Inaktiver User

Inaktiver User

Eine Kugel Leberwurst-Eis, bitte!

zu SandyMaus' Blogübersicht

Eintrag vom 20.05.2015

Leberwurst-Eis für Hunde? Klingt wie ein April-Scherz, gibt es aber in tatsächlich. Eine Eisdiele im Bundesland Rheinland-Pfalz hat seit neuem extra Eis für Hunde im Angebot. Die Vierbeiner finden das klasse. Sie schlecken jetzt gemeinsam mit ihrem Herrchen oder Frauchen im Eiscafé. Oder bekommen das Eis mitgebracht. An heißen Tagen verkauft Eismacher Marco Vazzola schon mal bis zu 50 Portionen Hunde-Eis.

Für die Hunde ist das Eis an heißen Tagen eine angenehme Erfrischung. Der Eismacher hat schon verschiedene Aromen ausprobiert. "Banane und Vanille kamen gut an," erzählt er, "Erdbeere nicht bei allen". Auch bei Hunden sind die Geschmäcker eben verschieden. Seine neue Sorte "Leberwurst" ist bislang der absolute Renner. Statt Waffel bekommen die Vierbeiner ein paar bunte Leckerlis auf ihr Eis gestreut.

"Ich habe schon seit Jahren gemerkt, dass Hundebesitzer gerade an heißen Tagen oft für ihren Hund eine extra Kugel Eis gekauft haben", sagt Vazzola. Da kam ihm die Idee, ein eigenes Eis für Vierbeiner anzurühren. Letztlich den Ausschlag habe dann aber sein Mops Romeo gegeben, den er sich im vergangenen Jahr mit seiner Freundin zugelegt hat. "Er liebt Eis so sehr."

Und das sollte für Hunde anders sein als für Menschen, hat der Eismacher bei Tierärzten recherchiert. Wichtig sei, dass viel weniger Zucker bei der Zubereitung verwendet werde. "Ich nehme nur Fruchtzucker und ein bisschen Honig." Zudem komme bei ihm nur Reis- oder laktosefreie Milch in die Schüsseln für Hunde-Eis, da viele Tiere an Allergien litten. Sorten habe er schon einige ausprobiert.

"Banane und Vanille kamen gut an, Erdbeere nicht bei allen", sagt der gelernte Elektriker Vazzola, dessen Familie das Eiscafé "Venezia" seit 1972 betreibt. "Auch bei Hunden sind Geschmäcker eben verschieden." Seine neueste Kreation Leberwurst scheine aber der Renner zu werden.

Ob Eis allerdings so gesund für Hunde ist, ist nicht ganz klar. Ein Experte sagt: "Wenn es in vernünftigen Dosen geschieht, ist es eine angenehme Abkühlung für das Tier." Zu viel Eis sollten die Hunde allerdings nicht schlecken, denn sonst könnten sie krank werden.

Quelle: www..welt.de

Kommentare als RSS-Feed abonnieren 2 Kommentare

tomstep
11.06.2015 22:26 Uhr
Ist doch eine nette Idee von dem Eisdealer finde ich ! Er stellt das Hundeeis speziell her und hat sogar Tierärzte befragt . Gift ist ja irgendwie alles , ist immer eine Frage der Dosierung.
petra0309
28.06.2015 00:22 Uhr
Uahhhhhhhhh is ja super hihi Anuk würde die Bude stürmen juhuuuuuuuuuuuu
Liebe Grüße Petra u Bande

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Dreavoss
DreavossOnline seit
8 Minuten