Wirklich gute Trockenfuttersorten gesucht - Sammlung

Gast
  • Begleithund
+ 3
Hallo,

leider ist der erste Thread dieser Art verloren gegangen. Da dieses Thema aber immer wieder nachgefragt wird und immer wieder gern diskutiert wird, möchte ich dieses Thema gern noch einmal zum Sammeln von guten Trockenfuttersorten eröffnen.

Die Werbung ist voll mit vielen Versprechungen über gesunde und vollfertige Hundenahrung. Liest man sich dann aber ein wenig in das Thema hinein, stolpert man leider über viele irritierende Meinungen, Hintergründe und auch Warnungen.
Was sind für euch die wichtigen Kriterien, auf die ihr bei der Fertigfutterwahl achtet? Welches Trockenfutter kauft ihr ein, weil es genau diese Kriterien erfüllt?

Ich beginne einmal mit den für mich wichtigen Ansatzpunkten:
- eine offene und vollständige Deklaration der Inhaltsstoffe: Deklaration beim Trockenfutter
- qualitativ hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe, das heißt möglichst keine Abfallstoffe der menschlichen Nahrungsmittelindustrie
- keine synthetischen Zusatzstoffe
- keine genmanipulierten Getreidesorten
- keine Tierversuche
- regionale Zutaten (also keine, die extra aus z.B. Amerika importiert werden müssen)
- gutes Preis-/Leistungsverhältnis (hierbei rechne ich auf die Tagesportion runter)
- Informationen über das Futter sollen gut zugänglich, übersichtlich und tiefgehend sein

Diese zwei Futtersorten kann ich empfehlen, weil mein Hund sie gut verträgt und sie die für mich wichtigen Kriterien erfüllen:
1. Marengo
2. Bestes Futter

Ich freue mich sehr über weitere Beiträge und eure Trockenfuttervorschläge und hoffe, dass sie einigen von euch bei der Wahl des richtigen Futters unterstützen!

Lieben Gruß,
Nadine
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang v. Goethe)
Zuletzt geändert am 15.02.2011 15:41 Uhr
Puppi_21
  • Forenwelpe
Beiträge: 31
ich gebe meinem Cupi Beneful
er hat einen sehr sensiblen Magen,Beneful ist das einzige Futter was er richtig gut verträgt
Pedigree war auch gut aber das hat ihm nicht so sehr geschmeckt
LG Nici
Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Hund und Mensch.
Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller, 1835-1910

Maike2906
  • Begleithund
Beiträge: 1353
+ 2
Hallo!

Für mich zählt zu den besseren Trockenfutter-Sorten noch Josera, da ist das Preis-Leistungsverhältnis ziemlich gut. Genauso Luposan oder Vet-Concept.
Platinum wird hier auch sehr gerne gefressen und vertragen. Da greife ich aber auf die Lamm+Reis Sorte zurück, weil bei der Sorte mit Huhn, ja immr wieder dieser Verunreinigungen auftreten könnten...

Ich persönlich füttere allerdings nicht ausschließlich Trockenfutter.

Grüße
Maike
Image and video hosting by TinyPic
TickyTacky
  • Moderator
Beiträge: 3587
+ 3
Original von Puppi_21:

ich gebe meinem Cupi Beneful
er hat einen sehr sensiblen Magen,Beneful ist das einzige Futter was er richtig gut verträgt
Pedigree war auch gut aber das hat ihm nicht so sehr geschmeckt
LG Nici

Hi
hier werden gute Trockenfuttersorten gesucht und auch nach welchen Kriterien ausgewählt wurde.
Beide Sorten, beneful und auch pedigree, sind qualtitativ extrem schlechte Trockenfuttersorten.

Ich drösel mal auf warum .

Dazu erstmal die Zutatenliste von Beneful "Orginal"

Zusammensetzung:

Getreide (mind. 4%), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 1% Rind und mind. 1% frisches Fleisch), pflanzliche Eiweißextrakte, Öle und Fette, Zucker, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe (mind. 0,1% Calcium), Gemüse (mind. 0,8% grünes Gemüse und 0,8% Karotten)
Zusatzstoffe:
Vitamin A: 12000 IE/kg
Vitamin D3: 800 IE/kg
Vitamin E: 60 mg/kg

Und hier die Zutatenliste von Pedigree:

Zusammensetzung:

Getreide (mind. 4% Weizen, mind. 4% Mais), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 4% 5 Sorten Fleisch in den braunen Brocken), Öle und Fette (mind. 0,2% Fischöl), pflanzliche Nebenerzeugnisse (mind. 3% Zuckerrübenschnitzel), Mineralstoffe, pflanzliche Eiweissextrakte, Gemüse (mind. 4% Karotten im orangenen Brocken, mind. 4% Bohnen im grünen Brocken)

