Hund wurde eingeschläfert

baerbel630
  • Forenwelpe
Beiträge: 90
Nach 16,5Jahren wurde nun mein Alf plötzlich eingeschläfert. Freitag abend hat er sich schon anders verhalten als sonst er hat zwar noch beim essen gebettelt aber er hat komisch geatmet also die Rippen senkten sich mit. In der Nacht war er unruhig war mit ihm draußen und habe den Bauch massiert. Am Morgen war eigentlich alles beim alten aber weil ja Samstag war bin ich nochmal zu unserem Haustierazt .Erklärte alles der hat ihn dann auf Magen Darm Infekt behandelt. Er schlief dann den ganzen Nachmittag, abends bekam er etwas leichtes zu fressen hat er auch getan (langsamer als sonst )und er bekam seine Epilepsie Tablette. Was komisch war er ging dann in sein Bett hat nicht mehr gebettelt wie sonst. Kurze Zeit später stand er auf war total aufgeblasen und versuchteilweise zu brechen kam aber nichts. Habe gleich den Tierarzt angerufen bei dem wir am morgen waren der sagte nur er hat keine Bereitschaft und er weiß auch nicht wer welche hat.Ich soll den Anrufbeantworter anhören bis zum Ende. Also wir sind dann gleich zum Bereitschtsarzt gefahren ca 10km rote Ampeln usw.Der sagte nur was vieleicht Magendrehung, Fremdkörper und meinte op oder einschläfern. Ich weiß nicht ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe,
Erst mal spreche ich Dir meine herzlichste Anteilnahme aus; es schmerzt einfach immer wieder, wenn uns ein treuer Weggefährte verlässt.
Dazu muss ich sagen, ich finde unmöglich, wie mit Dir in dieser Situation umgegangen wurde; es handelte sich schliesslich um einen Notfall. Die Symptome erinnern mich an die Magendrehung meiner verstorbenen Sina und da zählt jede Minute. Der Bereitschaftsarzt scheint auch ein nicht besonders einfühlsamer Mensch zu sein.
Liebe Bärbel, Du hast nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt und das ist gut so.
baerbel630
  • Forenwelpe
Beiträge: 90
Liebe Brigitte, danke für deine Anteilnahme jemand der keinen Hund oder sonst ein Haustier hat kann das verstehen. Alf war da als mein Mann und im selben Jahr meine Mutter starb .Ich hätte alles für ihn getan was möglich ist die Kosten für eine OP waren mir auch egal aber in seinem Alter und er war nicht mehr so gut zu Fuß und dazu kam noch die Epilepsie. Ich vermisse ihn so aber ich muss ja noch für Kilian da sein dem geht es bestimmt nicht anders VLG Bärbel!
Gast
  • Rudelbeschützer
Es tut mir sehr leid für deinen Kleinen. Eine Frechheit von deinem Tierarzt. So einen habe ich auch. Der kam trotz Bereitschaft und Notfall (hat in selbst operiert,Magendrehung) nicht zum Hausbesuch. In der Nacht ist der Hund dann gestorben. Ich glaube, Du hast Dich richtig entschieden. Zuerst hätte ich auch auf Magendrehung getippt. In dem Fall war es sicher schon zu spät für eine erfolgreiche OP. Aber, bekommen so kleine Hunde überhaupt eine Magendrehung? Ich hatte mal mit drei Tierärzten darüber gesprochen und die meinten, dass sie noch nie einen Fall mit kleinen Hunden hatten und auch noch nicht davon gehört haben. Der Hund (Zwergpinscher) meiner Nachbarin blähte auch plötzlich auf und hatte sich zurück gezogen. Sie ging zu unserem TA um dass abklären zu lassen und der hat einen riesigen Tumor gefunden. Er meinte, bevor sie nicht 600,- € auf den Tisch legt, fängt er mit der OP nicht an. Die Tochter wollte die OP bezahlen, war aber noch im Ausland (Stewardess). Da musste sie zum nächsten TA, der dann auch sofort die OP machte. Aber, es war zu spät. Der Hund wurde 12. Was denken sich manche TA bloß dabei? Gibt es außer € noch andere Gründe für solche Leute TA zu werden?
Ich weiß nicht, ob es Dir weiter hilft, aber, Dein Hund hatte fast 17 Jahre ein schönes und sicher glückliches Leben bei Dir. Ein Biblisches Alter. Ich denke, Deine Entscheidung war richtig.
Liebe Grüße von Melwin.
baerbel630
  • Forenwelpe
Beiträge: 90
Hallo Melwin! Der TA der Alf dann einschläferte meinte ja auch das er eine Magendrehung bei einem Dackel noch nicht hatte er tippte ja auf irgend etwas unvedauliches gefressen oder Tumor. Ich mache ja nur meinem Tierarzt Vorwürfe zum einen hätte er ja Ultraschall machen können und dann eben die. Aussage am Telefon er hätte keine Bereitschaft und noch dazu wusste er nicht wer welche hat mein Vertrauen in diese Praxis ist dahin. LG Bärbel!
Gast
  • Rudelbeschützer
Original von baerbel630:
Ich mache ja nur meinem Tierarzt Vorwürfe zum einen hätte er ja Ultraschall machen können und dann eben die. Aussage am Telefon er hätte keine Bereitschaft und noch dazu wusste er nicht wer welche hat mein Vertrauen in diese Praxis ist dahin. LG Bärbel!


Ja, ich mache meinem auch noch Vorwürfe.Noch dazu, weil man immer wieder von ähnlichen Fällen meines TA hört, wo er die Behandlung einfach aus Kosten- oder Zeitgründen ablehnt und dann die Tiere sterben lässt. So geht dass einfach nicht. Ich habe aber für den Notfall keine andere Möglichkeit zum TA zu kommen. Ein Auto habe ich nicht mehr. Also müsste ich da hin.Aber nur dann.
Liebe Grüße von Melwin.
baerbel630
  • Forenwelpe
Beiträge: 90
Ja Melwin ich denke auch der TA am Samstag morgen war schon im Wochenende und das Wartezimmer brechend voll! Da war ich zum falschen Zeitpunkt dort! LG Bärbel
Ich habe eine Tierklinik in meiner Nähe, die zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar ist, auch am Wochenende und da wird auch erst mal nicht der Euro (in meinem Fall der Schweizer Franken) in den Vordergrund gestellt, sondern das Wohl des Tieres.
Ich bin äusserst dankbar dafür und es tut mir weh, dass nicht viel mehr Tierhalter so eine Möglichkeit in der Nähe haben. Da könnte wohl so manches Tierleben noch gerettet werden.
Ich wünsche Dir, liebe Bärbel und Deinem Kilian, der seinen Freund bestimmt auch vermisst, alles, alles Gute.
LG Brigitte mit Reyko

Blanka2002
  • Forenwelpe
Beiträge: 140
Liebe Bärbel,
se tut mir sehr leid,ich glaube jeder kann dich hier verstehen.
Es ist immer so schrecklich ein geliebtes Tier zu verlieren.
Aber ich glaube,es war richtig den kleinen Alf gehen zu lassen,in dem Alter und dann
noch Elepsie,ich denke,er hätte die Op wohl nicht überlebt.
Mache dir doch bitte keine Vorwürfe,du hast doch alles für ihn getan.
Ich wünsche dir und Kilian alles Gute.
Viele Grüße von uns
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online