Hunde-Abnehm-Thread

Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 528
Hat eure Hund auch zu viel auf den Rippen und euer Hund muss abnehmen?
Meine Labradorhündin hat 32kg, so viel hatte sie noch nie! Möchte nun das sie wieder ein Gewicht unter 30kg für sie anstreben und wir haben mit dem Abnehmen begonnen. Sie hat meistens eigentlich 29-30kg. Wir verringern jetzt ein wenig die Tagesration und achten darauf weniger Leckerlis zu füttern.
Wie sieht es bei euch aus?
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
xxsblack
  • Moderator
Beiträge: 1036
Luna hatte jetzt über den Winter 2-3kg zu viel. Ihre Rippen hat man nicht mal mehr gespürt. Nach einer kleinen Diät jetzt und dem Frühlingsanfang sind ihre Kilos aber ganz schnell gepurzelt. Mittlerweile sind ihre Rippen erstmal wieder spürbar. Die Sichtbarkeit folgt auch noch Das einzige Problem was ich damit habe ist, das es sehr ungewohnt ist und ich finde es irgendwie zu dünn :-/
Bei Scotch....er hat 2kg Übergewicht. Bei ihm hatte die Diät jetzt aber nicht angeschlagen was an seiner Kastration liegen könnte. Bei ihm war es zwischenzeitlich schon immer das er mal etwas "stämmiger" war. Bei ihm denke ich aber auch der Frühling wird jetzt Einiges von selbst regeln
PitaPata Dog tickersPitaPata Dog tickers
Wer schweigt stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.
Zuletzt geändert am 09.04.2013 17:24 Uhr
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 9102
+ 1
Meine leider verstorbene (13 Jahre) Rotti/DSH Hündin musste mit 8 aus gesundheitlichen Gründen kastriert werden.Sie war auch noch stinkendfaul und hat reichlich zugelegt.Klar,meine Schuld !
Dennoch musste ihre "Bikinifigur" wieder her und ich hatte deutlich das Futter reduziert und gegen das Hungergefühl mit Magerquark , -joghurt , gekochtem + pürriertem Gemüse und sowas aufgefüllt.Das hat prima geklappt.Langsam aber dauerhaft.
Sobald es dann wieder mehr wurde sofort gegengesteuert und die Süße hat glaube ich zumindest nicht leiden müssen und ist immerhin 13 Lenze alt geworden.
Ach ja , Leckerlies sind gut die nahezu Kalorienfreien Straußensehnen.Gibts getrocknet bei z.B. Fressnapf u.s.w.
"Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen."(Plutarch von Chäronea, 45 - 120, griechischer Philosoph)
Zuletzt geändert am 09.04.2013 17:51 Uhr
lillymäuschen
  • Begleithund
Beiträge: 852
ich habe 2 übergewichtige Damen hier....Lucy, 11 jährige Dalmatinerdame, mußte mit 8 Jahre auch kastriert werden und auch hier war es natürlich meine Schuld, dass sie zugenommen hat....ihr Spitzengewicht lag bei 35 Kilo....
Lea, 7 jährige Labbidame, nicht kastriert, sondern einfach nur verfressen und stinkefaul wog mal 42 Kilo....ich habe mir das Diätfutter vom Tierarzt geholt, weniger Leckereien und mehr Bewegung....Lucy hat 5 Kilo weg und Lea 4,5 Kilo....die Menge, die sie dürfen ist ausreichend, ich glaube nicht, dass sie hungern......da sie aber schon eine Weile Gewichtsmäßig stehen bleiben, werde auch ich das Diätfutter kürzen und mit Gemüse mischen....

Lg Heike
Man kann nicht alle Hunde dieser Welt retten.....
aber für einen Hund die ganze Welt!!!!!

eine der blamabelsten Angelegenheit der Menscheit ist, dass das Wort Tierschutz geschaffen werden musste (Theodor Heuss)

Ein Leben mit Hund bedeutet unter Umständen auch mal die eine oder andere Katastrophe. Ein Leben ohne Hund wäre von vornherein schon eine Katastrophe.
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 528
Oha 42kg, das wären dann 10kg mehr als Luna, obwohl Luna schon Übergewicht hat.
Und jetzt hat sie 38kg also. Wie viel möchtest du mit ihr noch abnehmen, so bis 30kg?
Weil unsere Tierärztin meinte sie sollte nicht über 30kg haben und ein anderer Tierarzt noch besser wären 28kg.
Unsere Luna hat leichte beginnende Athrose, deshalb ist es mir schon sehr wichtig mit dem Abnehmen.
Haben eure Hunde gesundheitliche Probleme?
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
cindyzudii89
  • Halbstarker
Beiträge: 479
Simba hat nach der Futterumstellung wegen Allergie und kurz darauf folgender Kastra 2kg zu viel drauf.
Ich habe unbewusst zu viel gefüttert . Aber manchmal kann man auch nicht anders, als noch ein Leckerchen hin zu geben...

Ich find es immer schlimm, wenn ich sein Futter mache. Hab schon einen kleineren Napf gekauft aber es sieht immer so wenig aus. Ich weiß ja das die Menge ausreichend ist aber, wenn er den Napf leer hat, guckt er mich immer so an als ob er noch Hunger hat.

200g hatte er schon runter. Jetzt sind aber wieder 100g drauf.
Aber wir bleiben dran und schaffen das!! Im Sommer ist er wieder schlank! Ich glaube fest daran!
Eines der Dinge, die nicht für Geld zu haben sind, ist das Schwanzwedeln eines Hundes.

Hunde haben alle Guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
Lunahdl
  • Halbstarker
Beiträge: 528

Juhu schon weniger!

