Guck in die Glaskugel

Shibaherz
Beiträge: 20982
Ein Hoch auf unsere Werte! (die Erdogan stinkegal sind)

Ein Hoch auf unsere Wirtschaft! (die in der Türkei, besonders nach EU-Beitritt, einen perspektivreichen Investitions- und Absatzmarkt sieht)



Huhu Angie! Schon was überlegt?

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Zuletzt geändert am 26.11.2016 20:18 Uhr
weckener
  • Halbstarker
Beiträge: 521
Klar, wir drohen mit erhobenen Zeigefinger und sagen:" Du, DU, DU...., jetzt bin ich aber enttäuscht!!!".... Und kriechen zu Kreuze.....
Catalou
  • Begleithund
Beiträge: 1948
Die EU ist anscheinend nicht in der Lage, das Flüchtlingsproblem selbst zu lösen und die EU-Außengrenzen zu schützen und deshalb buckelt Brüssel vor Erdogan. Öffnet die Türkei für Flüchtlinge die Grenzen, sind wir samt und sonders in der Rue de la Gack

Man wird sehen, wie lange die "Wir schaffen das" - Kultur von Angie und Co noch anhält, denn die Willkommens-Kultur hat sich vielfach bereits verabschiedet.
Ich bin für Menschlichkeit, aber die muss man sich ab einer gewissen Größenordnung auch leisten können.
Catalou
  • Begleithund
Beiträge: 1948
ICH wünsche mir für das Jahr 2017 - auch wenn das schwierig werden dürfte - mehr Frieden und Toleranz auf dieser Welt und Menschen, die aufeinander zugehen und niemand ausgrenzen.
Gast
+ 1
Diesbezüglich verweise ich auf das Buch "Frieden ist möglich" von Franz Alt! Kernaussage: Der Frieden beginnt bei dir selbst und geht von dort aus! - Von wünschen, dass die Anderen beginnen, schreibt der Autor nichts.
Shibaherz
Beiträge: 20982
Ich wünsche mir für das Jahr 2017, dass die Kriegshandlungen im Nahen Osten beendet werden und Marine Le Pen nicht französische Staatspräsidentin wird.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Zuletzt geändert am 28.11.2016 13:06 Uhr
Catalou
  • Begleithund
Beiträge: 1948
Original von frankenbube:

Diesbezüglich verweise ich auf das Buch "Frieden ist möglich" von Franz Alt! Kernaussage: Der Frieden beginnt bei dir selbst und geht von dort aus! - Von wünschen, dass die Anderen beginnen, schreibt der Autor nichts.

----
Da hat Franz Alt schon recht, aber die eigene Haustüre ist eben näher wie die Haustüren(Grenzen) der kriegsführenden Länder,
für die wir uns nur Frieden WÜNSCHEN können. Krieg ist das Fürchterlichste, das Menschen geschehen kann, aber wie uns die Geschichte zeigt, wird die Menschheit nicht klüger.
Hundeli
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2095
Guten Morgen

tja...........Frieden?
Alle wollen den Weltfrieden, alle wollen das Kriege aufhören und alle wollen, dass es Allen gut geht!

Bloss, Hand aufs Herz, der so genannte Weltfrieden startet eigentlich genau zwischen 2 Menschen...........Solang man im eigenen Umfeld, bei der Arbeit oder noch etwas weiter entfernt vom Persönlichen nicht 'friedlich' sein kann, gibts auch keinen Frieden.............

Zum Rest, da sind viel zu viele Interessen vorhanden, die sich leider immer auf die Politik niederschlagen..........Aber auch der Ego und der ist riesig gross geworden!

Grüesslis
Hundeli
weckener
  • Halbstarker
Beiträge: 521
Ja, wer möchte keinen Frieden? Leider gibt es immer wieder Menschen, denen es das größte Vergnügen ist, den anderen den Schädel einzuschlagen, sie mit möglichst größter Gewalt,ihnen ihren Willen aufzudrücken...

Leider ist das menschliche Urgen (Steinzeitmenschen) bei manchen noch zu stark, das alle Erziehung abprallt... So kommt es zu Egomanen wie Erdogan, Putin, Trump, usw. Und wir anderen müssen fassungslos zusehen und sind oft einfach hilflos.
Unsere Generation und die Jüngeren haben das große Glück in einer Zeit zu leben, wo hierzulande Frieden herrscht, sieht man in der Geschichte die Friedenszeiten, da hat es noch nie Generationen gegeben, wo es nicht Kriege zu überleben galt.
Ich meine ausdrücklich hier, in anderen Ländern, siehe das ehemalige Jugoslawien nicht...

Weltweiter Frieden wird wohl nur ein Traum bleiben, arbeiten wir daran und fangen vor unserer Haustür an!!!
Shibaherz
Beiträge: 20982
Das ist nicht meine Sicht der Dinge. Ich bestreite ja nicht, dass das Steinzeitgen auch heute noch wirksam ist. Aber die Möglichkeiten, der Radius legitimierter Gewaltanwendung haben sich verschoben.
Wenn in einem Rechtsstaat, der die körperliche Unversehrtheit des Individuums garantiert, jemand einem anderen den Schädel einschlägt, muss er sich, wenn er dabei oder im nachhinein gestellt wird, auf eine entsprechende Strafe gefasst machen. Im Weltmaßstab, wo neben kapitalistischen auch nationale Interessen konkurrieren, existiert dieses Regulativ nicht. Da herrscht das „Gesetz des Stärkeren“. Deshalb sagt ja auch der englische Physiker Hawking den Untergang, das Verschwinden der Menschheit voraus.

...
Man sieht nur mit dem Herzen gut.Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar (Antoine de Saint-Exupéry)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
mschaeler
mschaelerOnline seit
3 Minuten
dog-mausM
dog-mausMOnline seit
14 Minuten
Juliane 87
Juliane 87Online seit
37 Minuten
pstille
pstilleOnline seit
49 Minuten