Wie macht ihr das mit den Gassi gehen mit 2 Hunden???

proschi88
  • Forenwelpe
Beiträge: 50
Hallo unzwar habe ich mal ne frage unzwar wie macht ihr das wenn jemand von euch 2 Hunde hat mit den gassi gehen??? Da ich mein freund sich vllt noch nen hund anschaffen will und wir aber zusamm wohnen wollte ich mal fragen wie ihr es schafft mit 2 Hunden gassi zu gehen und was ihr so macht wenn die 2 vllt beim gassi gehen nur spielen wollen und wie man sich verhalten kann. Danke für eure antworten. Lg: Proschi88
Speedy1967
  • Forenwelpe
Beiträge: 120
Meine Hunde spielen nicht die ganze Zeit beim Spaziergang. Wenn die Kleine zu frech wird, bekommt sie erst einmal von der alten Hündin eine übergebraten. Meine Hunde können auch in einer Gruppe super laufen, ohne viel spielen. Manchmal sind Einzelhunde nerviger. Viele können garnicht gerade aus laufen, wenn sie mit anderen Hunden spazierengehen.
Leni
  • Hundetrainer
Beiträge: 4649
Hey.
Ich bin eine Zeit lang mit 2 Hunden Gassi gegangen.
Mit Dana und ihrem Kumpel Liam. Den hab ich täglich einmal mitgenommen.

Praktisch war, dass Dana immer rechts geht und Liam immer links.
Am Anfang wars echt schwierig, denn die beiden wollten immer zueinander und haben mich so manches mal von den Füßen gerissen

Ich bin dann mit einem Nein und auch mal dem Bein dazwischen gegangen.
Wenn sie brav auf ihren Seiten blieben, habe ich gelobt.

Irgendwann ging es dann und sie haben gelernt, dass sie sowieso erst bei ruhigem Verhalten abgeleint wurden.

Auch Fahrrad fahren ging super. Einer links und einer rechts

Aber wenn ihr euch noch einen Welpen? holt, dann würde ich sowieso erst mit ihm einzeln gehen, dass er Leinenführigkeit lernt.
TickyTacky
  • Moderator
Beiträge: 3587
+ 1
Hi
wenn man das von Anfang an Konsequent unterbindet, sprich an derLeine wird nicht gespielt, dann ist das eigentliche nicht so das Problem.
Was sehr hilft ist, das ein Hund bereits Leinenführig ist. Zwei ziehende Hunde sind nämlich recht schwierig .
Meine beiden laufen einer rechts einer links, wechseln nicht die Seiten und ziehen nicht. Das macht das Ganze recht entspannt. Bei mir war der erste Hund erwachsen und erzogen bevor die Welpe einzog.

Gruss
Sandra
Mother Nature always wants to be balanced - Cesar Millan
Keyla
  • Begleithund
Beiträge: 1904
Hallo proschi88,

um mit zwei Hunden entspannt und "vernünftig" spazieren gehen zu können, sollten beide Hunde leinenführig sein und eine gewisse Grunderziehung haben.
Wenn das nicht gegeben ist - sollte man lieber einzeln mit den Hunden laufen.

( Tipp : Das Thema mal in die Forensuche eingeben - das Thema laufen mit zwei Hunde gibt es häufiger - ebenfalls mit den Problemen, die entstehen können )

LG von uns
"Alles Wissen die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten ist in den Hunden enthalten." Franz Kafka
Zuletzt geändert am 14.02.2010 22:19 Uhr
MyDogsLife
  • Begleithund
Beiträge: 707
hi also ich gehe seit 5 jahren mit zwei oder bis vor 1 1/2 jahren sogar mit drei....und die haben sich immer sofort ihre seite gesucht und die hält dann auch für immer
jetzt biene links birka rechts....da der dackel meistens eh frei läuft geht das aber da das im dunkeln mit ihr auch nicht geht lass ich immer beide lang sie gehen dann vor mir und gehen neben einander....kein geziehe gespiele oder sonst was.....aber ich würde auch sagen es war auch übungssache....also wenn ich "fuß" sage gehen beiden zwei schritte rückwärts und sie gehen beide neben mir...aber das wie mit dem "bei fuß" bei bringen bei meinen gewesen...ok das birka rechts geht hat sie sich selber bei gebracht weil biene immer auf sie rauf getreten ist....naja.....

