Happy Dog

vaelentein
Tagebuch von vaelentein
Neues aus dem Schwabenländle

Geschrieben am 17.11.2017

Tester-Bewertung:

Hallo ihr Lieben,

am 30. Oktober haben Coco und ich mit der Testerei begonnen. Wer mitliest, der weiß, Coco findet es absolut super. Für alle, die jetzt erst einsteigen eine kurze Zusammenfassung unserer Erfahrungen:
Happy Dog Piemonte riecht gut, hat eine super Größe und schmeckt meiner Fledemaus mehr als gut. Verträglich ist es auch, das Hundebäuchlein grummelt nicht, es lässt sich klasse erschnüffeln, das Fell glänzt, die Augen sowieso und zu meiner großen Freude bringt Coco die Luft nicht zum "duften". Das Geschäft hat eine gute Konsitenz. Mir ist allerdings aufgefallen, dass das Geschäft nun drei Mal, statt zwei Mal pro Tag erledigt wird. Entweder funktioniert Coco's Verdauung durch das neue Futter mehr als gut oder das Futter kurbelt den Stoffwechsel gut an.

Mich stört zwar immer noch, dass der 10kg-Futtersack nicht wiederverschließbar ist, aber inzwischen habe ich mir mit Klämmerchen ausgeholfen und das Futter, das nebenbei erwähnt gar nicht so schlecht riecht, ist gut verpackt. Der Geruch des Piemonte ist sogar so gut, dass Coco es in jeder Wiese, jedem Laubhaufen, Schnüffelteppich oder was ich sonst noch in die Finger bekomme und als Versteck nutze, findet. Aerodynamisch betrachtet, ist das Futter einsame Spitzenklasse. Es ist so schön rund, leicht (aber schwer genug, damit es weit fliegen kann) und durch die Form kann es durchaus sein, dass das Objekt der (Futter-) Begierde mal außer Sicht irgenwohin kullert oder hüpft. Coco ist durch intensives umher schnüffeln toll ausgelastet, bis das kleine Klumpfüßlein komplett verheilt ist und sie wieder Rennen kann.

Liebe Grüße aus Stuttgart
Valentina und Coco

p. s. Wer es wissen möchte: Das Pfötchen verheilt sehr gut, den Verband wechsle ich inzwischen zu Hause, unseren Tierarzt (zu dem sogar Coco gerne geht) sehen wir am Montag wieder und wir hoffen, dass es ab der kommenden Woche dann ein Schuh für die kleine Humpelpfote gibt.

p.p.s. Coco und ich bloggen seit ein paar Monaten etwas durch die Gegend. Wer lustig ist, kann ja bei Gelegenheit mal vorbei schauen. Am Wochenende kommt, wenn alles nach Plan läuft, dort ein neuer Beitrag.

Bewerte diesen Eintrag:

2 Daumen hoch

Raubtierfütterung, Klappe die Zweite!

Geschrieben am 14.11.2017

Tester-Bewertung:

Einen wunderschönen Dienstag allen Leser/innen!

Coco sind nun seit zwei Wochen am Testen. Das Futter verträgt Coco weiterhin mehr als gut. Ihr Fell ist immer noch schön glänzend und seidig, die Hinterlassenschaften so, wie sie sein sollen und das Wichtigste: Es schmeckt auch toll. Es in Schnüffelkisten mit der Hundenase zu suchen macht sowieso immer großen Spaß.
Durch den doofen Hundebiss am Hinterpfötchen ist Coco ja etwas eingeschränkt, allerdings hält es sie nicht davon ab, dennoch auf drei Beinchen durch die Wohnung, Wiese oder (natürlich am wichtigsten) in Frauchens Bett zu springen. Das erwähne ich, da es natürlich von Vorteil ist, wenn der Hund sein Futter auch lecker findet und dann auf drei Beinen dem Leckerli hinterher hoppelt.

Die Tagesration von 150g bekommt Coco seit einiger Zeit in drei Rationen. Die ersten 50g gibt es morgens, die zweiten 50g abends und die restlichen 50g fliegen über den Tag verteilt in der Gegend herum; In die Wiese, den Schnüffelteppich, in einen Laubhaufen - kurz gesagt überall hin, wo es Coco Freude macht, zu suchen.

Gestern Abend ist es das erste mal passiert, dass Coco vor ihrem Napf stand, reinschnüffelte und sich dann davor auf ihren vier Buchstaben niederließ. Ihr war es wohl zu langweilig, dass ich ihr den Napf einfach so vor die Nase setze, statt eine große Party daraus zu machen, wie sonst. Kurzerhand hab ich ihr etwas Nassfutter, ca. 20g, darunter gemischt, sie ganz wild aufs Futter gemacht und innerhalb weniger Sekunden war der Napf leer und zur Perfektion ausgeschlabbert. Die Äuglein leuchten nach jeder Mahlzeit freudig wie auf dem Foto rechts, was mich freut und dann freut sich Coco und so weiter...

