Herrchen hat sich am 12.11. zu den sieben Hunde-Engelchen gesellt

dobifreud
  • Forenwelpe
Beiträge: 127
Kam ich schon so sehrr schwer über den Verlust unserer Hunde hinweg, so ist es jetzt bei Franz (Herrchen) fast nicht überwindbar. Sechzig Jahre Seite an Seite. Jetzt ölötzlich alleine. Franz fiel einfach tot um. Er wollte links in die Tür und fiel rechts auf das sieben Hunde-Urnen-Grab.
Viel Sinn in meinen Leben sehe ich nicht mehr. Aber ich habe noch sieben Hunde, und dafür trage ich die Verantwortung.
Kann die alten schwerst misshandelten Hunde, wie Ravi und Maya nicht so ohneweiteres ins Heim geben. Ravi ist inzwischen 9,5 Jahre alt. Acht Jahre bei uns. Und nun hat er Herrchen noch überlebt. Franz hatte immer mit Schrecken daran gedacht, wenn Ravi mal erlöst werden müsste.
Da wir in den letzten 20 Jahren nur zu Zweit waren und nur mit den Hunden, stehe ich jetzt total alleine da. Kenne niemanden.
Habe keine Verwandten, keine Freunde. Nur noch ich, mein stiller Partner und die Hunde.
Trotz der Hunde kämpfe ich oft gegen den Selbstmord an. Habe sehr massive Selbstmordgedanken und niemanden, mit dem man reden könnte.
Man muss durch. Ich offe, dass ich es schaffe.

GlG, Margot
Du bist ein Leben lang dafür verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
(Antoine de Saint Exupéry)

Die Erde ist eine Hölle für Tiere und die Menschen sind ihre Teufel.
(Kleriker Eugen Drewermann)
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271
+ 1
Uff was soll ich dir raten gibt es keine hundvereine od sonst was was dich interessiert oder wo gleichgesinnte sind?

Ich würd mir x hilfe suchen du hast ja deine hundekinder für die must du weitermachen

Gibt es keine nachbarn Freunde in deiner nähe?

Wenn es ganz schlimm ist notfalls bei einer hilfshotline anrufen das tut auch x gut.

Das andere ist nie zu ersetzen aber es geht trotzdem weiter...

lg lino u alexandra
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
meerestaucher
  • Hundetrainer
Beiträge: 4196
+ 1
liebe Margot,

erst mal mein ganz herzliches Beileid. einen Partner nach so vielen jahren zu verlieren ist furchtbar. dann auch noch kurz vor weihnachten. das ist dann besonders schwer.
ich habe auch schon einen geliebten menschen verloren, und die zeit danach ist wirklich schlimm. ein guter bekannter von mir hat gesagt: mit seiner trauer ist man alleine. da hat er recht.
aber auch wenn man erst mal in ein tiefes loch fällt und man denkt man befindet sich in einem alptraum, so hilft die zeit doch. aber es dauert.
goebla hat recht, wenn du mit jemand reden möchtest, dann schau mal nach der Telefonnummer der Telefonseelsorge (http://www.telefonseelsorge.de/), da kannst du anrufen und mit jemand sprechen, oder vielleicht gibt es jemand bei euch in der kirche, oder frag deinen Hausarzt ob es bei Psychologen oder Therapeuten gibt. hautpsache jemand wo du dich mal ausreden kannst. das hilft. notfalls auch hier im Forum, oder in einem trauerforum.
hast du kinder? dann rufe die an.
denke aber bitte nicht an Selbstmord. deine Hunde brauchen dich doch.
Wie alt ist denn dein Mann geworden? ich denke er hatte bestimmt ein sehr erfülltes leben, und viel Freude an seinen Tieren. versuche daran zu denken, und mit der zeit denkt man auch noch an die schönen Sachen und die schönen Erinnerungen. und schau doch mal ob es bei euch nicht wirklich etwas gibt. vielleicht kann man sich ehrenamtlich irgendwo beteiligen und leute treffen, oder es gibt bei euch Nachbarschaftshilfe wo vielleicht jemand zu dir kommt.

