hallo

Lini_Popini
  • Forenwelpe
Beiträge: 3
dann möchte ich mich mal kurz vorstellen. ganz neu bin ich hier nicht, ich war vor gefühlten 100 jahren schon einmal hier angemeldet, war dann aber ein paar jahre ohne hund.
seit gut zwei wochen bin ich allerdings wieder glückliche hunde-mami.
mein jamie ist jetzt 11 wochen alt und ein chihuahua. er ist sehr aufgeschlossen, entspannt, hat vor nichts angst und ist taub
ich sehe die taubheit überhaupt nicht als problem (er sicher auch nicht), nur ist das eben auch eine umstellung. gerade deswegen hoffe ich auch auf ein wenig austausch mit menschen, die bereits erfahrungen mit tauben hunden sammeln konnten.

lg aline und jamie
CairnLover
  • Begleithund
Beiträge: 872
Hallo Aline,

ich denke, dass man Hunde sehr gut so erziehen kann, dass sie auf Handzeichen reagieren. Wir hatten zwar noch nie einen gehörlosen Hund, aber unsere verstorbene Hündin, die frei am Fahrrad mit durch die Stadt gelaufen ist und sich beim Einkaufen vor den Läden abgelegt hat, hat sehr gut auf Handzeichen reagiert.
Unsere jetzigen Hunde reagieren auch schon bei manchen Handzeichen mit den erwarteten Reaktionen.

Ich könnte mir vorstellen, dass ein gehörloser Hund grundsätzlich sehr viel stärker auf seinen Besitzer achtet. Viel Freude mit Hundebaby Jamie.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Noel1
Noel1Online seit
2 Minuten
cdietz1
cdietz1Online seit
6 Minuten
CEEYEET
CEEYEETOnline seit
9 Minuten
Dreavoss
DreavossOnline seit
13 Minuten