Initiative "Stoppt die Hundesteuer"

Marry2
  • Forenwelpe
Beiträge: 9
Dass diese Petition nur heiße Luft ist, wage ich zu bezweifeln. Immerhin haben nun schon mehr als 10 000 Österreicher unterschrieben. Das dürfte ein guter Anfang sein. Zumal jetzt scheinbar auch ein Schreiben gefertigt wird, welche an die Landtagsabgeordneten rausgeschickt wird. Hoffen wir einfach mal das Beste.
Markoo
  • Forenwelpe
Beiträge: 4
Ich finde die Unterschiede bei der Hundesteuer einfach krass. Wie kann es sein, dass ich in einem Ort nichts zahlen muss und im Ort gleich daneben €100,- obwohl es in beiden Orten keine Freilaufwiese und nur ein paar Sackerlständer gibt??? Das zeigt einfach, wie willkürlich die Hundesteuer festgelegt wird. Hab auch mal gegoogelt, wies in den den Städten aussieht, die ja mehr machen (müssen). Auch da zahlst du in einer €40,- und in der anderen €84,- an Hundesteuer. Die Tierfreunde haben da eine Übersicht, wens interressiert:
[Linkg gelöscht, Verstoß Verhaltenskodex, Gruß Nadine, Mod]
. Ich habe jedenfalls die Initiative unterschriebe und an alle Bekannten weiter geleitet.
Zuletzt geändert am 21.02.2013 10:58 Uhr
Soulbabe
  • Halbstarker
Beiträge: 324
check, unterschrieben und weitergeleitet
Ein gut erzogener Hund hört aufs Wort!!!!
Eine Französische Bulldogge muss sich das noch einmal erst durch den Kopf gehen lassen
benchen
  • Begleithund
Beiträge: 984
+ 1
Auch unterschrieben.
Der Staat kann mit Steuergeldern nicht umgehen, die werden sinnlos für irgendwelchen Quark (Flughafen...) verpesert.
Nur wird der Staat den Deibel tun und sich Gelder entgehen lassen, die er leicht vom Volk erpressen kann.
Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
was mir nicht Logisch erscheint, wieso wirt sich hier um Steuern solange Unterhalten.

die Hundesteuer ist nun mal für Deutsche da, und muss Bezahlt werden, und das diese Steuer für alles Verwendet werden kann, und nicht Zweckgebunden ist, das kann man alles bei google Erfahren, denn da steht auch, das es keine, so wie viele glauben, eine Luxussteuer ist.

Es geht Leiter nicht anders, ich muss meiner Ironie freien Lauf lassen!

ihr müsst nur Ehrlich zu euch selber sein, wer so eine Regierung gewählt hat, dem Gehört es doch auch nicht anders, der muss eben Zahlen.

denn was würde passieren, wenn ca. 5 Millionen Hundehalter, in Deutschland keine Hundesteuer mehr Bezahlen würden, so viele Prozesse könnten die gar nicht machen, wegen Geld, Zeit, und Personalmangel, dazu müssten aber alle Hundehalter sich einig sein.

Aber da die Städte und Gemeinten, das genau wissen das, dass nicht der Fall sein wirt, weil der gute Deutsche, dem anderen nicht einen Cent mehr gönnt, und das sich noch nicht mal drei Leute zusammen einig werden, Verschicken die eben weiter ihre Steuerbescheide.

Einspruch einlegen kann doch jeder, Hauptsache ist doch, das zum Schluss auch Bezahlt wirt, und ab 6 Monaten, schätze ich mal, werden es noch ein paar Cent mehr werden, und die Hundesteuer bleibt auch, oder wirt durch eine neuer Steuer ersetzt, also stimmt auch das wieder, denn einer muss ja die Schulden alle Zahlen.


aber auch Deutschlands Strassen sind nicht die besten, so wie ich Lesen konnte, die KFZ Steuer wirt ja auch nicht für das Verwändet, für das Sie da sind, also ihr guten und sehr guten Deutschen, ihr Zahlt schön weiter, damit ich immer bei guter Laune bleibe, und auch weiterhin, meiner Ironie über die steuern, Freienlauf lassen kann.


http://www.berliner-zeitung.de/wirtscha ... 60070.html
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
Soulbabe
  • Halbstarker
Beiträge: 324
+ 1
Original von benchen:

