Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Magyar Vizsla

Magyar Vizsla

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Magyar Vizsla

Der Magyar Vizsla ist ein Vorstehhund, der aus türkischen Jagdhunden und der Einkreuzung von Pointer und Deutsch Kurzhaar hervorgeht. Er ist ein moderner Vielzweckjagdhund. Man unterscheidet zwischen dem Kurzhaarschlag, der sich 1850 etabliert hat und dem Rauhaarschlag, welcher erst zwischen 1930 und 1940 entstand. Beim Rauhaarschlag wurde der Deutsch Drahthaar eingezüchtet.

Wichtiges über die Haltung

Um seinen Jagdtrieb stillen zu können, muss man ihm viel Bewegung und Auslauf geben. Hundesport wäre hierbei ein gute Alternative. Fremden wie auch Kindern gegnüber beweist er Geduld und Freundlichkeit.

Fell

Kurz, glatt, dicht, eng anliegend, glänzend, ohne Unterwolle

Farbe

Dunkles Semmelgelb

Allgemeines über die Rasse Magyar Vizsla

FCI-Nr:
57
Weitere Rassenbezeichnung:
Ungarischer Vorstehhund
 
Ungarisch Kurzhaar (Rovidszorü)
FCI Gruppe 7:
Vorstehhunde
Schulterhöhe:
52 - 62 cm
Gewicht:
22 - 30 kg
Herkunftsland:
Ungarn
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Mögliche Sportarten:
Agility
Dummytraining
Fährtenarbeit
Obedience
Rettungshundeausbildung
Turnierhundesport
Jagdtauglich:
Ja
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Nightraven
NightravenOnline seit
2 Minuten
melitta
melittaOnline seit
19 Minuten
Gushti
GushtiOnline seit
29 Minuten