Happy Dog

vranzinger
Tagebuch von vranzinger
Das Ende .....

Geschrieben am 17.06.2015

Tester-Bewertung:

kommt schon in Sichtweite. Der Sack ist fast leer. Es reicht vielleicht noch für 2 -3 Tage.
In der Zwischenzeit hat sich Gewichtmäßig doch noch was getan, aber leider nicht wirklich zum Vorteil. Unser kastrierter Rentner, Baba, hat jetzt sogar schon sichtbar, abgenommen. Da er körperlich absolut gesund ist und auch keine Würmer haben kann, bin ich überzeugt, das das Futter von seinem Körper nicht ausreichend verwertet werden kann oder nicht nahrhaft genug ist. Aus diesem Grund würde ich den Kauf für kastrierte Tiere älteren Jahrgangs nicht empfehlen. Unsere 5 J. junge kastrierte Dame Bily hingegen, hat nicht abgenommen. Also liegt es doch eher am Alter.
Phiby ist definitiv nicht zu haben für "Canada". Ich habe es versuchsweise mit Joghurt verfeinert. Sogar da hat sie nur den Joghurt abgeschleckt, das Futter blieb liegen.
Bei allen anderen hat sich "Canada" als sehr beliebt und nahrhaft herausgestellt.
Mein Fazit ist, finde ich, überaus positiv. Wenn von 6 Hunden 5 es lieben muß es schmecken.
Wenn von 5 Hunden es 4 vertragen, ist es auch immer noch super.
Ich kann also Happy Dog, Canada, durchaus empfehlen (bis auf die älteren Semester).
Ob es Eurem Hund schmeckt, müßt Ihr selber herausfinden. Aber die Qualität ist absolut ok.

Bewerte diesen Eintrag:

28 Daumen hoch

Und wieder sind ein paar Tage vergangen....

Geschrieben am 11.06.2015

Tester-Bewertung:

... und wir bieten auch weiterhin unserer kleinen Phiby "Happy Dog" an. Aber leider lehnt sie es weiterhin ab.
Aber die anderen 5 sind weiterhin Feuer und Flamme. Die Näpfe sind sofort leer und werden dann noch sorgfältig aus geleckt. Es könnte ja doch noch irgendwo ein Brösel zu finden sein.
Der Kot hat sich in der Zwischenzeit wieder verändert. Er ist wieder dunkel geworden. Außerdem ist er immer noch schön fest, aber in der Zwischenzeit sind die "Haufen" zu "Häufchen" geworden. Im Verhältnis zu vorher würde ich sagen, fast um die Hälfte. Das kann ich ganz gut einschätzen, weil ich ja 2x täglich durch unseren Garten gehe und dabei mit einer Schaufel für Pferdeäpfel die "Hinterlassenschaften" einsammel.
Vom Gewicht her hat sich immer noch bei keinem etwas geändert. Alle sind rank und schlank. Auch Bily, unsere kastrierte Dame, hat noch keine Veränderung gezeigt.
Das Aktivitätslevel hält sich auch.
Es sind also absolut keine Anzeichen für irgend welche Unverträglichkeiten vorhanden.
Also ist alles gut und meine Überzeugung für das Futter wächst und wächst.
Da ich absolut unvoreingenommen in diesen Test gehen wollte, habe ich immer noch keine Ahnung, wie der Preis für dieses Futter ist. Und ich werde mich auch nicht darüber informieren, bis der Test abgeschlossen ist. Aber sollte der Preis dann auch noch angemessen sein, werde ich auf alle Fälle weiterhin bei "Happy Dog" bleiben.
Ich werde für unsere Bily ein Diät-Futter suchen (oder zumindest eines, das als damit vergleichbar ist und evtl. die Geschmacksrichtung wechseln, damit auch unsere kleine Phiby nicht mehr extra gefüttert werden muß.

Bewerte diesen Eintrag:

30 Daumen hoch

Unser Happy-Dog Test

Geschrieben am 04.06.2015

Tester-Bewertung:

Wir haben, als glückliche Familie von 6 Möpsen, einen Sack zum testen gewonnen.
Canada, mit Lachs, Kaninchen, Lamm und Kartoffeln.
5 unserer Schätze waren vom ersten Tag weg ganz verrückt danach. Sie haben nach Mopsmanier den Kopf in die Schüsseln gesteckt, einmal kurz eingeatmet und schon war die erste Mahlzeit weg. Unsere kleine Phiby (die 2. jüngste hier) ist leider nicht wirklich davon angetan. Nach 5 Tagen, an denen ich neben ihr sitzend darauf gewartet habe, das wenigstens die halbe Ration aufgefuttert wurde, habe ich dann entschieden, das es definitiv nicht das richtige Futter für sie ist. Irgendetwas daran stört sie. Also bekommt sie wieder das Bekannte.
Die anderen 5 jedoch sind jeden Tag pünktlich um 8 Uhr morgens da und können es nicht erwarten....
Was ich allerdings schon fest stellen kann ist, das die Blähungen sehr stark zurück gegangen sind. Der Kot ist schön fest, ist allerdings heller als bei unserem bisherigen Futter. Ob das jetzt gut oder schlecht, oder am Ende sogar nichts sagend ist, weiß ich allerdings nicht. Wir haben ja 2 kastrierte Möppelchen in unserem Rudel. Der Rüde nimmt mit dem Futter ab, weswegen wir die Ration ein kleines bissl vergrößert haben. Die Hündin zeigt noch keine Veränderung, weder nach oben noch nach unten. (Nach unten wäre bei ihr evtl. ganz angenehm ;) ) Unsere beiden "mittleren" Damen zeigen überhaupt keine körperlichen Veränderungen und unser Jüngster, ein Gaudibursche durch und durch, dreht jetzt so richtig auf. Also denke ich, das er auch mit seinen 10 Monaten, ganz gut versorgt wird.
Bleibt dran. Ich werde auf alle Fälle weiter berichten! Guten Hunger und Appetit wünschen Euch Vicky & die starken Möpse! :D

Bewerte diesen Eintrag:

32 Daumen hoch

Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?