Zusatzstoffe
Vitamin A8100 IE/kg
Vitamine der B-Gruppe130 mg/kg
Vitamin D3810 IE/kg
Vitamin E180 mg/kg
Kupfer
(als Kupfer-(II)-Sulfat)11 mg/kg

Beide Futtersorten haben recht viel gemeinsam, sie bestehen nämlich hauptsächlich aus nicht vollwertigen Getreide, auf jeden Fall mehr Getreide als Fleisch.
Das verwendete Fleisch ist schlecht deklariert, was da drin ist ist völlig unklar und da man Zutaten, die toll sind, auch angibt als Hersteller, kann man im Umkehrschluß nur davon auskennen, das hier hauptsächlich "Abfall" drin ist.

Der Zusatz von pflanzlichen Eiweiß (könnte Soja sein hat im Hund nix zu suchen) spricht für die schlechte Fleischquelle.
Um auf die richtigen Eiweißwerte zu kommen, was eigentlich durch Zugabe von Fleisch erreicht werden muß, wird hier was hinzugefügt - kein gutes Zeichen!

Auch die hinzugefügten Vitamine sagen aus, unser Futter braucht künstliche Zusätze um den Mindestanforderungen zu entsprechen.
Beide Futtersorten enthalten Zucker. Das hat nix im Hundefutter zu suchen.
Noch nicht mal das verwendete Gemüse wird vernünftig angegeben.

Und deshalb sind das auf gar keinen Fall empfehlenswerte Trockenfuttersorten.

Gruss
Sandra
Mother Nature always wants to be balanced - Cesar Millan
Zuletzt geändert am 16.02.2011 17:40 Uhr
Emmely
  • Halbstarker
Beiträge: 470
Hallo,
also ich habe mit meinen Hunden (sie sind richtige Mäkelelsen wenn es um Futter geht) gute Erfahrungen mit Josera Festival, Select Gold und Royal Canin gemacht!

Royal Canin finde ich jedoch etwas zu teuer. Wir müssen es jedoch im Moment unserem Junghund Shane füttern, weil sie anderes Futter nicht gerne frisst und auch nicht genug nährstoffe bekommt. Mit anderen Futtersorten war sie einfach zu dünn und hat 6-7 x Gassi am Tag gemacht... Das fanden wir etwas zu viel! Mit Royal Canin hat sie ein tolles gewicht, frisst gut und macht nicht mehr so oft...

Wenn Shane ausgewachsen ist, bekommt sie, wie die anderen auch Josera Festival, vorausgesetzt sie verträgt das gut und baut nicht ab.

Lg Rebecca und Rest
Klar, ein Leben ohne Hunde ist möglich,
aber sinnlos!!!

Männer bleiben eine Nacht... Freunde einen Kaffee lang... doch mein Hund ist immer bei mir....
Gakun
  • Forenwelpe
Beiträge: 9
Hi,

ich habe mich neulich beim Tiergarten erkundigt und dort meinte die Verkäuferin,

ich sollte entweder "bosch" oder "Christopherus" verfüttern.
TickyTacky
  • Moderator
Beiträge: 3587
+ 3

@ Emmely

Ich nochmal, die Deklarations-Tante

Royal Canin…..
Auch hier mag ich mal mit einer Deklaration werfen, gewählt habe ich dazu nach Größe des Hundes (mittelgroß bis 25 kg) und zwar das Medium Adult 25.

Erstmal finde ich es ganz witzig zu lesen das dieses Futter für Leistungshunde und für normale Fammilienhunde geeignet ist. Das kann im Prinzip nicht sein .

Hier aber mal die Zutaten dieser Sorte:

Geflügelmehl, Weizenfuttermehl, Maisfuttermehl, Mais, Weizen, Tierfett, tierisches Eiweiß (hydrolysiert), Grieben, Rübentrockenschnitzel, Fischöl, Sojaöl, Hefe, Mineralstoffe, Mannan-Oligosaccharide, Ei getrocknet.

Eine Deklaration ist immer so zu lesen: Die erste Zutat ist gewichtsmäßig am meisten vorhanden.
Gut hier steht an erster Stelle Geflügelmehl, man möchte meinen hier wäre hauptsächlich Fleisch drin. Dem ist aber natürlich nicht so, denn danach kommen diverse Getreidesorten. Würde man diese Getreidesorten als Sammelbegriff Getreide aufführen, stände es dann eventuell schon wieder an erster Stelle.
Was für Fleisch wurde verwendet? Geflügelmehl….

