Haustierfan

Haustierfan

Krankenbesuch vom Haustier?

zu Haustierfans Blogübersicht

Eintrag vom 27.05.2016

Eine Stiftung in Kanada macht genau das möglich und erzielt mit der Herangehensweise einen großen Erfolg! Der Krankbesuch vom Haustier scheint sich also zu lohnen!

Ein unglaublicher Fall!

bei einem jungen Mann, mit einem bösartigen Tumor des Lymphsystems, wurde eine klare Verbesserung des Zustandes festgestellt, nachdem er seine Hunde wiedersehen durfte!

Der Kanadier Zachary Noble konnte nach einer Weile seinen Arzt umstimmen und durfte Besucht von seinen zwei Hunden erhalten. Die Hunde saßen an seinem Krankenbett und er konnte sie streicheln und mit ihnen reden! Während dieser Besuchszeit war der junge Mann glücklich und sein Zustand verbesserte sich deutlich. Er verspürte immer mehr den Wunsch gesund zu werden und endlich nach Hause kommen zu wollen!

Natürlich können nicht alle Pazienten ihre Haustiere im Karankenhaus empfangen, denn Tiere können eine Vielzahl an Bakterien übertragen und so das Infektionsrisiko steigern.

Doch es gibt in Kanada aktuell eine Initiative, die sich dafür einsetzt, dass Patienten und ihre Lieblinge zusammen gebracht werden. Sie kümmern sich um die Formalitäten und holen die Tiere zuhause ab, um die an das Krankenbett des Menschen zu bringen.

Die Tiere müssen vorher auf eine spezielle Art und Weise gereinigt werden und für den Besuch in extra dafür vorgesehenen Boxen transportiert. So wird das Risiko eine Infektion einzuschleusen, möglichst gering gehalten!



Mehgr dazu unter bunte.de

Kommentare als RSS-Feed abonnieren 1 Kommentare

iw52
20.02.2017 09:12 Uhr
ich finde, daß das für Patienten sehr gut wäre und daß dies auch der Genesung gut tun würde.

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Catalou
CatalouOnline seit
10 Minuten
Karinar
KarinarOnline seit
21 Minuten
mausi451
mausi451Online seit
24 Minuten
Michael_SE
Michael_SEOnline seit
30 Minuten