Frostfutter-Perleberg

halunke
Tagebuch von halunke
Tag 11

Geschrieben am 21.10.2015

Tester-Bewertung:

unsere Frostfuttervorräte neigen sich dem ende :-(
heute taute ich den zweiten teil vom hühnerfleisch auf. das fleisch hat das auntauen und wiedergefrieren unbeschadet überstanden. konsistenz, farbe und geruch waren einwandfrei (ich persönlich würde aber grundsätzlich keine Kilopakete kaufen und so ein erneutes auftauen vermeiden)
dazu gab es ein gemüsepüree aus verschiedenen saisonalen sorten, haferflocken und lebertran.
dem halunken mundete es nach seinem 2 stundenspaziergang mal wieder vorzüglich und nach dem zähneputzen hat er sich nun bettfertig gemacht ;-)
macht aber nix...zurück in die zukunft hat der halunke in den letzten 17 jahren bereits 20 mal gesehen...er verpasst also nix

Bewerte diesen Eintrag:

30 Daumen hoch

2 Kommentare

projahn
am 22.10.2015 20:44 Uhr
In seinem biblischen Alter und nach so einem Megaspaziergang,was wirklich kaum zu glauben ist, hat der Süße sich das mehr als verdient.Hut ab!
halunke
am 24.10.2015 11:46 Uhr
und was der alte mann in seiner bescheidenheit verschwiegen hat ist, dass er morgens ja schon 6 stunden arbeiten war und auf die kasse aufgepasst hat ;-)
Tag 10

Geschrieben am 18.10.2015

Tester-Bewertung:

PANSEN...
was gibt es da zu sagen...pansen halt....es ist immer das highlight der woche für den halunken
da springt mein jopi heesters auch noch wie ein junger hund durch die wiesen, wenn der beutel fliegt (beutel leider nicht im bild ;-) )...

Bewerte diesen Eintrag:

22 Daumen hoch

Tag 9

Geschrieben am 16.10.2015

Tester-Bewertung:

heute gabs gulasch!
yummie!
das fleisch war heut überraschend grob gewolft. nach den bisherigen erfahrungen mit dem frostfutter war das mal eine erfrischende abwechslung...der halunke hat es mit begisterung verschlungen!
dazu gab es hirse, eigelb und apfel.
nu sind wir aber geschafft von all der testerei.... ;-)

Bewerte diesen Eintrag:

15 Daumen hoch

Tag 8

Geschrieben am 12.10.2015

leider müssen wir ab heute ein paar tage aussetzen, da wir wir den flotten Otto zu Besuch hatten. da heißt es erstmal 2 tage kein rohes fleisch.
auf das getestete Frostfutter führe ich den durchfall allerdings nicht zurück.

Bewerte diesen Eintrag:

15 Daumen hoch

Tag 7

Geschrieben am 10.10.2015

Tester-Bewertung:

heute setzte ich dem halunken den fischmix vor.
die masse war wieder sehr fein gewolft (wie wurstbrät), da gabs also nix zu kauen.
mein kleiner schlabberte es mit begeisterung weg. dazu gab es kartoffel und banane.
der output ist wie gewohnt.

Bewerte diesen Eintrag:

14 Daumen hoch

Tag 6

Geschrieben am 08.10.2015

Tester-Bewertung:

und täglich grüßt das murmeltier...
heute stand hühnchen auf dem plan. das kilo ließ sich problemlos auftauen, da diese verpackungseinheit für uns auf einmal zu groß ist, teilte ich die portion in zwei teile und fror den rest wieder ein.
das felisch war sehr fein gwolft, ähnlich einem wurstbrät. im gegensatz zu dem hippomix von tag 1 war es aber sehr fleishig und stellte für meinen senior kein problem dar. schale war artzifatzi leer und nun wird seelig geschnarcht ;-)

Bewerte diesen Eintrag:

34 Daumen hoch

Tag 5

Geschrieben am 06.10.2015

Tester-Bewertung:

da der halunke mit einem paket drei tage auskommt (schmecken tuts noch, siehe bild ;-) )und ich somit nichts wirklich informatives zu berichten habe, möchte ich an dieser stelle mal meinen Eindruck vom internetshop zum besten geben.

alles in allem ist es recht übersichtlich. die vielfältigkeit des Fleisangebots lässt ein wenig zu wünschen übrig (Sortenvielfalt), was aber auf ganzer linie von der angebotenen variationsvielfalt wettgemacht wird. hier würde so ziemlich jede BARFvariante realisierbar. vom ganzen knochen, über gewürfeltes fleisch bis hin zum gewohnten komplett gewolften fleischprogramm. soweit ich das sehen konnte sind alle gewolften sorten auch im 500g pack zu haben, denn ein kilo ist zB für meinen halunken einfach zu viel zum auftauen. wie ich schon am ersten tage schrieb, überzeugt mich das abverpacken in wurstform leider nicht, da es sich nur saubllöd stapeln lässt und mir in den 5 testagen schon dreimal aus dem gefrierfach 1.70m tief auf den boden gefallen ist...das nervt ;-)
überzeugen kann perleberg meiner meinung nach aber durchaus auch im bereich preis/leistung.
neben einem durchaus beachtlichen fleischsortiment wird auch gefrorenes gemüse angeboten. wenns mal schnell gehen muss finde ich das eine super alternative, leider sind sie mir einfach zu groß, denn diese sind nur im 500g pack zu haben...aber nü...vielleicht kommt das ja noch
etwas arg übersichtlich sind die nahrungsergänzungsmittel. das sortiment würde ich bestenfalls ausreichend nennen. außerdem wird ein mineralienpulver angeboten, welches offensichtlich zu großen teilen aus labornährstoffen besteht. das ist für mich ein absolutes NO GO, weil es meinem verständnis von artgerechter ernährung absolut zuwider läuft. vermissen tue ich persönlich das angebot von zB eierschalenpulver als ersatz zur Knochenfütterung.
aber alles in allem kann ich dem shop guten gewissens ein "sehr gut" geben, denn DEN perfekten händler habe ich bisher noch nicht gefunden und ich persönlich lasse kirchen gerne in dörfern!

Bewerte diesen Eintrag:

33 Daumen hoch

Tag 4

Geschrieben am 05.10.2015

Tester-Bewertung:

und weiter geht die wilde fahrt ;-)
heute kredenzte ich dem halunken das Muskelfleisch mit Haferflocken und Apfel. innerhalb des Tests schneidet diese variante bisher am besten ab, wie die fotos hinreichend dokumentieren...
wie ich schon gestern vermutete hat das reine fleischpaket nun auch die gewohnt fleischige konsistenz. insgesamt ist es zwar auch vergleichsweise fein gewolft, was aber, wie ich finde, der qualität keinen abbruch tut.

Bewerte diesen Eintrag:

33 Daumen hoch

Tag 3

Geschrieben am 04.10.2015

Tester-Bewertung:

eigentlich gibt es heute nicht viel zu berichten.
was ich heute aber schonmal mit freude festgestellt habe ist, dass hundchen auch am dritten tage einen völlig normalen output hat.
die restliche ration hypomix ging heute im futterbeutel über die bühne und am rindermuskelfleisch am abend gab es keine beanstandungen.
meine kritik in sachen konsistenz findet seine begründung sicher in den mit eingearbeiteten kartoffeln im hypomix. die enthaltene stärke wird, denk ich einen nicht unerheblichen anteil an der klebrigkeit haben. da ich vorher aber noch nie fertigbarf verwendet habe, kann ich zu diesem thema nicht auf erfahrungswerte zurückgreifen.
na denn, probieren wir mal fröhlich weiter ;-)

Bewerte diesen Eintrag:

30 Daumen hoch

Tag 2

Geschrieben am 03.10.2015

Tester-Bewertung:

der tag heute zeigte sich gespalten.
wie gestern schon prophezeit war der hypomix im apportbeutel für den halunken ein hauptgewinn! :-)

abends im napf bekam es allerdings weniger applaus, seitens des hundes. über den tag im kühlschrank wurde aus der zuvor noch cremigen konsistenz eine eher zäh-faserige masse. da hatte mein alterchen einfach schwierigkeiten es aus der schale zu bekommen, ohne den napf durchs ganze zimmer schieben zu müssen (Steingutnapf der steht normalerweise bombenfest). und dann wehrte sich das tote tier auch noch....welch empörung!!
spaß beiseite, tatsächlich ließ sich die fleischmasse von meinem senior weder auflecken, da sehr klebrig, noch konnte er herzhaft zubeißen, denn dann zogen die fasern lange fäden und er fühlte sich regelrecht angegriffen und war tatsächlich empört über dieses bockige essen. geschmacklich schien es aber so lecker zu sein, dass auch an aufgabe nicht zu denken war. nun liegt er satt und friedlich zu meinen füßen. es sei kurz angemerkt, dass der halunke trotz seiner biblischen 17 jahre bisher keine Probleme bei der aufnahme der rohfleischration hatte...
den letzten rest vom schützenfest verpuhl ich morgen früh direkt im futterdummy, dann ist das problem auch gelöst. bleibt nur zu haoffen, dass die konsistenz bei den übrigen päckchen weniger wiederspenstig ist ;-)

Bewerte diesen Eintrag:

32 Daumen hoch

Tag 1

Geschrieben am 02.10.2015

Tester-Bewertung:

endlich ging es los.
ich entschied mich mit einer 500g wurst genannt hypomix zu beginnen.
soweit so gut, raus aus dem froster und wie gehabt auftauen. die wurstform fänd ich auf die dauer recht nervig, weil sie sich nur bedingt stapeln lässt und ich als vollbarferin mit dem hang zur ordnung nicht nur ein zwei würste bestellen würde, sondern immer gleich 30kg, die ich dann direkt vorsortiere und in einer truhe lagere. das alles wäre bei guter qualität zu guten preisen kein hinderungsgrund...aber nü...

leider war das etikett des hypomixes wegen schlechter druckqualität kaum zu entziffern. es soll pferdemuskelfleisch enthalten und kartoffeln, sowie eine hypoallergene mineralienmischung.
ich persönlich BARFe, um immer und überall kontrollieren zu können was kommt in den hund. da sind mir bezeichnungen "hypoallergene mineralien" ein wenig zu schwammig...aber da ich davon ausgehe, dass diese wurst eigentlich einem anderen zwecke dienen soll, nämlich einer ausschlussdiät, würde ich diese wahrscheinlich eh nicht in meinen futterplan aufnehmen.

nach dem öffnen zeigte sich die masse als sehr fein gewolft, fast schon cremig. auf der einen seite würde sie sich so perfekt für den futterapportbeutel eignen, auf der anderen seite ist diese art kosistenz nicht für jeden hund was.
der halunke verhielt sich wie immer kuck-schlapp-weg...dem sind etiketten, verpackungseinheiten und mineralien nämlich immer herzlich wurscht ;-)
als denn ich freu mich auf die nächsten sorten

Bewerte diesen Eintrag:

32 Daumen hoch

na da samma aber mal gespannt...

Geschrieben am 29.09.2015

endlich ist es da!
heute brachte der Paketbote das Testpaket von Perleberg. Das Fleisch war akurat verpackt in einer stabilen Styroporverpackung. Es war minimal angetaut, was sich aber im absolut tragbaren Rahmen bewegte.
Die Lieferung enthielt eine gute Mischung verschiedenster Fleischsorten und 5b Stangen Hundeeis.
Am gespanntesten bin ich auf die Reaktion des halunken bezüglich des Fisches...

na dann auf ins testvergnügen ;-)

Bewerte diesen Eintrag:

33 Daumen hoch

Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?