Allgemeines zu Geflügelmehl

Geflügelmehl > Erzeugnis, das durch Erhitzen, Trocknen und Mahlen von Nebenprodukten der Geflügelschlachtung gewonnen wird. Es muss soweit wie technisch möglich von Federn frei sein.
Quelle: "Futtermittelverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Mai 2007 (BGBl. I S. 770), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 30. Mai 2008 (BGBl. I S. 964)"


Sojaöl kann ein minderwertiger Eiweisslieferant sein genauso wie das getrocknete Ei (übrigens gemeint ist das ganze Ei).
Rübetrockenschnitzel ist ein energiereiches Abfallprodukt in der Zuckerherstellung.

Das verarbeite Getreide ist ist nicht hochwertig, also kein Vollkorn sozsuagen. Das Tierfett und das tierische Eiweiß…was ist es? Von welchem Tier stammt es? Tja, das steht dort nicht.
Und was sind Grieben?
„Bleibt beim Auslassen von Speck übrig.“
Lecker….

Hier mal ein Link wo diverse Futtermittelzutaten erklärt werden:
http://www.futtermittellexikon.de/

Also: Royal Canin halte ich für ein Produkt das sehr teuer ist, umfassend beworben wird und das von den Inhaltstoffen her wirklich minderwertige Sachen enthält die ich in meinem Hundefutter nicht sehen will.

Gruss
Sandra
Mother Nature always wants to be balanced - Cesar Millan
Emmely
  • Halbstarker
Beiträge: 470
Hallo Sandra,

danke für die Aufklärung...
Wie ich ja schon geschrieben habe, finde ich es auch viel zu teuer...
aber es ist das einzige von den Futtersorten, die wir hatten (Bosch/Übergang vom Züchter, Josera Kids, Mera Dog, Select Gold), was shane gut frisst und gut verwertet...

Was würdest du denn empfehlen?
shane ist ein rhodesian ridgeback, geb. 17.07.2010
sehr schlank und ein fressmuffel...

Was hälst du von Joesra?

Liebe Grüße Rebecca
Klar, ein Leben ohne Hunde ist möglich,
aber sinnlos!!!

Männer bleiben eine Nacht... Freunde einen Kaffee lang... doch mein Hund ist immer bei mir....
TickyTacky
  • Moderator
Beiträge: 3587
+ 2
Hi
ich habe erstmal eine Gegenfrage für Dich nämlich warum sind Deine Hunde Mäkelig?
Es gibts ja durchaus, das ein Hund mal eine Futtersorte nicht fressen mag, aber mäkeln an sich bei so gut wie jedem Futter ist meistens anerzogen.
Ich habe da auch so ne Spezialistin .

Das schlimme dabei, man kann dann oft kaum was hochwertiges füttern da minderwertige Sorten mit allerlei Mist drin wie zB Zucker besser angenommen werden.
Das würde ich zuerst lösen wollen, sonst suchst man sich dumm und dusselig und der Hund frisst es trotzdem nicht.

Gruss
Sandra
Mother Nature always wants to be balanced - Cesar Millan
Emmely
  • Halbstarker
Beiträge: 470
Hi,
also bei Shane ist denke ich mal das problem, dass die erwachsenen hunde anderes futter fressen, als sie...
und das schmeckt ja viiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeel besser als das eigene...
ich denke mal das mäkeln ändert sich, sobald sie futter für erwachsene hunde bekommt... jedenfalls hoffe ich das...

billige futtermarken, wie beneful, chappi oder matzinger biete ich meinen hunden gar nicht an... weil das, was dann hinten heraus kommt, ist vorherzusehen- nämlich durchfall...
nee nee, so etwas gibt es bei uns nicht...

und meine Pietzi hat von anfang an schlecht gefressen.. da hab ich sie auch schon mal zwei tage hungern lassen. am dritten tag hat sie das futter dann zwar gefressen, aber so fühle ich mich nicht gut dabei... meinen kleinen stinkern soll es ja auch schmecken...

mit josera haben wir, so dacht ich jedenfalls, ein gutes futter gefunden, was sie auch echt gerne frisst und auch gut verträgt...

unsere alte lena frisst am liebsten select gold...

LG
Klar, ein Leben ohne Hunde ist möglich,
aber sinnlos!!!

Männer bleiben eine Nacht... Freunde einen Kaffee lang... doch mein Hund ist immer bei mir....
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
vrodhorst
vrodhorstOnline seit
1 Minute
leon9
leon9Online seit
10 Minuten