Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Ostdeutscher Schäferhund

Ostdeutscher Schäferhund

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Ostdeutscher Schäferhund

Diese Rasse Entstand mit der Teilung Deutschlands. Während im Westen weiterhin nach dem Schönheitsideal (schwarz-gelb, abfallender Rücken) gezüchtet wurde, waren im Osten vor allem dunkle Hunde mit Diensthundeigenschaften gefragt (gerader Rücken).Die grauen Schäferhunde mit DDR-Ahnen sind heute vor allem in der Leistungshundezucht begehrt und zu finden. Der Ostdeutsche gilt seit jeher als weniger anfällig für Hüftdysplasie (HD).Leider gerieten sie mit der Zeit in Vergessenheit und sind nur noch selten anzutreffen.

Wichtiges über die Haltung

Diese Rasse hat einen stärker ausgeprägten Jagdtrieb und ist daher Aufwändiger zu Erziehen! Trotz allem sind die Charakteristiken mit dem Deutschen Schäferhund fast Identisch!

Fell

Stockhaar, wetterfestes Deckhaar mit Unterwolle

Farbe

Ausgeprägte schwarze Decke mit braun-goldener Maskierung, oder grau schwarz gefleckt

Allgemeines über die Rasse Ostdeutscher Schäferhund

FCI-Nr:
Diese Rasse ist nicht FCI-Anerkannt
FCI Gruppe 11:
Keine Angabe
Schulterhöhe:
55 - 65 cm
Gewicht:
28 - 35 kg
Herkunftsland:
Deutschland
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
gabiraika
gabiraikaOnline seit
1 Minute
Pirii
PiriiOnline seit
4 Minuten
cj19
cj19Online seit
5 Minuten
hreinwald
hreinwaldOnline seit
6 Minuten