Wie groß könnte er werden? :)

Gast
  • Forenwelpe
Hallo liebe Community,

alles steckt mitten in der Planung einen kleinen Junghund aus einem rumänischen Shelter zu adoptieren.

Über seine Herkunft weiß man nichts, er ist ein Mischling (Rüde). Geboren wurde er im Januar 2017.

Im April hatte er eine Schulterhöhe von 25 cm.

Hat jemand ne Ahnung wie groß er werden könnte?

Mir wurde gesagt, dass man dies anhand der Pfoten sehen könnte, wohingegen Beiträge im Internet von Züchtern dies verneinen, da auch kleinere Rassen größere Pfoten haben könnten.

Danke euch
Zuletzt geändert am 16.06.2017 22:13 Uhr
Catalou
  • Begleithund
Beiträge: 1830
Schade, dass du kein Foto deines Junghundes eingestellt hast

Meine wahrscheinlich ziemlich laienhafte Meinung zur Festellung, wie groß ein Hund werden könnte , ist (Daumen x Pi ) die Größe und Dicke der Pfoten.
Große Hunde haben auch als Welpe/Junghund größere Pfoten, an denn man beurteilen könnte, inwieweit der Hund noch wächst.

Aber sorry - es darf gelacht werden ..

Ansonst könnte dir ein Tierarzt vielleicht mehr dazu sagen, falls er vom Aussehen des Hundes her erraten kann, welche Vorfahren der Mischlingshund hat.
Zuletzt geändert am 17.06.2017 09:36 Uhr
tomstep
  • Alpha Hund
Beiträge: 8969
also ich glaube auch nicht, dass man ohne Angaben und / oder Bild irgendwelche halbwegs aussagekräftige, Schätzungen machen kann. Das wäre dann eher so eine Schätzung von Yorkshire bis Bernhardiner Größe .
Ein "Überaschungspaket" halt, aber das sind oft die allerbesten Wuffel finde ich !
Ein Onkel von mir hat z.B. vor vielen Jahren mal in Belgien (bei nem Freund eines anderen Onkels) einen Welpen gekauft. Der wird nicht groß, hat ja so kleine Pfoten war die allgemeine Meinung.
Allerdings war dieser Hund ein Riesenschnauzermix (lt. Tierarzt), also doch nicht sooo klein.
War aber ein supertoller Hund, also auch ein "Überrachungspaket"
"Wäre doch nur ein Bruchteil der Schäferhundbesitzer so klug wie ihre Tiere."
(Stefan Wittlin, schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut)
Zuletzt geändert am 17.06.2017 09:55 Uhr
Feuerwolf
  • Begleithund
Beiträge: 912
Hm-....ich kenne es eher so, dass man sich die Hand- also die Fußwurzelgelenke des Hundes anschaut. Dort sind auch die Waschstumsfugen. Ist das Längenwachstum abgeschlossen ist auch die Wachstumsfuge geschlossen.

Sind sie schön dick und knubbelig, dann gibt`s einen eher größeren Hund.....der jeweiligen Rasse.

Da Du aber weisst, wer die Eltern des Hundchens sind, noch welche Rassen drin sind.......ist`s eine Tomstepsche Wundertüte ....

LG Feuerwolf mit Renntier Fina
CairnLover
  • Halbstarker
Beiträge: 571
Wenn man diesem Artikel glaubt http://www.t-online.de/leben/id_40978556/hunde-groesse-beim-hunde-welpen-die-groesse-erkennen.html , wird er wahrscheinlich nicht so groß werden, da er mit 2 Monaten sicher noch unter 20 cm groß war.
Aber Du müsstest doch eigentlich auch seine aktuelle Größe haben. April ist ja schon was her und er müsste mittlerweile schon 5 Monate alt sein.
melwin
  • Rudelbeschützer
Beiträge: 2061
Original von bobo1:
Geboren wurde er im Januar 2017.


Im April hatte er eine Schulterhöhe von 25 cm.

Mir wurde gesagt, dass man dies anhand der Pfoten sehen könnte, wohingegen Beiträge im Internet von Züchtern dies verneinen, da auch kleinere Rassen größere Pfoten haben könnten.

Danke euch

Alleine an den Pfoten wirst Du die kommende Größe nicht feststellen können. Es gibt ja zierliche und kräftige Welpen. Je nach Aufzucht und Anlage. Dir fehlt aber der Vergleich, der entsprechenden Rassen, die beteidigt sind. Von kräftigen Welpen würde ich mal nicht ausgehen, wenn sie aus dem Shelter kommen. Bei 25 cm Schulterhöhe bei einem Alter von 3 Monaten, würde ich auf ca. 45 - 50 cm Schulterhöhe Endgröße tippen. Also, etwas kleiner als ein Schäferhund aber größer als ein Mittelschnauzer.
Liebe Grüße von Melwin.
CairnLover
  • Halbstarker
Beiträge: 571
Ich kann dir noch sagen, dass er keine Doggengröße erreichen wird, denn die haben mit 3 Monaten schon um die 50 cm.
struppilein
  • Halbstarker
Beiträge: 446
+ 2
Original von CairnLover:

Ich kann dir noch sagen, dass er keine Doggengröße erreichen wird, denn die haben mit 3 Monaten schon um die 50 cm.

Er schreibt doch, im Januar geboren (kann der 1. oder auch der 30. gewesen sein) und im April (Anfang bis Ende) hatte er 25 cm. Was spricht da gegen eine Größe zwischen Scnauzer und Schäferhund? Mit 2,5 - 3 Monaten dürfte er die Hälfte der Endgröße haben. Also, wie im Link und bei Melwin angegeben 40-48 cm. Möchts wieder mal jemanden provozieren, gelle?
Zuletzt geändert am 18.06.2017 13:48 Uhr
CairnLover
  • Halbstarker
Beiträge: 571
Was genau sollte daran provozieren können, wenn ich schreibe, dass der Hund garantiert keine Doggengröße erreicht?
Verstehe ich echt nicht.
Zuletzt geändert am 18.06.2017 20:29 Uhr
struppilein
  • Halbstarker
Beiträge: 446
+ 2
Ach, doch Du verstehst sehr genau,was gemeint ist.
Kostenlos anmelden
MY dogSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
Shibaherz
ShibaherzOnline seit
25 Minuten