ich wünsche dir ganz viel kraft, und ja, du schaffst das.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast

Antoine de Saint-Exupéry
Zuletzt geändert am 23.12.2014 14:04 Uhr
+ 2
Liebe Margot
mein allerherzlichstes Beileid. Es ist unfassbar schwer, seinen Partner nach so vielen Jahren so ploetzlich zu verlieren.
Aber ganz ohne Sinn ist Dein Leben ja nicht. Deine Hunde brauchen Dich.
Ich hatte auch schon Selbstmordgedanken und habe diese auch schon in die Tat umgesetzt, zum Glueck erfolglos, denn das Leben hatte noch viele schoene Momente fuer mich bereit. Du solltest dringend fachliche Hilfe in Anspruch nehmen. Als erste Anlaufstelle bietet sich, wie schon erwaehnt, die Telefonseelsorge an. Es ist jetzt ganz wichtig, dass Du mit jemandem reden kannst.
Ich kann Dir von hier aus nur alles Gute wuenschen. Meine Gedanken sind bei Dir, auch wenn wir uns nicht kennen.
dobifreud
  • Forenwelpe
Beiträge: 127

froh bin ich, dass ich auf dogSpot mich zurückgemeldet habe, es sind hervorragende User

auf dogspot habe ich mich immer wohlgefühlt. Hatte ganz tolle freunde, die ich auch immer noch habe. Nur habe ich mich sehr lange Zeit nicht mehr gemeldet. Wir hatten meistens 1o Hunde, die alle nicht so einfach waren.
Hier im Ort sind wie zugereiste. Seite 25 Jahren, solange wir schon Hunde haben. Aber in der Eifel zählen 25 Jahre überhaupt nicht, man muss schon drei Grossväter hier beerdigt haben oder besser 400 Jahre mindestens dazugehören.
Nun habe ichmit den 7 Hunden ja auch wirklich eine Aufgabe. Trotzdem kann man nicht verhindern, dass man in ein Loch fällt und einfach nicht mehr möchte.
DogSpot hat sich immer als gut erwiesen. damals als ich mit Cora in TRauer war und dann mit Hasso wurde ich zum regelrechten Forenquäler. Ich durchlief ein Jammertal. Mit jedem Hund geht ein familienmitglied. Es ist einfach schwer.
Über Ravi habe ich viel geschrieben. Dann über die Engelchen sowieso.
Ich bedanke mich recht herzlich für die lieben rAtschläge, es tut schon gut, wennman auf Usser stösst, die auch schon schwere Phasen durchlebt haben.

GlG, Margot
Du bist ein Leben lang dafür verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
(Antoine de Saint Exupéry)

Die Erde ist eine Hölle für Tiere und die Menschen sind ihre Teufel.
(Kleriker Eugen Drewermann)
goebla
  • Halbstarker
Beiträge: 271

Zugröäst

Hy auch wir sind am land gesrandet warum is egal aber ich wollte dir nur sagen das ich es kenne die zugereiste zu sein seit 11 Jahren sind wir da bis auf eine nachbarin nix

