entzündete Ohren (akute-otitis-externa) ---- Essigtherapie ersetzt Antibiotika!!!

Schlabberlatz
  • Halbstarker
Beiträge: 530
+ 1
Bei akuter Otitis externa hilft Essigtherapie

BERLIN (gvg) Bei der akuten Otitis externa landet der Schulmediziner meist bei antibiotikahaltigen Ohrentropfen. Genauso wirksam sind Spülungen mit verdünntem Essig. Darauf hat Dr. Frank Waldfahrer von der HNO-Klinik der Universität Erlangen hingewiesen. Er stellte eine koreanische Studie vor, in der 40 Patienten mit Otitis externa topisch Ofloxacin oder Spülungen mit Tafelessig erhielten, der eins zu eins mit Wasser verdünnt wurde. Gemessen wurde primär der ph-Wert im äußeren Gehörgang. Der ist bei Otitis externa ins Alkalische verschoben. Unter Therapie nahm er in beiden Gruppen gleich ab. Die Abnahme korrelierte mit der klinischen Symptomatik. "Beide Ansätze scheinen demnach gleich wirksam zu sein", so Waldfahrer. Apothekenübliche, essigsaure Ohrentropfen seien eine gute Alternative zu Antibiotika.

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hno-krankheiten/article/602250/akuter-otitis-externa-hilft-essigtherapie.html
Schlabberlatz
  • Halbstarker
Beiträge: 530

Aber Diagnose bitte immer erstmal abkären!!!

Bei Ohrenschmerzen oder sonstigen Ohrenerkrankungen rate ich in der Regel rasch zu ärztlicher Abklärung. Ist die Diagnose Otitis externa klar, dann scheint mir diese Essiganwendung sehr interessant. Offenbar mögen diese Bakterien saures Milieu nicht und wenn ein simples Mittel wie Essig gleich gut wirkt wie Antibiotika-Ohrentropfen, dann liegt es nahe, ersteres vorzuziehen.
Jedenfalls ist es zu begrüssen, wenn altem, einfache Hausmittel bzw. Naturheilmittel auf ihre Wirkung hin überprüft werden, damit unsinnig Überholtes von Wertvollem unterschieden werden kann.

Was ich ganz persönlich wiedersprüchlich finde ist nämlich:
Mein Balu hat und hatte schon immer wieder mal eingeschwollene rote entzündete und heftig juckende Ohren, was bekomm ich aber immer wieder vom Tierarzt??? Ein Antibiotikum, welches erhebliche Nebenwirkungen an Nieren und (jetzt kommts) an/in den OHREN ( ) verursachen kann, welche bis zum Gehörverlust führen können!!! Alles was wir bisher auch homoöpathisch probiert hatten, war lediglich juckreizlindernd, aber nie wirklich ausheilend! Hab da viel drüber gegoogelt usw, um unserem Balu ENDLICH mal WIRKLICH helfen zu können. Was ich da so alles gefunden hab, hat mich echt schockiert. Habe lediglich damit angefangen, die Inhaltstoffe der empfohlenen Tropfen vom Tierarzt mal genauer unter die Lupe zu nehmen, da diese Ohrentzündung von meinem Balu nie wirklich ganz weg war, wenn überhaupt lediglich mal weniger schlimm und da ist meiner Meinung nach diese Essigtherapie allemal nen "Versuch" wert. Mal ganz ohne Chemiekeulen ...
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
also bei meinem Nino fing es offenbar auch mit einer üblichen Otitis an, ABER dann war der Übergang fliessend, weil der Arzt es auf die zu leichte Schulter nahm und es kamen Hefepilze bei rum, die wiederum Antiobiotikaresistent sind, bzw. dies das sogar noch begünstigt!
also bitte öfter eine Probe nehmen lassen und einschicken ins Labor, ist nicht teuer, aber hilft ungemein...
wir hatten darum erneut gebeten, aber da hiess es nur lapidar, wenns nicht stinkt ist es harmlos, ja das haben wir dann später auch gesehen, aber leider wurde es dadurch chronisch, also bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen!
er lebt damit schon seit vier Jahren, nun der Hefepilz ging zwar wieder weg, aber zurück blieb ein resistenter Keim, welcher eben unbehandelbar ist und teilweise sehr ausartet...
natürlich hat auch er immer nur Antiiotika etc bekommen...
jetzt spüle ich auch einfach nur noch mit einer Algenlösung oder mit einem Reinigungsschaum, diese scharfen Mittel haben auch die ganze innere Ohrwand aufgescheuert...

ich will nichts falsches sagen, aber meine im Ohr zu haben, dass Essig sogar gegen Hefe hilft, wie gesagt oft schleicht sich das mit ein, aber das Antibiotika packt das nicht, da brauchts dann was anderes zu, von daher, wenn man eh mal das Ohr reinigt, wäre so etwas sinnvoll, dann kommt es vielleicht gar nicht so weit..
besonders gemein ist halt, wenn beides gleichzeitig im Ohr vertreten ist, dann heben sich die Medikamente irgendwie selbst auf, bzw, Entzündung geht, aber Hefe floriert...
Karin, hast Du vielleicht die Rezeptur,bzw. Mischverhältnis, glaube ist ja nicht pur?
Claudia ohne Nino am
Schlabberlatz
  • Halbstarker
Beiträge: 530
@Claudia
Original von Schlabberlatz:

Bei akuter Otitis externa hilft Essigtherapie

..... Spülungen mit Tafelessig erhielten, der eins zu eins mit Wasser verdünnt wurde. Gemessen wurde primär der ph-Wert im äußeren Gehörgang......


mein Mann kauft sie aber grade in der Apotheke, will da nix falsch machen...
Zuletzt geändert am 16.04.2011 10:17 Uhr
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
okay, danke!
Claudia ohne Nino am
Schlabberlatz
  • Halbstarker
Beiträge: 530
Claudia

weißt du zufällig, ob das das gleiche ist, wie Tauchertropfen? Hab ich irgendwo was drüber gelesen..... Hast du damit bereits irgendwelche Erfahrungen?

Ps: So ne Sch.... echt, da habt ihr ja auch wiedermal das volle Programm erwischt, ihr macht auch keine halben Sachen, was ? Wünsche deinem Nino auf jeden Fall gute Besserung....
Mehlemer Bürgerin
  • Alpha Hund
Beiträge: 8857
der Begriff sagt mir leider gar nichts-sorry!
Claudia ohne Nino am
Schlabberlatz
  • Halbstarker
Beiträge: 530
werd mal weng drüber googeln.... ich geb mal noch nicht auf, irgendwas MUSS ihm doch ENDLICH mal helfen...
Schlabberlatz
  • Halbstarker
Beiträge: 530
also wenn ich das richtig verstanden hab, sind Tauchertropfen lediglich zur Vorbeugung...
hab ich grade gefunden...
Tauchertropfen sind Ohrentropfen zur Vorbeugung einer Entzündung des äusseren Gehörgangs (Otitis externa, Swimmer's Ear) beim Tauchen oder Schwimmen. Diese Entzündungen werden häufig von Bakterien wie Pseudomonas aeruginosa und Staphylococcus aureus ausgelöst. Es werden verschiedene Mischungen eingesetzt, die in der Apotheke hergestellt werden.
http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Tauchertropfen
Zuletzt geändert am 16.04.2011 10:41 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online