Ich hoffe, es handelt sich hier nur um Protestverhalten, weil sie ja eigentlich viel lieber rennen würde, als eine neu-entstandene Futterabneigung ;-)

Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden und wünschen, wie immer, allen Leser/innen und Mittester/innen viel Spaß!

Liebe Grüße
Valentina und Coco

Bewerte diesen Eintrag:

8 Daumen hoch

2 Kommentare

Stinktier1904
Gestern, 17:59 Uhr
Der Spaß am Lesen ist weiterhin vorhanden.
vaelentein
Heute, 15:53 Uhr
Danke dir :)Gebe mir viel Mühe ;-)
Fliegendes Futter gegen Langeweile

Geschrieben am 07.11.2017

Tester-Bewertung:

Auch heute ein herzliches Hallihallo an alle Leser/innen!

Wie in meinem gestrigen Beitrag erwähnt, ist Coco mit ihrem Humpelfüßchen etwas eingeschränkt in ihrem Bewegungsdrang. Das findet sie mehr als doof (wer hätte es gedacht).
In meinem ersten Tagebucheintrag habe ich über die Aerodynamik des Happy Dog Piemonte berichtet, welche Coco und ich uns nun zu Nutze machen. Nur, weil Coco nicht rennen darf bzw. kann (was ihr mehr Spaß macht, als alles andere) heißt es ja nicht, dass sie komplett ohne Freude auskommen muss.

Deshalb gibt es Piemonte nicht im pinken Lady-Napf, sondern es fliegt durch die Luft und landet irgendwo auf unserem flauschigen, dunklen Fransenteppich und sie erschnüffelt es. Typisch Podenco ist sie ein Sichtjäger, da ist es etwas doof, wenn man das Futter auf dem Teppich gar nicht sieht. Während der Suche zeigt die Rute senkrecht gen Himmel, wackelt ab und zu freudig und sobald das eine Futterstückchen erschnüffelt wurde, fliegt das Nächste. So wird Coco trotz mandelndem Umhergeflitze müde, hat Spaß, Kopfarbeit haben wir auch abgedeckt und Nasenarbeit sowieso.

Also, ein weiteres Fazit:
Das Futter schmeckt totaaaaal lecker, riecht auch eigentlich sehr angenehm, Coco liebt es und kaut sogar - ein klitzekleines Bisschen Zahnpflege ist also auch dabei - und vor allem verträgt sie es gut! Kein Durchfall, kein Erbrechen, kein grummelnder Hundebauch und, das ist mir heute früh aufgefallen, hat Coco total weiches Fell! Da macht knuddeln gleich noch viel mehr Spaß!

Bis bald ihr Leser/innen und Mittester/innen.
Valentina und Coco

Bewerte diesen Eintrag:

18 Daumen hoch

3 Kommentare

vaelentein
vor 2 Tagen, 11:37 Uhr
Hallihallo!Ja, so machen wir das auch immer ;-) Coco sucht liebend gern und das wird natürlich ausgenutzt :-)
Kathrin16041979
Gestern, 09:00 Uhr
Da sind wir schon drei, Mopsi sucht auch gerne sein Futterle., Wünschen weiterhin viel Spaß!
Neues aus dem Hause Coco-Valentina

Geschrieben am 06.11.2017

Tester-Bewertung:

Einen wunderschönen Montagmittag wünschen Coco und ich allen Lesern!

Wir testen Happy Dog Piemonte nun eine Woche und Coco hat inzwischen gelernt, dass das Futter noch besser schmeckt, wenn sie es kaut - so werden die feinen Aromastoffe freigesetzt. Ich füttere Coco zwei Mal am Tag: Morgens und abends. Wie ein Feinschmecker nun mal so is(s)t (hihi), futtert Coco erst einmal zwei Drittel der Futterportion, trinkt einen Schluck, schleckt sich dann genüsslich um die Lefzen und schaut dann zu mir, als wollte sie fragen: "Du möchtest ja nichts davon, oder? Nein? Das wusste ich!", und genießt dann das restliche Drittel. Danach wird dann noch getrunken und es geht ab in’s Körbchen.

