Hündin uriniert ins Wohnzimmer

The_Oscar
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Liebe Community,

wir sind die Pflegestelle einer fast 13jährigen Malinois-Hündin, welche seit knapp zwei Monaten bei uns ist. Sie war vorher im Tierheim in einem Außengehege untergebracht.
Die ersten zwei bis drei Wochen gab es keine Probleme, dann begann sie jedoch ins Wohnzimmer zu pinkeln. In den gesamten acht Wochen ist das ca. 20x passiert. Sie pinkelt ausschließlich ins Wohnzimmer, dort nur auf Teppiche oder ihre Spieldecke. Die Teppiche haben wir alle rausnehmen müssen und das Klicklaminat darunter wellt sich. Es ist kein Markieren, sondern sie entleert ihre Blase. Über Nacht kann sie den Urin problemlos halten, für die Pinkelei tagsüber gab es bisher keine feste Uhrzeit, keinen konkreten Anlass. Sie hat ins Wohnzimmer gemacht, egal ob jemand dabei war, egal ob nur eine Person oder wir beide im Zimmer waren. Wenn sie es in unserem Beisein tut, helfen sowohl Zurechtweisung als auch Anschubsen nichts. Sie macht einfach weiter bis sie fertig ist. Auch passiert es unabhängig davon, ob es bald wieder Zeit für ihre Runde ist oder ob wir kurz vorher gerade von einem Spaziergang zurückgekommen sind.
Wir sind immer bemüht, dass sie ausreichend beschäftigt ist. Such- und Schnüffelspiele machen wir jeden Tag, ich gehe mehrmals am Tag mit ihr raus und sie löst sich dann auch immer.
Normalerweise hockt sie sich beim Pinkeln immer hin, heute jedoch hat sie es im Liegen einfach laufen lassen.
Die Tipps vom Hundetrainer (der von Protest- bzw. Randordnungspinkeln ausgeht) versuche ich so gut wie möglich umzusetzen, jedoch sind ein paar Dinge nicht möglich, da diese das Pullerverhalten verstärkt haben.
Anzumerken ist noch, dass der TA keine Anzeichen einer Inkontinenz sieht und dass sie auf Allergikerfutter bzw. getreidefreie Nahrung angewiesen ist. Sie bleibt über einige Stunden allein und bisher ist es da zu keinen Pullerzwischenfällen gekommen.

Wir sind wirklich mit unserem Latein am Ende und ich bin für Tipps bzw. Erfahrungswerte sehr dankbar.

VG, Toni
Terrortöle
  • Forenwelpe
Beiträge: 189
Hallo,

bei einer Hündin in dem Alter würde ich auch über eine Art Demenz nachdenken.
Ich denke nicht das es absichtlich passiert. Alleine schon das sie es schon im Liegen gemacht hat. Das ist nun wirklich nicht normal. Das sie nur auf weichen Untergrund macht finde ich nicht ungewöhnlich, leider.
Wenn organisch alles in Ordnung ist und sie keine Blasenentzündung hat fällt mit nichts anderes ein. Trinkt sie viel? Hat sie vielleicht ein Problem mit den Nieren? Ist ein Blutbild gemacht worden?
Von Protest- und Rangordnungspinkeln halte ich mal so gar nichts. Hoffentlich schimpft ihr nicht mit ihr. Manche Hundetrainer haben da ganz seltsame Methoden drauf ohne einen wirklichen Grund zu kennen.

LG Terrortöle
Zuletzt geändert am 12.01.2015 17:38 Uhr
The_Oscar
  • Forenwelpe
Beiträge: 2
Hallo und guten Abend,

ja, das im Liegen pullern war gestern ein Novum.
Wir wollen das Problem beim TA abchecken lassen. Bisher nimmt er keine Inkontinenz an, denn zu Anfang war ja alles ok. Bisher sind meines Wissens nach weder Blutbild noch Nierencheck gemacht worden. Sie trinkt, meiner Ansicht nach, nicht wahnsinnig viel und jetzt nicht mehr als am trockenen Anfang.

Danke für Deine Hinweise!!!
VG
benchen
  • Begleithund
Beiträge: 984
Mein 14jähriger merkt nicht, wenns läuft. Er hat im Haus einen Schal um den Leib mit Inkontinenzwickel eingeklebt. Klappt prima.
Die Hündin zieht zu solchem Zweck das "heiße" Höschen an. Die alte 13jährige wird zwar kaum noch groß heiß (oder ist eh kastriert) aber den Urin fängt der eingeklebte Wickel auch schön auf.
petra0309
  • Halbstarker
Beiträge: 228
hallo liebe
als unser anuk zu uns kam hatte er auch das puller verhalten.
es war sicher bei ihm eine stress situation...alles neu,neue menschlein, eben alles neu...
kann mich noch erinnern einmal saß ich am PC.... un er kam un pullerte vor meiner nase.
und das war auch zig male.
ich habe mich sehr beschäftigt mit ihm....wenn er gepullert bin ich raus gange obwohl ich schon vorher drauße mit ihm war.
mit der zeit hat sich vertrauen entwicklet....
er fühlte sich heimisch zuhause un das pullern hatte aufgehört.
lieben gruß petra u anuk
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
tomstep
tomstepOnline seit
4 Minuten