Haustierfan

Haustierfan

Hunde können allergisch auf Fleisch reagieren

zu Haustierfans Blogübersicht

Eintrag vom 07.03.2016

Ein Hunde der allergisch auf Fleisch reagiert? Was zunächst unglaublich seltsam klingt, scheint wahr zu sein. Immer mehr Hunde leider an einer Fleischallergie oder Fleischunverträglichkeit.

Jucken und Verdauungsstörungen

Blutige Hautstellen, juckende Ohren oder Verdauungsprobleme - all das können Anzeichen für eine Allergie sein. Schuld daran ist meist das Fleisch im Hundefutter. Zum Glück gibt es immer mehr Spezialfutter, die dem Leiden ein Ende setzen können. Doch viele Besitzer sind von der Tatsache geschockt.

Erstmal mit Diät versuchen

Natürlich kann man zunächst mit Hilfe einer Ausschluss-Diät versuchen herauszufinden welches Fleisch dem geliebten Vierbeiner am besten bekommt. Manchmal gilt die Unverträglichkeit nur für eine Fleischsorte und es kann gut sein, dass das Tier Huhn verträgt, auf Rindfleisch jedoch mit bestimmten Beschwerden reagiert.

Känguru- und Strauß-Fleisch im Hundefutter

Tiermediziner haben herausgefunden, dass es dem Hund besser geht, wenn eine unbekannte Fleischsorte gefüttert wird, wie z.B. Känguru- oder Strauß-Fleisch. Auch ist Getreide eine häufige Ursache für die Unverträglichkeit, daher kann hier auf Kürbis oder andere Produkte zurückgegriffen werden.

Scheinbar häufiges Phänomen

Auch haben sich Tierärzte auf das Phänomen eingestellt und testen häufig gleich, ob eine Allergie vorliegt oder nicht. Sie raten zunächst auf die Futtermarke zu wechseln. Manchmal reicht es jedoch nicht aus auf eine andere Fleisch-Sorte oder -Marke umzusteigen. Der Vierbeiner muss Futter für "sensible" Hunde zu sich nehmen.


Mehr dazu unter welt.de

Bisher noch keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online