Letzten Freitag musste Coco, nachdem ein großer, unangeleinter Hund meinte, er müsste sie ins linke Hingerpfötchen beißen, zum Tierarzt. Das lädierte Pfötchen musste unter einer kurzen Narkose gereinigt und verarztet werden und ist inzwischen auf dem besten Weg der Heilung. Daheim angekommen, humpelte sie in ihr Körbchen, wollte aber nicht trinken. Nach so einem fiesen Schrecken, machte ich mir natürlich sofort Sorgen (JA, manchmal bin ich ein kleiner Hypochonder). und wandte Trick 17 an: Futter.

Coco futtert ja alles, ob sie es verträgt ist für sie zweitrangig, und das machte ich mir zu Nutze. Nach der kurzen Narkose durfte sie nicht viel essen, also gab es eine Hand voll Piemonte und siehe da: Kaum alles verputzt, steht sie auf und humpelt mit ihrem Hinkebeinchen zum Trinknapf.

Somit wurde Happy Dog Piemonte auch in „Extremsituationen“ getestet und bekommt das Coco-Gütesiegel!

Allgemein lässt sich sagen, dass Coco das Futter immer noch super verträgt. Das „Geschäft“ hat eine nahezu perfekte Konsistenz, eine gute Größe, das Hundefell glänzt und die Kulleräuglein sowieso.

Allen Mittestern und Lesern wünschen Coco und ich weiterhin viel Spaß und bis zum nächsten Eintrag!
Eure Coco und Valentina

Bewerte diesen Eintrag:

13 Daumen hoch

2 Kommentare

Stinktier1904
vor 8 Tagen, 18:13 Uhr
Super, dass das Futter sooo gut angenommen wird! Weiter so...die Berichte gefallen uns!
vaelentein
vor 2 Tagen, 11:37 Uhr
Vielen Dank :-)
Raubtierfütterung, Klappe die Erste!

Geschrieben am 02.11.2017

Tester-Bewertung:

Guten Tag ihr lieben Leserinnen und Leser!

Über E-Mails mit dem Betreff "Ihr Paket ist unterwegs" freue ich persönlich mich immer wie ein kleines Kind. Unglücklicherweise ist es meist so, dass mein Paket zwar unterwegs ist, aber ich nicht daheim, wenn es eintrifft. So war es auch dieses Mal. Glück ist jedoch bekanntlich Geschick, denn der DPD-Paketshop ist ca. 10 Minuten weg und dort holte ich am Montag Coco's und mein Futterpaket ab. Wie es der Zufall wollte, war meine Mutter zu Besuch mit ihrem fahrbaren Untersatz da, denn 10kg Futter wären auch bei nur 10 Minuten Weg auf Dauer doch etwas schwer gewesen.

Kaum zu Hause, wurden die Schere geholt (wieso auch Jacke und Schuhe ausziehen, ist ja Quatsch) und das Paket ausgepackt. Während ich mit dem Paket in der Gegend herum raschle, werden Coco's ohnehin schon große Lauscher immer größer, die Nase wackelt und die Äuglein leuchten freudig.

Meine Küchenwaage ist ungefähr genauso zuverlässig wie der ÖPNV morgens um halb 8, weshalb bei mir die Freude groß war, als ich den Messbecher entdeckte. Als großer Naseweis, der ich nun mal bin, wurde auch umgehend die Futterpackung aufgemacht und alles inspiziert. Das Ergebnis: Das Futter hat eine super Größe um es entweder direkt einzuatmen oder, wenn es der Dame genehm ist, auch mal zu Kauen. Aerodynamisch ist es auch noch, bei uns fliegt ab und an Futter quer durch die Wohnung und Coco erschnüffelt es dann begeistert, und vor allem LECKER!

Coco und ich haben ein Ritual wenn es um die Fütterung geht: Ich gehe schon einmal vor in die Küche und sobald sich die Türe des Küchenschranks leise quietschend öffnet, höre ich Coco, wie sich aus ihrem Körbchen erhebt und gen Küche tapst. Dort angekommen setzt sie sich auf den Teppich und versucht die Nase so weit wie möglich in den Schrank zu schieben ohne, dass der Hintern sich vom Teppich hebt, denn sie ist ja schließlich ein braver Hund.