fahrrad fahren tue ich aber einzeln das ist mnir zu riskant....weil biene auch eine schnelle läuferin ist...und birka zwar auch aber da birka um einiges kleine rist ist das einfach blöde weil birka ja nicht so schnell kann wie biene

lg vom kim und hunde-kater-bande...
Du sagst du bist ein guter Hundehalter??
Dann habe mal für 24 Stunden MEINEN HUND!!
Zuletzt geändert am 14.02.2010 22:29 Uhr
sarah24
  • Forenwelpe
Beiträge: 26
Ich gehe mit 3 Hunden Gassi. Wenn die Hunde an der Leine laufen ist der eine Links und die anderen beiden recht. Meine 2 großen laufen dann an einem kurzführer. Die kleine ist an einer normalen leine. Wenn man diehunde von anfang an aneiander gewöhnt sind und auch das Gassi gehen gemeinsam machen, sind sie in der regel nicht mehr so auf spielen.. Training ist alles
Joe11
  • Halbstarker
Beiträge: 314
also meine zwei schneggen laufen beide fuss an der linken seite, ohne gespiele, gezerre usw.(wenn sie an der leine sind)
aber auch lucy immer innen, und jacky immer aussen..

is natürlich was anderes wenn ihr euch noch nen welpen dazu holt..dann werdet ihr schon merken welche variante (einer rechts/ einer links oder beide auf einer seite) besser für euch ist.

zwei machen mehr unsinn als einer- zb wird das jagdverhalten zu zweit viel interessanter-muss aber nicht sein, nur ein beispiel! deswegen musst du immer ein auge auf jeweiels einen hund werfen
ist einer an der leine aggressiv anderen hunden gegenüber- machts meist der zweite nach

guckste wo der eine bleibt rennt der andere vielleicht grad nen hasen hinterher?

ne, aber ansonsten ist es wirklich schön mit zwei hunden, man muss sie halt im griff haben, denn wenn nicht kann locker jeder spaziergang zur hölle werden..

viel spass
Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen, können uns weniger über sie sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.
heidrun
  • Halbstarker
Beiträge: 340
+ 1
Ich finde es einfach nur wichtig, bevor man sich einen zweiten Hund holt, muß der erste gut erzogen sein.
Holt man sich einen Welpen dazu sehe ich kein wirkliches Problem. Wir hatten ein Zeit lang Welpen vom Tierheim bis zur Vermittlung bei uns. Die liefen immer automatisch mit unsern beiden mit. Ich habe meine beiden immer auf der selben Seite geführt und an der Leine wurde nicht rumgetobt. So mache ich es auch wenn unser Pflegehund mal bei uns ist. Yukon gehorcht sehr gut und läuft wann immer es möglich ist frei, auch neben dem Pflegehund wenn der an die Leine muß.
Man muß da sehr konsequent sein, dann geht das sehr gut und für die Hunde finde ich es sehr schön wenn sie zu zweit leben dürfen
Grüße von Heidrun und Yukon
MyDogsLife
  • Begleithund
Beiträge: 707
ich sag nur meine waren beide nicht erzogen
biene war und ist problemhund was auch der grund ist warum wir sie dann doch behalten haben und birka war damals nur so beiläufer.....ich habe da erst angefangen mit ihr (vorher mein bruder) und da konnte sie auch noch nichts sprich ich hatte zwei ungehorsame hunde an der leien und es ging ich konnte es beiden sogar einfacher bei bringen als wenn ich auf platzt war und alleine geübt habe mit den beiden

ok cora war erzogen die habe ich aber selten mit genoommen sondern ging mit ihr alleine weil biene und birka nur rennen wollten (auf einer bestimmten wiese) und cora lieber so langsam und gechillt ne waldrunde liebte....war nur wenn ich kaum zeit hatte das ich alle drei genommen habe

*EIGENE MEINUNG*
Du sagst du bist ein guter Hundehalter??
Dann habe mal für 24 Stunden MEINEN HUND!!
Zuletzt geändert am 15.02.2010 14:05 Uhr
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Gushti
GushtiOnline seit
26 Minuten
Sandmann
SandmannOnline seit
51 Minuten
Feuerwolf
FeuerwolfOnline seit
84 Minuten
melitta
melittaOnline seit
103 Minuten