Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Welsh Terrier

Welsh Terrier

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Welsh Terrier

Der Welsh Terrier war ein typischer Fuchsjäger, der die Füchse aus dem Bau holen und töten sollte. Er entwickelte sich zu einem sehr zähen und robusten Hund, während er heutzutage ein wachsamer und fröhlicher Familienhund geworden ist. Oft wird er als "kleiner Airedale" bezeichnet, weil er fast genauso aussieht.

Wichtiges über die Haltung

Sollte man ein gemütlicher Mensch sein, ist dieser Terrier völlig ungeeignet, da er einen lebhaften und draufgängerischen Charakter hat. Zudem braucht er viel Auslauf und Beschäftigung. Trotz seiner Wachsamkeit neigt er nicht zum Kläffen und lässt sich auch leicht zum Gehorsam erziehen. Das Fell sollte regelmäßig gepflegt werden.

Fell

Hartes, drahtiges, dichtes Deckhaar; muss getrimmt werden

Farbe

Schwarz-lohfarben oder schwarz-grizzle

Allgemeines über die Rasse Welsh Terrier

FCI-Nr:
78
FCI Gruppe 3:
Terrier
Schulterhöhe:
38 - 40 cm
Gewicht:
9 - 10 kg
Herkunftsland:
Grossbritannien
Geeignet für:
Anfänger
Mögliche Sportarten:
Agility
Dogdancing
Fährtenarbeit
Flyball
Obedience
Turnierhundesport
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
17 Minuten