So sitzt Coco also auf dem Küchenteppich und während der Messbecher die tollen Geräusche macht, geht es langsam aber sicher los: Coco beginnt freudig zu zu wackeln, leckt sich über die Lefzen, die Augen strahlen in freudiger Erwartung und kaum ist der pinke Napf (Coco ist ja schließlich eine Lady) gefüllt, springt sie auf und rennt enthusiastisch-wedelnd und sich freudig im Kreis drehend los in Richtung Wohnzimmer. Parkettboden ist also etwas rutschig und so schlittert mein sonst so eleganter Hund ihrem Futternapf und bleibt erwartungsvoll davor stehen. Die Rute steht antennenartig in der Luft und die Pfötchen klappern ungeduldig auf dem Fußboden und kaum steht der Napf auf seiner gewohnten Stelle, schiebt Coco ihre Nase an meiner Hand vorbei und legt los. Keine 30 Sekunden später ist der gesamte Napf leer, wurde sogar fein säuberlich ausgeschleckt und große Kulleräuglein schauen mich an und sagen "meeeeehr bitte".

Wenn man also nach Coco's Urteil geht, ist das Futter absolut klasse. Mein Urteil ist da sehr ähnlich. Das Futter ist weicher, als die meisten anderen Sorten, riecht auch sehr lecker und ich für meinen Teil merke an Coco's "Geschäft" die guten Zutaten. Ihr Fell glänzt auch hübsch und toll finde ich auch, dass das Futter nicht rund ist, wie viele Futtersorten, sondern etwas platter. Coco ist meist zu faul, die großen "Brocken" zu essen und inhaliert einfach, beim Happy Dog Piemtonte wird tatsächlich auch gekaut.

Eine klitzekleine Sache stört mich allerdings: Der Futtersack ist nicht wiederverschließbar. Der große Futtervorrat, den ich im Rahmen der Testaktion erhalten habe, wiegt beinahe so viel wie mein Hund und reicht für ein Fliegengewicht wie Coco gute zweieinhalb Monate. Da wäre es schön gewesen, wenn ein Druckverschluss an der Packung wäre. So verschließe ich den großen Futtersack nun einfach mit Klämmerchen und hoffe, dass das Aroma weiterhin da bleibt, wo es hingehört! :)

Bis zum nächsten Eintrag!
Valentina und Coco

Bewerte diesen Eintrag:

12 Daumen hoch

Juhu! Wir sind dabei :-)

Geschrieben am 23.10.2017

Hallihallo ihr Lieben!

Coco und ich freuen uns riesig (s. Foto rechts), denn wir sind dabei und mischen mit, bei der großen Piemonte Testaktion von Happy Dog!!

Als ich vor ca. 3 Wochen in meinem Postfach die Mail zur Happy Dog Piemonte Testaktion entdeckt habe wusste ich sofort: "Da müssen Coco und ich mitmachen". Natürlich habe ich mich vorab etwas eingelesen. Die qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffe des Futters und auch die Tatsache, dass es speziell bei Futterunverträglichkeiten super sein soll haben mich schnell überzeugt und ich habe die Bewerbung abgeschickt. Heute in unserer Mittagspause haben Coco und ich von unserem Glück erfahren, dass wir dabei sind und freuen uns natürlich riesig!!

Ganz besonders, da Coco, mein kleiner Podenco-Ratero-Mix, ein kleines Futter-Sensibelchen ist. Coco mag einfach alles. Egal ob B.A.R.F., Trocken- oder Nassfutter - Coco verschlingt mit erhobener Rute freudig alles innerhalb weniger Sekunden. Doof ist nur, dass sie nun mal nicht alles verträgt. Getreide geht überhaupt nicht, Kartoffeln, Reis und Nudeln nur in Maßen, B.A.R.F. hat nur bei Geflügel funktioniert (Rind o. Ä. verträgt Coco absolut nicht). Aus welchem Grund auch immer, verträgt sie jedoch Kalb und deshalb gibt es das an Weihnachten oder ihrem Geburtstag. Danach duftet zwar einen die Luft, aber das passiert ja zum Glück nur zwei Mal im Jahr :-)
Trocken- bzw. Nassfutter geht nur eine bestimmte Zeit, bis sie auch das Futter nicht mehr verträgt und wir wieder den Hersteller/die Sorte wechseln. Unser großer 15kg-Futtersack, der uns übrigens gute 4 Monate reicht, ist ohnehin bald leer und deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir bei der Testaktion von Happy Dog mit dabei sind. Jetzt müssen Coco und ich nur noch warten, bis das große Paket da ist und schon kann es los gehen.

Wir hoffen, ihr habt Spaß dabei, unser Tester-Tagebuch zu lesen und wir freuen uns darauf, euch von unseren Erfahrungen zu berichten.

Liebe Grüße von Valentina und Coco

Bewerte diesen Eintrag:

21 Daumen hoch

2 Kommentare

Stinktier1904
am 02.11.2017 17:46 Uhr
Wir wünschen euch viel Spaß bei der Testaktion! GLG.
vaelentein
am 07.11.2017 05:50 Uhr
Danke schön :)
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?