SPONSOR

Die MERIAL Gesundheitswelt

Die MERIAL Gesundheitswelt: Stark für alle Felle.

Hier findest Du alles rund um die Gesundheit, Fitness und das Wohlbefinden Deines Vierbeiners.
Wann und wogegen sollte Dein Hund geimpft werden? Was tun gegen Zecken und Flöhe?
Wie merkst Du, ob Dein Begleiter Schmerzen hat?

Zusätzlich erhältst Du in der Gesundheitswelt Tipps zu Hundesportarten, Urlaubsreisen und vielem mehr.

Bewegung! - Hundesport

Agility

Agility

Agility ist eine der bekanntesten Hundesportarten. Dabei sind auf einer 100 bis 200 Meter langen Strecke bis zu 20 verschiedene Hindernisse aufgebaut. Nur mithilfe von Sprache und Gestik des Halters muss der Hund diese schnell und fehlerfrei überwinden.
Dog Dance

Dog Dance

Beim Dog Dancing tanzen Hund und Halter zu der zu ihnen passenden Musik. Der Hund führt dann nach Anweisung des Halters Bewegungen aus, die der Musik und seiner Natur entsprechen. Wenn der Hund also besonders gern springt, so könnte er in der Kür über Herrchens Arm springen, wenn er gern kriecht, sich durch Frauchens Beine schlängeln.
Disc Dogging

Disc Dogging

Disk Dogging oder auch Hundefrisbee ist genau das richtige für energiegeladene Hunde. Facettenreich wird das Spiel durch Distanzwürfe und zahlreiche Wurftechniken. Für diesen Hochleistungssport sollte der Hund ausgewachsen, also mindestens 15 Monate alt sein. Hier gibt es neben umfangreichen Informationen zum Sport auch Termine für künftige Disk Dogging Seminare und die Hundefrisbee-Meisterschaft „Butch Cassidy Cup“.
Flyball

Flyball

Der „Flyball“ ist ein Tennisball, den der Hund fangen muss. Zuvor läuft er auf Kommando über mehrere Hürden zu einer Maschine, die den Ball losschießt, sobald der Hund mit der Pfote den Knopf dafür drückt. Hat er den Ball gefangen, rennt er über die Hürden zurück zum Startpunkt.
Turnierhundsport

Turnierhundsport

Der Begriff „Turnierhundsport“ fasst mehrere Disziplinen zusammen, sie alle können dem Bereich der Leichtathletik zugeordnet werden.
  1. Vierkampf: Gehorsamsübungen, Hürdenlauf, Slalomlauf und Hindernislauf
  2. Geländelauf (2.000 und 5.000 Meter): ein Rennen mit Halter durch Wald und Flur (angeleint)
  3. CSC Combinations-Speed-Cup: 3 Hund-Halter-Teams gegeneinander über Hindernisse, Slalomtore, Wendestangen
  4. Shorty: CSC in Kurz – dabei kreuzen sich 2 Hindernisbahnen
  5. QSC Qualifikations-Speed-Cup: 2 Hund-Halter-Teams auf parallelen Hindernis-Parcours gegeneinander
Obedience

Obedience

Das Wort aus dem Englischen bedeutet „Gehorsam“ und der Name ist Programm: je nach Fortschritt stellen Hund und Halter in drei Klassen ihr perfektes Zusammenspiel unter Beweis. Der Halter gibt klare Anweisungen (z.B. Bringen, Sitzen, Geruchsunterscheidung), die der Hund auch in großem Abstand zum Halter ausführt.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Bullymuti
BullymutiOnline seit
3 Minuten
Feuerwolf
FeuerwolfOnline seit
18 Minuten
Dreavoss
DreavossOnline seit
32 Minuten