Hunderassen

struppilein
  • Halbstarker
Beiträge: 459
Ich bin lange nicht mehr auf Hundeausstellungen gewesen und schon haben wir den Salat! Ich dachte eigentlich, dass ich mich so halbwegs mit Rassen auskenne . Ja, denkste ! Die Rassen, die in dieser Woche und auch heute Hund des Tages wurden kenne ich nicht. Komisch! Ich hätte die doch glatt für Katzen gehalten . Na,egal ,werde mal wieder Ausstellungen besuchen. Es gibt ja so viele neue Rassen. Da wird es sich doch lohnen, oder?
Dreavoss
  • Forenwelpe
Beiträge: 174
Grins...
ups..man lernt nie aus
Ich dachte auch ich habe einen Hund und 2 Katzen,aber laut Hund des Tages...sind es wohl doch 3 Wauzis

Gast
Hallo ihr beiden.
könnte es unter Umständen möglich sein das ihr eventuell doch auf einer Katzenausstellung wart ?????????????????? Da ich mehr oder weniger regelmäßig ausstelle, bilde ich mir ein die Rassen halbwegs zu (er)kennen. Hunde, die wie Katzen aussehen habe ich noch nicht gesehen. Wenn man allerdings auf VDH-Ausstellungen geht, kann man die wildesten Kreationen zu Gesicht bekommen. Wer da nicht vorher 3-4 Stunden am Hund rum zupft und schneidet, nicht toupiert, nicht pudert und eventuell auch noch färbt kann ja keinen Blumentopf gewinnen. Wenn ich ausstelle werden die Banditen logischerweise vorher geputzt, das ist aber auch schon fast alles. Die müssen auch nicht unbedingt frisch getrimmt sein, es soll ja der Körperbau und das Wesen beurteilt werden und nicht die gewagteste Frisur. Allerdings stelle ich in einem sog. Dissidentenverband aus.
LG, Alidaasy mit Banditen
Zuletzt geändert am 29.10.2014 16:37 Uhr
struppilein
  • Halbstarker
Beiträge: 459
Original von Alidasy:
Wenn man allerdings auf VDH-Ausstellungen geht, kann man die wildesten Kreationen zu Gesicht bekommen. Wer da nicht vorher 3-4 Stunden am Hund rum zupft und schneidet, nicht toupiert, nicht pudert und eventuell auch noch färbt kann ja keinen Blumentopf gewinnen.



Das ist doch nicht nur bei VDH-Ausstellungen so. Bei den Dissidenz- Vereinen kommen dann doch noch die "Neufarben und die "Edelmixe/Designer Dogs " dazu.Beim VDH ist pudern eigentlich nicht erwünscht , wird aber trotzdem gemacht und färben ist doch sogar verboten, wenn ich mich jetzt nicht irre. Ich sehe mir so weit es möglich ist eigentlich nicht nur Ausstellungen vom VDH an, sondern auch die von der Dissidens. Was mich da allerdings stört ist, dass da jeder Hund Sieger wird. Habs selber mehrmals ausprobiert, bei den unterschiedlichsten Diss.-Vereinen und meine Hunde sind immer "Weltsieger" oder" Europasieger" geworden. Beim VDH nur mit SG bewertet. Na ja, bin nur noch Zuschauer.
Gast
Hallo Struppilein,
ist so nicht ganz richtig. Ich habe für meine Hunde Verbanssiegerurkunde, V1 und Deutschlandsiegerurkunde weil V 2. habe Euregiosieger V 1, Teutoburger Waldsieger V1, aber keinen Europa oder Weltsieger. Kommt natürlich drauf an, je kleiner der Verband, deto größer der Titel. Natürlich ist färben verboten, wird aber trotzdem gemacht. Die letzte große Ausstellung vom VDH hab ich mir in Hannover angetan, ein Bekannter hat ausgestellt. Da er nur Jeans anhatte wurde ihm der 4. Platz zu erkannt (bei 4 vorgestellten Hunden. Siegerin wurde eine junge Frau im Kostüm, mit gewagtem Ausschnitt und Highheels. Was wird denn da bewertet, der Hund oder das Outfit der HF??? Edelmixe und Designerhunde ohne Papiere (Ahnentafel )werden bei uns zwar bewertet, aber nur allgemein. Das gilt auch für Farbschläge die Standardmässig nicht zugelassen sind. Zum Schluss wird der schönste Mix dann vom Publikum gewählt.
LG, Alidasy mit Banditen
Gast
  • Rudelbeschützer
Die Erfahrungen, die Struppilein auf Ausstellungen der Nicht-VDH-Vereine gemacht hat, habe ich auch gemacht.Dabei habe ich sogar einen Hund (DSH) ohne Papiere ausgestellt, der (weil dem Standart entsprechend) sogar zusammen mit den Hunden mit Papieren gerichtet wurde und trotzdem Welt- und Europasieger und World-Cub Sieger wurde. Gleichzeitig habe ich auch immer meinen Bullterrier ausgestellt. Auch sie wurde immer Welt- und auch Europasieger, Int.World Dogh Sieger Gold. 1x wurde ihr der Weltsieger wieder aberkannt und dafür wurde sie Sachsen Sieger, weil ihr Gesäuge nach der Scheinträchtigkeit noch etwas Milch hatte. Auch sie hatte beim VDH nur ein SG bekommen. Ausgestellt hatte ich bei den Dissidenzvereinen beim MRC (IHU), BRV und VfRF(IHU). Mag sein, dass es jetzt anders ist.Es ist nun schon ein paar Jahre her. Für meinen DSH hatte man mir angeboten Papiere auszustellen obwohl ich keine Elterntiere nachweisen konnte.Habe ich aber abgelehnt.
Liebe Grüße von Melwin.
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1399
Jaaaa, es gibt solch und soche.........

