Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Norwegischer Elchhund grau

Norwegischer Elchhund grau

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Norwegischer Elchhund grau

Wie der Name es vermuten lässt, ist der Norwegische Elchhund ein Elchjäger. In den dicht bewachsenen Ländern Skandinaviens verfolgt er lautlos die Elche und stellt sie dann. Durch das laute Bellen ruft er den Jäger herbei, der es dann recht leicht hat. Sie sind heute noch Vollblutjäger. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde er vom FCI anerkannt.

Wichtiges über die Haltung

Wegen seiner Jagdpassion ist er kein Hund für enge Wohnungsverhältnisse. Er braucht viel Auslauf und Platz, damit er sich entfalten kann. Sollte er nicht jagdlich geführt werden, wird er seinem Hundebesitzer Probleme bereiten. Zwar lässt er sich erziehen, wird aber nie ganz gehorsam sein. Dazu ist er zu selbstständig. Als Familienmitglied intergriert er sich und auch Kindern gegenüber ist er loyal und bewacht sie. Leider lässt er seine laute Stimme nur zugern erschallen.

Farbe

Verschiedene Grautöne

Allgemeines über die Rasse Norwegischer Elchhund grau

FCI-Nr:
242
Weitere Rassenbezeichnung:
Norsk Elghund grä
FCI Gruppe 5:
Spitze und Hunde vom Urtyp
Schulterhöhe:
40 - 52 cm
Gewicht:
14 - 15 kg
Herkunftsland:
Norwegen
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Melly93
Melly93Online seit
168 Minuten