt wohl an der Rasse.

Also die Rötung ist wirklich nur um die Nase herum, ein klein wenig hatte es auch unterm Maul angefangen, aber das ist komischerweise auch wieder etwas zurück gegangen... Ansonsten hat sie an anderen Körperstellen gar nichts auffälliges, alles normal. Vermehrtes Lecken an der Schnauze tut sie auch nicht. Also es scheint sie wirklich nicht zu stören, denn sie putzt sich an den Pfoten oder sonst wo, ganz normal wie vorher auch. Somit denke ich nicht, dass ihr das weh tut.

Gestern Abend war die Rötung auch wieder etwas leichter... wenn man ganz genau hinguckt, waren auch einige Stellen leicht gelb, als ob da Eiter drunter gewesen wäre, aber das ist auch wieder etwas zurück gegangen.

Mein Freund geht aber heute Mittag mal mit Amy zum TA, mal sehen was er sagt. ist wahrscheinlich wirklich nur eine Reizung, durch Milben o.ä. wie du das auch mit den Grasmilben erklärt hast (wusste gar nicht, dass es die gibt).
Werde mal berichten, was der TA sagt, was es nun ist.

Vielen Dank nochmal für deinen Tipp.
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1387

TS ROYAL *gg*

Hallo Linda,

TS steht für Tibet Spaniel - und bei McDoof gab es mal einen Burger, der "TS Royal" hieß - und schon war mein Wortspiel geboren

Meine Bibi ist auch sehr eigen, aber das sind die TS sowieso - man muss sie überzeugen, niemals zwingen

Meine Lütte ist u.a. ein Behindertenbegleithund, assistiert mir zuhause und im Beruf - obwohl Züchter und Rassebeschreibungen sagen, dass das nicht geht, weil sie nicht apportieren würden (hahahahaha). ich habe hier noch einen TS-Rüden, der auch so arbeitet - übrigens in der Rangfolge Nr. 2 (mein Großer mit 65 cm kuscht vor dem Kleinen mit 23 cm *gg*).

Ich habe gesehen, dass du auf den Hundeplatz gehst und Gerätetraining machst - dann bist du auch bestimmt gut im Überzeugen

ich freue mich sehr, dass du Amy aufgenommen hast!
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1387

DIAGNOSE?

Hallo LInda,

was war es denn nun bei deiner Lütten?
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Betty09
Betty09Online seit
6 Minuten