Hunderasse: Hovawart - dogSpot.de

Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Hovawart

Hovawart

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Hovawart

Im Mittelalter wurde der Hovawart "Hofwächter" erstmals schriftlich erwähnt. Anfang des 20. Jahrhunderts kreuzte Kurt F. König den Hovawart aus Bauernhunden mit verschiedensten anderen Rassen, wie Sennenhunden, Neufundländern und Deutschen Schäferhunden. 1937 wurde die Rasse offiziell anerkannt.

Wichtiges über die Haltung

Auch heute noch haben die einzelnen Zuchten recht unterschiedliche Charaktere. Gemeinsam haben sie jedoch alle den temperamentvollen, lernfreudigen Charakter. Zudem ist der Hovawart ein zuverlässiger Wachhund, der auch anderswo vielseitig eingesetzt werden kann. Trotz seiner Gelehrigkeit, braucht er eine autoritäre, konsequente Hand, die jedoch nicht hart sein darf.

Fell

Leicht gewelltes, fast derbes Langhaar

Farbe

Blond, schwarz und schwarzmarkenfarben

Allgemeines über die Rasse Hovawart

FCI-Nr:
190
FCI Gruppe 2:
Pinscher und Schnauzer, Molossoide, Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Schulterhöhe:
58 - 70 cm
Gewicht:
25 - 40 kg
Herkunftsland:
Deutschland
Geeignet für:
Fortgeschrittene
Mögliche Sportarten:
Agility
Fährtenarbeit
Obedience
Rettungshundeausbildung
Schutzhundesport
Turnierhundesport
Jagdtauglich:
Nein

Das Video zur Rasse

Dieses und weitere Rasseportraits in voller Länge erhältst Du unter www.meisterpetztv.de
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
BärbelundHund
BärbelundHundOnline seit
8 Minuten
holgerberns
holgerbernsOnline seit
259 Minuten