Hund entleert sich nicht

karona96
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Hallo ich brauche mal Hilfe es geht darum das die Coco kein kleines Geschäft macht ich habe sie seit einigen Tagen und es wurde eine Blasenentzündung vom TA festgetellt welche mit Antibiotika behandelt wird.Trotz häufigen raus gehen entleert sie sich nicht das ging schon bis zu 22 Stunden wo sie nichts macht so langsam mach ich mir sorgen hatte schon jahrelang Hunde aber sowas noch nie erlebt. TA habe ich kontaktiert und er meinte das kann schon mal vorkommen. bin bad am verzweifeln trinken tut sie genug vielleiht kann mir da jemand ein ratschlag geben
Zuletzt geändert am 14.10.2018 17:30 Uhr
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 1255
Was heisst bei Dir "trinken tut sie ausreichend"?

Wie groß und schwer ist Dein Hund und wieviel trinkt sie am Tag ? Woher kommt Dein Hund ? Wie alt ist sie ?

Pieseln bei einer Blasenentzündung kann ziemlich brennen . Dies kann der Grund sein, warum Dein Mäusle so wenig pieselt. Ein weiterer Grund können Blasen- o. Nierensteine sein...glaube ich aber weniger, da Dein Hundchen ja pieselt, wenn der Druck zu groß wird.

Ich würde ihr viel mehr zu saufen geben. Das Futter zu einer breiigen Masse anrühren, Hühnerbrust kochen und zur wässrigen Suppe vermixen, einige TÄ empfehlen auch Blasen- und Nierentee als Verwässerungsgrundlage.

Je mehr Dein Hund jetzt pieselt, umso schneller ist der Spuk vorbei, auch mit Antibiose, denn dadurch verringert sich die Bakterienzahl ganz gewaltig.

Sollte es nach ein paar Tagen mit viel mehr Saufen und daher mehr Pieseln nicht besser werden, würde ich einen Ultraschall machen lassen.

Schnelle Besserung.

Feuerwolf mit rennendem Renntier Fina
karona96
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Original von Feuerwolf:>> Was heisst bei Dir "trinken tut sie ausreichend"?>> Wie groß und schwer ist Dein Hund und wieviel trinkt sie am Tag ? Woher kommt Dein Hund ? Wie alt ist sie ?>> Pieseln bei einer Blasenentzündung kann ziemlich brennen . Dies kann der Grund sein, warum Dein Mäusle so wenig pieselt. Ein weiterer Grund können Blasen- o. Nierensteine sein...glaube ich aber weniger, da Dein Hundchen ja pieselt, wenn der Druck zu groß wird.>> Ich würde ihr viel mehr zu saufen geben. Das Futter zu einer breiigen Masse anrühren, Hühnerbrust kochen und zur wässrigen Suppe vermixen, einige TÄ empfehlen auch Blasen- und Nierentee als Verwässerungsgrundlage.>> Je mehr Dein Hund jetzt pieselt, umso schneller ist der Spuk vorbei, auch mit Antibiose, denn dadurch verringert sich die Bakterienzahl ganz gewaltig.>> Sollte es nach ein paar Tagen mit viel mehr Saufen und daher mehr Pieseln nicht besser werden, würde ich einen Ultraschall machen lassen.>> Schnelle Besserung.>> Feuerwolf mit rennendem Renntier Finavielen dank für den tip ich werde es mal mit dem mehr trinken versuchen sie säuft am tag ca. 1 liter lässt auch immer was im napf habe die woche noch einen termin beim ta mal sehen was er dazu sagt.ich habe sie aus einer fmilien mit 3 weiteren hunden geholt ihr ging es da nicht so gut man sah das sie nicht die pflege bekommen hat wie es ein sollte vielleicht hatten sie mit ihr probleme und wurde abgeschoben aber es sind nur spekulationenhab nur angst das sie doch was ernsthafteres hat der TA meinte soweit ales in ordnung nur reinschauen konnte er auch nicht.....sie ist 4 jahre und wiegt fast 13 kg und ja ich weiss das sie zu viel wiegt sind bin auch schon fleissig sie auf 7 kg runter zubekommen
Zuletzt geändert am 14.10.2018 22:06 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
cutedog
cutedogOnline seit
42 Sekunden
Miezie
MiezieOnline seit
2 Minuten
iw52
iw52Online seit
6 Minuten
leni♥cats
leni♥catsOnline seit
17 Minuten