Habe vor 20 Jahren mal beim DRC ausgestellt (Deutscher Rassehundeclub), wo ich "genaue" Richter kennengelernt habe (einer hatte sogar meinen Hund vermessen, da er ihm überbaut schien; ein anderer verlangte Röntgennachweis für nicht mehr vorhandenen P1, obwohl er die Anlage erfühlte).

Die Titel Nationaler und Internationaler Champion hatte ich nach je Ausstellungen mit jeweils V1; Weltsieger und andere Titel hatte ich auch recht schnell, da die Schau so hieß.

Beim VDH habe ich ebf. V1-Hunde; die Titel waren etwas schwerer zu bekommen, habe mir auch nur die Mühe für den nationalen Champion gemacht; für international hätte ich ins Ausland gemusst, doch die Titeljagd ist mir denn doch nicht so wichtig (war ja eh nur Egostreicheln mit Gleichgesinnte teffen).

Allerdings habe ich auf einer VDH-Ausstellung einen Richter kennengelernt, der erst einmal in sein Rassebuch schauen musste - bei der Europasiegerausstellung!

Bei den Collies war es üblich, dass nach viel Fell gerichtet wurde (und sogar Zwinger), so dass wesensschwache Collies auf den ersten Platz kamen (mussten in den Ring getragen werden)! Allerdings gibt es auch heute noch Richter bei den Collies, die den Standard ignorieren! Das Ergebnis sieht man ja...... >

Tatsache ist jedoch, dass die meisten Vereine außerhalb des VDH mehr für ihre Aussteller tun!

Und Schmu bei der Zucht und/oder Papieren gibt es überall - daher nie nach Erfolge beurteilen sondern nach Züchter, und immer erst sich VORHER über alles informieren. Beim VDH habe ich aktuell erlebt, dass mit einem kranken Hund gezüchtet wurde und lt. Club weiter gezüchtet werden darf, da es ja nicht so schlimm wäre! Also: es ist in jeder Hinsicht nicht immer alles Gold was glänzt - weder Titel noch Pokale noh Vereinszugehörigkeit!
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
Lincan
  • Begleithund
Beiträge: 1399
Ups, sollte heißen ".....Die Titel Nationaler und Internationaler Champion hatte ich nach je 3 Ausstellungen mit jeweils V1; Weltsieger und andere Titel hatte ich auch recht schnell, da die Schau so hieß....."
Nicht meine Hunde brauchen einen Maulkorb sondern ich!
christianeadler
  • Moderator
Beiträge: 20328
+ 1
Struppilein
Das "Tierchen" würde aber auch locker als Hund durchgehen

Die Idee, dass manche Leben weniger wert sind, ist die Wurzel alles Übels auf dieser Welt (Paul Farmer)
Gast
Hallo Christiane,
finde Katzen auch toll, aber nur, wenn über 70 cm Schulterhöhe , und nur mir schwarzen , geflecktem oder ´gelb-Schwarz gestreift.
Alidasy
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
cdietz1
cdietz1Online seit
7 Minuten