Auch unterschrieben.
Der Staat kann mit Steuergeldern nicht umgehen, die werden sinnlos für irgendwelchen Quark (Flughafen...) verpesert.
Nur wird der Staat den Deibel tun und sich Gelder entgehen lassen, die er leicht vom Volk erpressen kann.


jenauuuuu!!!!

zu Bangkaew...Du leugnest nicht Deiner Herkunft,ziehst aber über das Deutsche Volk her...muss ich nicht verstehen,sry das zu erwähnen aber bei Dir ist mächtig was falsch gelaufen sonst würdest Du nicht son Müll von Dir geben. :/
Lass dehren Ihrer Meinungen und vertritt im Stillen bitte Deine! Über das was Du von uns denkst! Danke
Damit machst Dir keine Freunde damit.
Ein gut erzogener Hund hört aufs Wort!!!!
Eine Französische Bulldogge muss sich das noch einmal erst durch den Kopf gehen lassen
Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
Original von Soulbabe:

Original von benchen:

Auch unterschrieben.
Der Staat kann mit Steuergeldern nicht umgehen, die werden sinnlos für irgendwelchen Quark (Flughafen...) verpesert.
Nur wird der Staat den Deibel tun und sich Gelder entgehen lassen, die er leicht vom Volk erpressen kann.


jenauuuuu!!!!

zu Bangkaew...Du leugnest nicht Deiner Herkunft,ziehst aber über das Deutsche Volk her...muss ich nicht verstehen,sry das zu erwähnen aber bei Dir ist mächtig was falsch gelaufen sonst würdest Du nicht son Müll von Dir geben. :/
Lass dehren Ihrer Meinungen und vertritt im Stillen bitte Deine! Über das was Du von uns denkst! Danke
Damit machst Dir keine Freunde damit.

@ Soulbabe,

genau aus dem Grund, den Du schon richtig Erkannt hast, das ich auch Deutscher bin, Sage ich das ja auch, klar kann jeder seine Steuern zahlen, nur ich muss mich immer Fragen für was Er die Zahlt.

Bei mir und vielen anderen die aus Deutschland weg sind, Läuft schon alles Richtig, oder glaubst Du das die ohne Grund so einfach ihr Heimat verlassen haben, und wenn Du dir mal die Mühe machst, und schaust dir die Nachrichten aus aller Welt an, und nicht die Sender wo die Leute das Erzählt bekommen, was sie Hören wollen / sollen, dann wirst Du Festellen das Täglich aus Deutschland Leute Auswandern.

Du mach dir mal auch keine Gedanken, über meine Freunde, ich habe da Reichliche, und nicht nur in Deutschland, denn was ich zusagen habe, das Sage ich schon, und jeder kann auch seine Meinung haben, denn meine kennst Du ja schon, es ist für mich einfach nur Erfrischend, mit zu Verfolgen, wie doch der Steuerzahler ausgenommen wirt, und das schönste daran ist, der läst sich das alles so Gefallen, was ich jetzt Denke, und das ist aber nur das einzigen, was ich nicht schreibe, aber ich denke schon das Du mich Verstehst was ich sagen wollte.
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
RoberundEva
  • Forenwelpe
Beiträge: 2

hundesteuer

es gibt jetzt eine alternative dazu:
##### Link editiert, Verhaltenskodex 20 ######
aber ich denke, ich werde ein komplett neues thema eröfffnen
Zuletzt geändert am 06.02.2014 13:30 Uhr
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1411
Sind das hier alles "natürliche Personen"?

Oder gibt es hier auch "juristische Personen"?

In Deutschland darf niemand eine Hundesteuer von einer "juristischen Person" verlangen - ich zahle also keine
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Catalou
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2077
Man sollte eine Initiative starten, dass die Hundesteuer zweckgebunden, also für Belange des Hundes, z.B. Tierheime, Tierschutz, Straßenreinigung von Hundekot sowieso, Hundewiesen, etc. verwendet werden muss. Damit könnte ich durchaus leben.
Auch wenn man sich noch so dagegen sträubt, solange es Hundesteuer gibt, wird man sie bezahlen müssen. Die Hundehalter sitzen da am kürzeren Ast und da nützen auch 10.000 Unterschriften (Österreich) nix, denn für ein Volksbefragung müssten es zumindest 100.000 Unterschriften sein.
Zuletzt geändert am 07.02.2014 08:42 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online