Hunderassen

Über 300 vom FCI anerkannte und noch viele 100 weitere Hunderassen gibt es auf der Welt. Wir haben Dir die meisten davon
zusammengesucht und Informationen gesammelt. Tauche ein in die faszinierende Welt der Hunderassen
und finde heraus aus welchen Gründen einzelne Rassen gezüchtet wurden.
Du wirst überrascht sein!
zurück zur Rassenübersicht
Eurasier

Eurasier

Infos zur Hunderasse

Geschichte der Rasse Eurasier

Diese Rasse, welche noch sehr jung ist, wurde 1960 erstmals aus Wolfsspitzen und Chow Chows gezüchtet. Im Laufe der Jahre wurde dann der Samojede eingekreuzt, welcher die Rasse eleganter machen sollte. Erst 1973 erkannte man sie dann unter dem Namen Eurasier an. Ziel der Züchtung war es, einen familienfreundlichen und gesunden Hund zu bekommen.

Wichtiges über die Haltung

Ein gut erziehbarer, feinfühliger Hund, der nicht viel Auslauf braucht. Er hat ein äußerst intaktes Sozialverhalten und ist zu Mensch und Tier immer freundlich. Fremden gegenüber zeigt er jedoch anfangs etwas Zurückhaltung. Das Fell sollte regelmäßig gepflegt werden, nimmt aber nicht viel Zeit in Anspruch. Einmal eine Bezugsperson gefunden, ist nicht mehr von ihr wegzudenken.

Fell

Üppig, mittellang, lose anliegend, mit dichter Unterwolle

Farbe

Alle außer weiß, weiß-gescheckt oder leberfarbig

Allgemeines über die Rasse Eurasier

FCI-Nr:
291
FCI Gruppe 5:
Spitze und Hunde vom Urtyp
Schulterhöhe:
48 - 60 cm
Gewicht:
18 - 32 kg
Herkunftsland:
Deutschland
Geeignet für:
Anfänger
Mögliche Sportarten:
Agility
Dogdancing
Fährtenarbeit
Obedience
Turnierhundesport
Jagdtauglich:
Nein
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
mschaelerPremium
mschaelerOnline seit
44 Sekunden
Thomasroessner
ThomasroessnerOnline seit
4 Minuten
I.Höft
I.HöftOnline seit
8 Minuten
Moderatoren die gerade online sind
christianeadlerPremium
christianeadlerOnline seit
13 Minuten