Heute wog Luna 29,8kg.
Sie hat 2,4kg abgenommen
An ihrer Figur sieht man es nur wenig.
Ihre Futtermenge habe ich bisher für einen 30kg schweren Hund berechnet.
Nun werde ich mal wieder bis 50g abziehen.
Vielleicht haben wir bald das Idealgewicht von 28kg...
PitaPata Dog tickers

href="http://pitapata.com/">PitaPata Dog tickers
lillymäuschen
  • Begleithund
Beiträge: 852
Original von Lunahdl:

Oha 42kg, das wären dann 10kg mehr als Luna, obwohl Luna schon Übergewicht hat.
Und jetzt hat sie 38kg also. Wie viel möchtest du mit ihr noch abnehmen, so bis 30kg?
Weil unsere Tierärztin meinte sie sollte nicht über 30kg haben und ein anderer Tierarzt noch besser wären 28kg.
Unsere Luna hat leichte beginnende Athrose, deshalb ist es mir schon sehr wichtig mit dem Abnehmen.
Haben eure Hunde gesundheitliche Probleme?

ja, Lea sollte schon unter 30 Kg kommen, gesundheitliche Probleme hat sie nicht....Lucy hat starke Arthrose in den Beinen und Füßen, sie braucht aber nur noch 2 Kg abnehmen.....komischer Weise sind unsere anderen Wuffis nicht übergewichtig und die beiden Speckis laufen die gleichen Runden....Futter klauen sie auch nicht, da pass ich auf....Lucy spielt trotz ihres Alters und der Arthrose noch recht viel, Lea ist stinkefaul, mit ihr werd ich wieder anfangen Fahrrad zu fahren....das schaffen wir schon.....

lg Heike
Man kann nicht alle Hunde dieser Welt retten.....
aber für einen Hund die ganze Welt!!!!!

eine der blamabelsten Angelegenheit der Menscheit ist, dass das Wort Tierschutz geschaffen werden musste (Theodor Heuss)

Ein Leben mit Hund bedeutet unter Umständen auch mal die eine oder andere Katastrophe. Ein Leben ohne Hund wäre von vornherein schon eine Katastrophe.
Bangkaew
  • Halbstarker
Beiträge: 473
I
Ich wollte ja mich zu dem Thema nicht äußern, da ich weiß dass da die Meinungen weit Auseinander liegen.

Aber wenn ich Lese 2/3 kg zu viel, da muss ich mich doch Ernsthaft fragen, nach was für einen System füttert ihr den da euere Hunde.

so was Schaffen ja noch nicht mal meine Senioren, die aus Altergründen, eben nicht mehr so viel Laufen, wenn mal einer dabei ist, der 300 g mehr Gewischt hat, ist das schon viel für mich, und schon wirt das Futter gleich Reduziert bez. Fettarmer gefüttert.

Einmal in der Woche, kommen alle auf die Wage, und die Gewischte werden in einem Buch auch Festgehalten so habe ich eine genaue Kontrolle über das Gewischt jeden einzelnen Hundes, und kann sofort Reagieren, meine Welpen, werden bis zu einem Jahr, sogar Täglich gewogen so viel Zeit muss eben sein.

Ich kann heute noch das genaue Gewischt, meiner ersten Welpen sagen, wie schwer Sie bei ihrer Geburt waren bis Verkauft worden sind, und jedes Jahr lege ich da ein neues Buch an.

Ich habe also von daher, auch keinerlei Probleme, das meine Hunde zu Fett oder zu Dünn sind, da es in der Hundewelt auch unterschiedliche Typen und Rasse gibt, kann man ja auch nicht pauschal Sagen 500 g oder ein Kg Reicht.

Meine Hündinnen haben im Durchschnitt ein Gewischt von 15 – 20 kg, und die Bekommen am Tag 175 – 200 g 210 – 230 g Verteilt auf Früh und Abend.

Bei den Rüden ist es auch das gleiche, die Rüden sind im Durchschnitt um die 25 – 30 kg, die Bekommen auch auf zweimal Verteilt, 270 – 285 g 295 – 330 g.

Die Senioren bekommen zwischen 10 und 15% weniger, da Sie eben nicht so viel mehr Laufen.

Bei meinen Welpen fange ich mit 3,5 Wochen an, dazu Zufüttern und die Bekommen am Tag
30 g bis zur 6 Woche, dann gibt es für die Hündinnen 45 g für die Rüden 50 g bis zur 8 Woche, ab da kommt es auf das Gewischt an, was Sie bis dahin haben, ab 5 kg Bekommen sie dann 150g am Tag, alles auf 3 X Verteilt.

Alles Futter wirt für jeden Hund genau Abgewogen, und ist in Welpen, Jung und in Althunde genau Ausgelegt, die Senioren bekommen ihr eigenes Futter, was eben auch aus vielen Vitamienen besteht, wie z.B. ihrem Lieblings Obst und Gemüse das Fleisch ist Gekocht und kommt durch den Mixer.

Die Gewichtsangaben müssen aber nicht auf alle Rasse, zu Treffen das möchte ich nur noch mal zum Ausdruck bringen, die Angaben beruhen nur auf meinen Erfahrungswerten für meine Hunde.
Mit freundlichen Züchter grüßen H.Peter ( Bangkaew )

was ist das erste Gebot?

Beleidige nicht meine Hunde, denn wenn Du die Beleidigst, Spuckst Du mir auch ins Gesicht.
Soulbabe
  • Halbstarker
Beiträge: 324
+ 3
Ja hättets mal lieber lassen sollen Mister Perfekt *kopfschüttel*
Ein gut erzogener Hund hört aufs Wort!!!!
Eine Französische Bulldogge muss sich das noch einmal erst durch den Kopf gehen lassen
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
tomstep
tomstepOnline seit
18 Minuten