Vor kurzem hat sich durch zufall etwas ergeben geh doch mal himmel ich weis ja net x was ma so macht in der pampa
Auf teffen
Gasthaus, weihnachten kirche rotes kreuz wanderfreunde siedlerverein gartenfreunde echt zum schiessen was soll ich dir raten
Aber du weist was ich mein
Es gibt auch viele die ganz allein sind und sich über x ein pläuschen freun würden
Oder gibt es keinen hundeverein od huschu bei euch? Auch dort sind ware schätze
Wenn es die so gesundheitlich gut geht würd ich dir ein ehrenamtliche Tätigkeit ev gefallen
Davor würd ich aber x mit den freundlichen experten tel ideen sind immer gut umso mehr .....
Gibts es verwante x einladen
Nicht aufgeben
Lg lino u alexandra
Greif meinen Hund oder mich an... denk nach bevor du vorschnell handelst....
DU KENNST MICH NICHT ABER DU KANNST MICH KENNENLERNEN.
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 9105
Ja , es ist einfach nur Schei.... !
Suizidgedanken sind irgendwie nachvollziebar und ich sage mal normal.Nur umsetzen wäre nicht o.k. finde ich.Wenn Deine Gedanken massiv in die Richtung abdriften , dann ruf ein Taxi und fahr in eine Psychiatrische Klinik irgendwo wird auch in oder an der Eifel soetwas sein.Wenn Du da freiwillig hingehst , kannst auch dann wieder gehen wenn Du es für richtig erachtest.
Das hört sich sicher erstmal blöd an , aber Suizidgedanken muß man immer ernst nehmen.Die Gefahr solche Gedanken in die Realität umzusetzen ist viel zu groß !!!
Vielleicht hilft ja auch etwas , wenn Du beim Tierschutz aktiv wirst.Also z.B. Vorkontrollen für irgendwelche Orgas durchführen oder irgend etwas in dieser Richtung.Im Tierheim helfen , u.s.w. .Da würdest Du auch einige Leute kennen lernen die auch etwas für Tiere tun , also Ähnlichkeiten wären schon mal da.
Das zieht aus den dunklen Gedanken heraus und bringt Anderes in den Kopf.
Ich wünsche Dir wirklich von Herzen das Du wieder einen wirklichen Sinn für Dich im Leben findest !!!
"Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen."(Plutarch von Chäronea, 45 - 120, griechischer Philosoph)
Zuletzt geändert am 23.12.2014 16:45 Uhr
Ookami
  • Forenwelpe
Beiträge: 89
Original von brigittebeusch:

Liebe Margot
mein allerherzlichstes Beileid. Es ist unfassbar schwer, seinen Partner nach so vielen Jahren so ploetzlich zu verlieren.
Aber ganz ohne Sinn ist Dein Leben ja nicht. Deine Hunde brauchen Dich.
Ich hatte auch schon Selbstmordgedanken und habe diese auch schon in die Tat umgesetzt, zum Glueck erfolglos, denn das Leben hatte noch viele schoene Momente fuer mich bereit. Du solltest dringend fachliche Hilfe in Anspruch nehmen. Als erste Anlaufstelle bietet sich, wie schon erwaehnt, die Telefonseelsorge an. Es ist jetzt ganz wichtig, dass Du mit jemandem reden kannst.
Ich kann Dir von hier aus nur alles Gute wuenschen. Meine Gedanken sind bei Dir, auch wenn wir uns nicht kennen.


Auch von uns, unser allerherzlichstes Beileid..
Mit allem anderen kann ich mich nur den Worten der Brigitte (brigittebeusch) anschliessen..
Auch wir wünschen Dir alles Gute und ganz viel Kraft.

"The life must go on"
Gast
Hallo Margot,
ich kann sehr gut nachvollziehen wie dir zumute ist. Mir erging es vor zwei Jahren genauso wie Dir, nach "nur" 42 Jahren auf dem Wege der Besserung und dann plötzlich nicht mehr da. Das Loch in das man fällt ist tief und schwarz. Aber das Leben geht weiter, auch wenn es uns nicht gefällt. Deine Hunde brauchen dich. Wie und wo nach Hilfe gefragt werden kann haben schon mehrere gesagt. In Gedanken bin ich bei ir.
Gruß Alidasy
holy underdog
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 3812
...ach mensch Margot...das tut mir so unendlich leid....was soll man da sagen ? Man kann dazu nichts wirklich tröstendes sagen...aber man könnte zuhören....

Wenn Du magst, ruf ich Dich an - bin zuhause - auch morgen und die ganzen Feiertage....

Deine Telefon-Nummer hab ich ja...

Ganz liebe Grüsse
holy underdog
„Haben Tiere eine Seele und Gefühle“ kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)
Zuletzt geändert am 23.12.2014 17:38 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online