Hunderasse: Zwergspitz - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Zwergspitz

Zwergspitz

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Zwergspitz

Der Zwergspitz, nach seiner Herkunft Pommern auch Pomeranian genannt, wurde lange Zeit züchterisch kaum beachtet. Hauptsächlich wurde er in England und Amerika gezüchtet. Erst ab den 60er Jahren wuchs in Deutschland die Begeisterung bei Spitzzüchtern für den Zwergspitz.

Wichtiges über die Haltung

Zwergspitze kann man überall halten. Besonders für Orte, an denen längere Spaziergänge nicht möglich sind, ist der Zwergspitz geeignet. Größeren Hunden gegenüber neigt er zum Größenwahn, was durch sein ausgeprägtes Selbsbewusstsein kommt. Das Fell muss regelmäßig gepflegt werden, macht jedoch weniger Arbeit, als man erwartet. Er ist ein geeigneter Familienhund, der durch seine entzückende Persönlichkeit viel Freude bereitet.

Fell

Lang, gerade, sich hart anfühlendes und abstehendes Deckhaar mit dicker Unterwolle

Farbe

Schwarz, braun, weiß, orange, wolfsgrau, creme; Schecken: Grundfarbe ist weiß mit gleichmäßig verteilten Flecken

Allgemeines über die Rasse Zwergspitz

FCI-Nr:
97
Weitere Rassenbezeichnung:
Pomeranian
FCI Gruppe 5:
Spitze und Hunde vom Urtyp
Schulterhöhe:
18 - 22 cm
Gewicht:
2 - 3 kg
Herkunftsland:
Deutschland
Geeignet für:
Anfänger
Mögliche Sportarten:
Agility
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online